Kaufberatung: Yamaha CLP 470 oder Kawai CA65

C

chrisr99

Dabei seit
26. März 2013
Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo!
Ich bin absoluter Anfänger bzw. beginne gerade Unterricht bei einem Klavierlehrer zu nehmen. Da ich nur am Abend/Nacht üben kann möchte ich mir jetzt ein Digitalpiano kaufen.
Ich habe bereits unzählige Stunden mit Testbericht lesen, Foren durchforsten, etc. verbracht und war jetzt schon 2x im Geschäft probespielen. Mein Lehrer spielt nur auf "echten" Pianos/Flügel und kann mir nicht wirklich weiterhelfen.
Bis vor kurzem war ich mir schon fast sicher das CLP 470 von Yamaha zu kaufen, da mir im Vergleich zu den "kleineren" Modellen 440 und 430 die Tastatur sehr angenehm erschien.
Gestern war ich nochmal im Geschäft und spielte das erste Mal auf einem Kawai CA65.
Das Spielgefühl war für mich nochmal viel angenehmer als bei der Yamaha Tastatur, weil die Tastatur weicher war, dh. für mich irgendwie weniger aufwändig und flüssiger zu spielen.
Vielleicht kann mir hier ein Profi weiterhelfen - ist es gut/schlecht eine weichere Tastatur zu haben. Mich würde interessieren, ob das nur im Moment als Anfänger als angenehmer empfunden wird und vielleicht bei fortgeschrittenen Fähigkeiten sogar ein Nachteil ist?
Bitte um eure Meinungen; wie würdet ihr entscheiden bzw. was könnt ihr mir raten?
Danke und liebe Grüße,
Chris
 
40er

40er

Dabei seit
9. Jan. 2013
Beiträge
4.172
Reaktionen
2.579
Hallo,

bin zwar keine Profi, kann mich aber in deine Lage etwas reinversetzen.

Lerne auch seit einigen Monaten auf einem CLP-470. Mir ging es wie Dir - nachdem ich im Laden das 430er, 440er und dann das 470er anspielen konnte war es klar, das das 470er schon in einer anderen Liga spielt und ich dies dann auch genommen habe.

Mit der Tastatur bin ich zufrieden. Gelgentlich rutsche ich auf den schwarzen Tasten mal ab, aber das passiert auf dem Klavier meiner Lehrerin auch mal.

Schön ist es, dass man auch spät am Abend üben kann. Das 470er gibt auch bei niedrigerer Lautstärke noch einen vernünftigen Klang raus. Irgenwann stören dann aber die Anschlagsgeräusche der Tasten. Spätestens dann sollte man auf Kopfhörer wechseln oder mit dem Üben aufhören.

Ich hab mein 470er richtig lieb gewonnen und vielleicht bekommt es nach einiger Zeit und wenn meine Frau mir die Kauferlaubnis erteilt, einen grossen Akkustischen Bruder.

Gruss
40er
 
Tastist

Tastist

Dabei seit
22. Jan. 2013
Beiträge
222
Reaktionen
1
Egal was Du für Hinweise bekommst - sie werden bei solchen Fragen immer subjektiv sein. Dein eigenes Gefühl sollte kaufentscheidend sein.

Es ist als blutiger Anfänger allerdings ziemlich riskant, sich gleich so ein Schlachtschiff für ein paar tausend Euro zu kaufen, wenn man noch nichtmal ordentlich ein Vergleichsstück auf den unterschiedlichen Modellen spielen kann. Das kann gut gehen, oder man ärgert sich irgendwann aufs Übelste.

Was im Anfang in der Tat angenehmer ist, kann irgendwann durchaus stärker nerven, wenn man sich richtig eingespielt hat. Eine "härtere" Tastatur kann das dynamische Spiel auch deutlich erleichtern. Beim Einstieg kommt einem das noch nicht so wichtig vor, da hämmert man ja noch recht unsensibel auf die Tasten ein.
 
B

buschinski

Dabei seit
27. Sep. 2010
Beiträge
571
Reaktionen
165
Ich habe seit 3 Jahren Unterricht und kann in der Schule an einem Flügel und unterschiedlichen Klavieren spielen. Zu Hause an einem DP. In dieser Zeit bekommt man Gefühl für das Instrument und eigene Erfahrung und Vorlieben entwickeln sich. Als Anfänger kannst Du im Prinzip gar nichts beurteilen. Eigentlich bist Du nach 3 Jahren auch noch Anfänger :) Was Dich jetzt vermeintlich stört, kann später genau richtig sein und umgekehrt. Und mit jedem Jahr wirst Du Dir mehr und mehr ein akustisches Klavier wünschen, weil Du die Unterschiede immer mehr fühlen und hören kannst.

