Chopin Etüden

  • Ersteller des Themas Pianoboy
  • Erstellungsdatum
Pianoboy

Pianoboy

Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
139
Reaktionen
17
Ich möchte mich jetzt irgendwie mal an eine chopin etüde heranwagen..
besonders gut gefallen mir op.10: Nr. 3,4,12 und op.25: 11,12. sind aber auch die schwierigsten wie ich das so beurteilen kann :D
Werde wohl mit op.10 no.3 beginnen..

kann mir vielleicht auch jemand sagen, bei welcher etüde was genau trainiert wird? wäre interresant zu wissen.

Wer hat schon mal eine chopin etüde gespielt und wie ist es euch damit ergangen?

Mfg
 
klavigen

klavigen

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.503
Reaktionen
4
etude

also bei op. 10 Nr. 3 übst du im Hauptteil, eine wunderschöne Melodie herauszuarbeiten, während sich die Begleitung schön zurückhält und im Mittelteil lernst du verschachtelte V7 akkorde in weiter Lage virtuos einzusetzen.
 
R

rappy

Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
881
Reaktionen
136
In Op. 10/4 übst du den Dialog beider Hände. In Op. 25/12 übst du gebrochene Akkorde... die ist eigentlich nicht so schwierig (relativ gesehen).
 
.marcus.

.marcus.

Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.720
Reaktionen
1.138
Weils gerade so schön in den Thread passt:

Ich habe op.10 nr.3 und 12 gespielt und möchte jetzt gerne noch eine weitere spielen.
Welche von den schnellen Etüden ist denn "nicht soo schwer"? Besonders gut gefallen mir op.10 nr.1/4, op.25 nr.6/11/12. Aber vlt ist mir die Schönheit einer anderen ja bisher nur entgangen? Welche würdet ihr empfehlen?

@Pianoboy: Op.10 nr.3 ist wirklich sehr schön, aber auch ganz schön verzwickt.
Wenn du wissen willst, welche Schwierigkeit eine Etüden behandelt, kannst du sie einfach mal anzuspielen. Das schafft normalerweise schnell Klarheit :D

marcus
 
 

Top Bottom