CA65 im Verlgeich zu CA51

siggi87

siggi87

Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
244
Reaktionen
17
Hallo ihr Lieben,
ich bräuchte eure Hilfe.
Mir wird gerade eine Digitalpiano von Kawai, das CA51 angeboten.
Zwar habe ich zu Hause einen Flügel stehen, jedoch bräuchte ich für die ungewöhnlichen Zeiten ein Digitalpiano.
Zur Zeit habe ich ein altes Yamaha P80 stehen, bin aber mit der Tastatur nicht sehr zufrieden, obwohl es für damalige Verhältnisse schon ein sehr gutes Piano war.
Ich soll einen Preis vorschlagen, bin aber völlig ahnungslos.
Wie ist es im Vergleich zu dem heutigen CA65 ? Ist das CA65 viel besser?
Wenn ja, dann würde ich lieber 1 Jahr warten und das Geld für ein CA65 sparen. Oder kann man beim CA51 zuschlagen?
Welchen Preis würdet ihr empfehlen?
Vielen Dank im voraus.

Viele Grüße

Siggi
 
Andre73

Andre73

Dabei seit
März 2014
Beiträge
2.761
Reaktionen
3.445
Hi,

das ist ja das Vorvorgängermodell von der jetzigen Serie mit CA 65 etc. (also >5 Jahre alt) - und davon auch noch das Kleinste.
Und da gabs in den jeweiligen Generationen jeweils Verbesserungen, sowohl Tastatur als vor allem auch beim Klang.
Siehe z.B. hier eine Meinung zu CA51 -> CA63 (Vorgänger) http://www.razyboard.com/system/mor...010-infos-gesucht-kawai-122539-5788825-0.html

Mehr als 800 würde ich persönlich dafür nicht bezahlen...schau doch mal auf Kleinanzeigen etc., grad kurz gesucht, da sind sie so bei 900-1200 derzeit drin.
Denke schon dass das 65er viel besser ist, aber das kostet dann auch mehr als das Doppelte (in Neu).
Viele Grüße,
André
 
siggi87

siggi87

Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
244
Reaktionen
17
Hallo Andre und Jörg,

vielen Dank für die Antworten.
Dann warte ich lieber, Geduld ist A&O.:super:
 
K

kalessin

Guest
Das CA51 ist maximal von 2008. Also ist das Modell über 6 Jahre alt, eher älter. Das ist bei Digitalpianos eine Ewigkeit. Neupreis war deutlich unter 2000, wenn ich das richtig sehe. Das 65 dürfte Kreise darum drehen. Es gibt einige Kleinanzeigen, wo die Leute sich 1100-1300 Euro vorstellen, aber für ein CA-51 würde ich eher weniger als 800 ausgeben. Das ist halt die viel bejammerte schlechte Werterhaltung bei Digitalen: als Wertanlage taugen die nicht. Aber man akzeptiert ja auch, dass ein älteres Auto nicht mehr viel wert ist (vom Ausnahme-Oldtimer mal abgesehen). Halt technisches Gerät, Gebrauchsgegenstand.

Ich schließe mich daher den anderen an: wenn's nicht sehr pressiert, warte ein wenig oder nimm ein CA-63, das ist schon deutlich besser als das 51 und kostet gebraucht nicht mal so viel mehr als die 51er Anzeigen, die ich gesehen habe.
 
 

Top Bottom