Deine DP-Kandidaten sind beide hervorragende Geräte. Die Holztastatur fühlt sich eben immer anders an. Beim Kawai sind auch die schwarzen Tasten aus Holz, deswegen auch dort ein anderes Gefühl. Ich persönlich finde die Kawai Tastaturen schwerer im Anschlag, was eigentlich gut ist für später. Auch laufen sie IMO gleichmäßger. Was ich meine: Bei Yamahas RH3-Mechanik drücke ich und spüre zunächst den Gegendruck, der sich dann aber merkwürdig schnell auflöst. Bei Kawais RM3-Meschanik ist der Gegendruck gleichmäßiger. Das sind aber ganz feine Nuancen. Ich finde es aber natürlicher.

Tatsächlich ist es aber ein Risiko, mit so teueren Geräten anzufangen. Es sei denn, Geld ist egal :)
 
Tastist

Tastist

Dabei seit
22. Jan. 2013
Beiträge
222
Reaktionen
1
Wenn Du aber auch so mit Deinen Fingernägeln auf den Tasten herum kratzt :D
 
C

chrisr99

Dabei seit
26. März 2013
Beiträge
12
Reaktionen
0
Vielen Dank für eure Antworten! Ich war jetzt nochmal probespielen und werde wahrscheinlich das CA 65 nehmen!
Vielleicht hat noch jemand weitere wertvolle Informationen?
Danke
 
M

makke

Guest
Deine Wahl ist doch gefallen. Du hast alles durchgetestet und bist an dem hängengeblieben wo du das beste Spielgefühl hast. So soll es sein ;-) Suche beendet...kaufen und glücklich werden!
 
C

chrisr99

Dabei seit
26. März 2013
Beiträge
12
Reaktionen
0
Danke, so werde ich es machen!
 
Shigeru

Shigeru

Dabei seit
14. Juni 2009
Beiträge
1.367
Reaktionen
519
Ich habe letzte Woche auch mal wieder 10 neue Digis in allen Preisklassen angespielt und mir haben die CA65 und 95 auch am besten (Klang und Tastatur) gefallen. Die teueren Digis fühlen sich auch nicht hochwertiger an, bzw. klingen auch nicht "natürlicher"

Vielen Dank für eure Antworten! Ich war jetzt nochmal probespielen und werde wahrscheinlich das CA 65 nehmen!
Vielleicht hat noch jemand weitere wertvolle Informationen?
Danke
 
C

chrisr99

Dabei seit
26. März 2013
Beiträge
12
Reaktionen
0
Danke, also denkst du auch es ist keine schlechte Wahl?! Bist du ein erfahrener Pianist oder auch eher am Anfang, so wie ich?
Ich habe letzte Woche auch mal wieder 10 neue Digis in allen Preisklassen angespielt und mir haben die CA65 und 95 auch am besten (Klang und Tastatur) gefallen. Die teueren Digis fühlen sich auch nicht hochwertiger an, bzw. klingen auch nicht "natürlicher"
 
S

Soeren

Dabei seit
7. Okt. 2012
Beiträge
196
Reaktionen
0
Na dann lass uns mal hören, wie sich die erste Stunde daheim am Instrument angefühlt hat :)
 
C

chrisr99

Dabei seit
26. März 2013
Beiträge
12
Reaktionen
0
Mach ich, versprochen!
Ihr müsst euch nur noch etwas gedulden, werde in ca. 14 Tagen bestellen ...
Vorfreude ist die schönste Freude :)
 
C

chrisr99

Dabei seit
26. März 2013
Beiträge
12
Reaktionen
0
Update:
Ich habe heute das Kawai CA 65 (KAWAI CA 65 Digitalpiano) bestellt!
DANKE für eure Beiträge, die mich letztendlich zu dieser Entscheidung gebracht haben!!!!!!!
Ich werde euch dann auch hier von meinen ersten Eindrücken berichten ....
lG und schönes Wochenende, Chris
 
 

Top Bottom