Chopin Prelude Nr. 8

  • Ersteller des Themas Schnauzelbif
  • Erstellungsdatum

Schnauzelbif
Schnauzelbif
Dabei seit
6. Apr. 2008
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

im Moment widme ich mich ausgiebigst einigen Chopin-Preludes, weil sie nicht nur schön sind, sondern auch der Technik gut tun.
Mit der 8. habe ich allerdings ein paar Probleme...hat einer von euch Tipps, wie ich beim Üben am besten vorgehe? Linke Hand und "untere" rechte Hand gehen ganz gut zusammen, aber wenn dann noch die schnellen Noten in der rechten Hand dazukommen, dann endet das bei mir in einer Katastrophe - sprich: die Noten passen einfach nicht mehr zusammen ;)

Vielen Dank schonmal im Voraus :)
Schnauzelbif
 
K
konstantin
Guest
Ich hab die Noten leider gerade nicht hier, aber an was ich mich dazu erinnere: Beide Hände einzeln müssen rhythmisch exakt sein, links die Triole genauso lang wie die darauf folgende Achtel (so geht die doch, oder?), beim Zusammenspiel denke zunächst in 8teln und versuche darauf zu achten, dass die Hände weiterhin gleichmäßig ihr Ding spielen. Die fünfte 32tel rechs muss jeweils mit der 8tel links zusammenfallen, wichtig!
Die Einteilung hilft zunächst gut. Im stürmischen Tempo ist man sowieso nicht mehr in der Lage, genau die 16tel-Triole gegen die 32tel zu setzen, wichtig ist, dass die 8-tel stimmen und die Hände separat wissen, was zu tun ist.

Btw: Da hast du dir meiner Meinung nach eines der tollsten Stücke von Chopin rausgesucht, das Prelude ist wundervoll!
 
 

Top Bottom