Chopin- Walzer in hm, Op. 69 Nr.2

M

Melania

Dabei seit
30. Okt. 2012
Beiträge
23
Reaktionen
1
Hallo ihr Lieben!

Hier ist eine Aufnahme von meinem Lieblingsstück von Chopin...

https://soundcloud.com/rebaf/walzer-hm-chopin-gespielt-von

Ich freue mich sehr über konstruktive Kritik. :)

"Der erstaunliche Charme, die Poesie und die Originalität, die vollkommene Freiheit und die absolute Klarheit von Chopins Spielen können nicht beschrieben werden. Es ist vollkommen in jeder Richtung."

Karol Mikuli, Schüler von Chopin
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
21.901
Reaktionen
20.965
hm oder am? Ich tippe mal auf am. :)

Ich liebe diesen Walzer auch. Schön gespielt. Bei 0:28 rennst Du etwas davon.

Hahaaa, ich habe mir das falsche Stück angehört. :D

Ok, der Walzer in hm: Wunderschön! Kann da nix kritisieren.
 
HoeHue

HoeHue

Dabei seit
17. Nov. 2010
Beiträge
1.254
Reaktionen
117
Äh, kann das sein, daß Du die Hälfte weggelassen hast?
 
M

Melania

Dabei seit
30. Okt. 2012
Beiträge
23
Reaktionen
1
Hallo Hoehue,

ja du hast Recht :). Ich kürze die Stücke häufiger wenn ich glaube dass durch die Kürzung keine Emotion übergangen werden...
Gerade bei diesem Stück hat es sich für mich angeboten, da die vielen Wiederholungen (wie ich finde) irgendwann etwas langwierig wirken.
Ich möchte mich nicht über den Komponisten stellen oder so... Ich finde nur dass es dem Stück, so wie ich es spiele, mehr Ausdruck verleiht.

Liebe Grüße
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
M

megahoschi

Guest
Darüber hinaus ist es ja nicht so, dass wiederholte Passagen bei Chopin zwei- oder mehrmals exakt gleich gespielt werden sollten...
 
LMG

LMG

Dabei seit
1. Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
Hi all :)

@ Werk: hee, Melanie, das gefällt mir voll gut! Und Dein Klavier klingt echt knuffig, wollt ich noch hinzufügen !! :)

@ Walzer h-Moll / Notengestalt: Nicht vergessen @ all, dass es schon früher unterschiedliche Fassungen von Objekt mit Namen "Walzer h-Moll op. posth. 69, 2" gab:

Fassung nach der Eigenschrift (kurz, wenn wir "da Capo" Anweisung hier mal weglassen) und Fassung nach Fontana ( länger, weil nämlich z.B. Teilbereich ab Takt 113 Fontana-Fassung (Henle-Band) in der Eigenschrift-Fassung so nicht auftritt. :)

Ganz viele Grüße von Olli !

PS.: @ Melanie: Lass ihn doch nochmal durch Aufnahmen zu uns sprechen, Deinen schönen Flügel / Klavier !! :)

PS2: Schränke oben Gesagtes ein: Notenbereich ab Takt 113 in Fontanas Version ist nicht LÄNGER als in Eigenschrift, sondern ist andere Version derselben Stelle.
Dennoch ist Version anders / unterschiedlich. Ob LÄNGE wegen Wdh. / Da Capo / usw. gleich, müsste man testen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
pianochris66

pianochris66

Dabei seit
23. Mai 2012
Beiträge
9.529
Reaktionen
10.974
Ohne das wunderbare H-Dur Trio ist das leider weder Fisch noch Fleisch:-)
 
 

Top Bottom