CLP-230 oder CLP-240 oder CLP-340 oder...

  • Ersteller des Themas sven1309
  • Erstellungsdatum

S
sven1309
Dabei seit
4. Sep. 2008
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo,
die Suche im Forum bietet ja schon einige Ergebnisse, allerdings bin ich noch nicht richtig schlau geworden, deswegen ein neues Thema.
Bin seit knapp 15 Jahren Klavierlos, nachdem ich vorher etwas mehr als zehn Jahre Unterricht genießen durfte und möchte jetzt wieder spielen, aber ohne meine Nachbarn mit zu unterhalten.
War inzwischen beim Musikfachhändler meines Vertrauens und stehe vor der Entscheidung zwischen drei Yamahas:
CLP230 (1.500 in Klavierlack, 1.290 in Holz)
CLP240 (2.098 in Klavierlack, 1.779 in Holz)
CLP340 (kein Klavierlack, 1.879 in Holz)

Nach diversen Recherchen habe ich das 230er und das 340 angespielt, für mich klingt das 340er etwas voller, aber nicht so, dass es die 600 Euro zum 230er wert ist.
Hat jemand von euch Erfahrungen mit den drei Geräten gemacht und kann eines besonders empfehlen? Lohnt sich die Mehrinvestition vom 230er zum 240er bzw. 330er oder 340er?

Wäre für Tipps dankbar, man ist das schwer, eine Entscheidung zu treffen. Und ja, ich finde den Klavierlack ziemlich stylisch, würde aufgrund einer besseren Klangqualität aber auch auf Holz zurückgreifen.

Besten Dank für eure Hilfe

Sven
 
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.146
Reaktionen
9.327
1. Reden wir wirklich von Holz? M.W. ist das Plastik - d.h. die bessere (und teurere) Variante ist der Lack. Beim Klang macht das allerdings null Unterschied.

2. Ich finde die Yamahas vom Klang her auch fein. Aber vom Spielgefühl ziehe ich Kawai vor. Mal ausgetestet?

Sorry, zu den einzelnen Modellen habe ich keine Erfahrung.
 
 

Top Bottom