Da ist sie: "Abwrackpämie" für Pianos

  • Ersteller des Themas violapiano
  • Erstellungsdatum

violapiano
violapiano
Dabei seit
12. Aug. 2008
Beiträge
3.964
Reaktionen
11
http://de.yamaha.com/de/news_events/musical_instruments/2009/piano_upgrade_bonus/

Darauf hab ich schon gewartet: jetzt gibts eine Prämie für den Tausch alt gegen neu-

Ich kann nur einen Yamaha Flügel empfehlen.
Das Preis-Leistungsverhältnis ist einfach super.:bongo:

Ich hoffe, dieses Lob ist jetzt erlaubt, schließlich rede ich ja nicht schlecht über andere Firmen.:cool:

Selbst habe ich auch einen kleinen Y-Flügel und bin damit sehr zufrieden.

LG
violapiano
 
violapiano
violapiano
Dabei seit
12. Aug. 2008
Beiträge
3.964
Reaktionen
11
Ja, FLIP, mag sein, aber ich finde es immerhin erstaunlich, dass auch der Luxussektor Klavierbau eine "Abwrack- Bonus" eingeführt hat.
Und mit einem Y-Flügel macht man nichts falsch.

Das Schöne ist, dass gebrauchte Pianos nicht unbedingt verschrottet werden müssen, wie bei den Autos. Da hat sich meiner Meinung nach die ganze Autoabwrackprämie ad absurdum geführt. 9-jährige Garagenwagen in einwandfreiem Zustand wanderten so in die Schrottpresse, weil sie nicht verkauft werden durften.:confused::rolleyes:

Vllt kann auch der eine oder andere Anfänger auf die Weise an ein Gebrauchtes kommen, was noch ganz gut in Schuss ist.
 
K
Klavierbauermeister
Dabei seit
10. Jan. 2008
Beiträge
2.030
Reaktionen
791
"Profit", also Gewinn ist für ein Unternehmen wie Luft zum Atmen - ohne gehts nicht.
YAMAHA nimmt für diese Aktion eine Menge Geld in die Hand, bei den Autos wars der Steuerzahler.
 
violapiano
violapiano
Dabei seit
12. Aug. 2008
Beiträge
3.964
Reaktionen
11
Sehr richtig, danke Klavierbauermeister.

Die Autos haben wir alle gesponsert, sozusagen. wir werden sehen, wie sich das dieses Jahr bei den Verkaufszahlen bemerkbar machen wird.

Ich denke, mit dem Verkäufer gibt es auch immer noch Verhandlungsmasse.
und mit dem Bonus von Yamaha gibts ein günstiges Klavier/Flügel.

Letztes Jahr gab es das Angebot nicht, sonst hätte ich auch davon profitieren können.
 
K
Klavierbaumeister
Dabei seit
1. Jan. 2008
Beiträge
1.328
Reaktionen
189
Zitat Yamaha "Bis zu € 3.000 Euro Bonus*, wenn Sie beim Kauf Ihres neuen hochwertigen Yamaha Pianos oder Flügels Ihr altes Instrument in Zahlung geben"

Wann sollen die denn auf den Markt kommen? :D
 
violapiano
violapiano
Dabei seit
12. Aug. 2008
Beiträge
3.964
Reaktionen
11
Ja, so sehe ich das auch. Es gibt meiner Meinung nach auch von vielen Marken sehr schöne und nicht gut ausgefallene Instrumente.

Ich finde, die Yamahas sind grundsolide und somit doch im Bereich "guter Mittelklassewagen" anzusiedeln.

Wenn man sich allerdings ansieht, was du ausgeben musst für einen Steinway und was für einen Yamaha......

Ich denke, nicht umsonst spielen viele Profis zuhause auch Yamaha.
 
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.147
Reaktionen
9.328
Ich denke, nicht umsonst spielen viele Profis zuhause auch Yamaha
Soweit ich weiß, gelten Steinway und – für den kleineren Geldbeutel - Yamaha-Flügel als besonders neutrale Instrumente, was m.E. auf Yamaha noch mehr zutrifft. Fast alles andere schreit nach bestimmten Stilrichtungen.
 
pille
pille
Dabei seit
19. Feb. 2007
Beiträge
1.305
Reaktionen
15
Also ich verstehe das nicht so ganz, vielleicht kann mir ja mal einer auf die Sprünge helfen. Auch bisher konnte ich doch mein altes Instrument in Zahlung geben. Was ist jetzt der Unterschied?

Cheers,

Pille
 
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.147
Reaktionen
9.328
Pille, Du hast es erfasst. Blödsinniges Pseudo-Markting! Gar nicht gut für den Ruf... (Du glaubst gar nicht, wie viele Kunden bei mir antanzen: "Wir könnten doch eine tolle Aktion mit Abwrackprämie und so ..."). Bullshit.
 

pegasus111
pegasus111
Dabei seit
29. Jan. 2009
Beiträge
314
Reaktionen
0
K
Klavierbauermeister
Dabei seit
10. Jan. 2008
Beiträge
2.030
Reaktionen
791
Der Händler nimmt ein Klavier/Flügel zum üblichen Preis in Zahlung und legt noch was oben drauf, das er von YAMAHA bekommt.
 
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.147
Reaktionen
9.328
... und dann wird abgewrackt? Oder eher verscherbelt? :trompete:
 
J
Jörg
Dabei seit
23. Apr. 2007
Beiträge
524
Reaktionen
97
....etwas geht immer, natürlich verscherbelt.
Es schwirren genug Ahnungslose herum.
 
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.147
Reaktionen
9.328
123456789:D:D:drummer:
 
Hans Borjes
Hans Borjes
Clavio-Förderer
Dabei seit
18. Mai 2008
Beiträge
459
Reaktionen
0
Mein Klavierstimmer sagt, der Unterschied zwischen Yamaha und den dreimal so teueren Bösendorfern zeigt sich, wenn die Instrumente in die Jahre kommen; bei 30 Jahre alten Instrumenten merkt er das deutlich. Mein Klavierstimmer handelt nicht mit Klavieren, insofern zeigt seine Äußerung nur, was ihm das Leben leicht macht.

Meine Klavierlehrerin hat einen Yamaha-Flügel, der interessanterweise 5 Jahre alt ist.

Die Yamaha-Instrumente sind ganz sicher gut für ihren Preis, aber bei Faktor 3 im Vergleich zu Bösendorfer, Steinway usw. muß es ja wohl auch einen Unterschied geben, oder?
 
Petz
Petz
Dabei seit
26. Okt. 2007
Beiträge
794
Reaktionen
69
Mein Klavierstimmer sagt, der Unterschied zwischen Yamaha und den dreimal so teueren Bösendorfern zeigt sich, wenn die Instrumente in die Jahre kommen; bei 30 Jahre alten Instrumenten merkt er das deutlich.
Nachdem ich kein Bösendorferfan bin und auch nie war würde ich das etwas gehässig so interpretieren, daß die Yamahas in 30 Jahren so werden wie die Bösendorfers von Anfang an schon sind...:floet: :p
 
 

Top Bottom