Bösendorfer 200 ist eingezogen

  • Ersteller des Themas virtualcai
  • Erstellungsdatum


virtualcai
virtualcai
Dabei seit
28. Sep. 2010
Beiträge
1.489
Reaktionen
1.074
Und zwar dort, wo das Reh manchmal zuhören kommt. Ein toller Ort, um Tag und Nacht ungestört spielen zu können.
Baujahr ist 1925, englische Mechanik, Schellack, generalüberholt inkl. neuem Stimmstock.
So schaut er aus, (wenn man nur ein Handy und eine Glühbirne hat):

IMG_20211208_184538_compress9.jpg
IMG_20211208_184519_1_compress38.jpg

Raumakustik des etwa 22m² großen und nur 2,30m hohen Raums ist noch mit Matratzen gezähmt.
Zustand ist jetzt wie geliefert, also nach dem Transport ungestimmt. Klanglich ist sehr viel Veränderung zwischen weichen leisen und den sich öffnenden lauten Tönen, also viele Möglichkeiten, aber für mich auch nicht so einfach zu spielen. Das Klangbild mit den neuen Hammerköpfen wird wohl mit der Zeit noch einheitlicher.
Ich denke damit habe ich jetzt für die nächsten 40 Jahre genug Flügel erworben.
Vermehrung des Geflügels ist übrigens durch die getrennte Haltung ausgeschlossen, das muss jetzt nicht noch diskutiert werden ;-).

So klingt er mit den winzigen Mikrofonen aufgenommen, die Peter im anderen Thread vorgestellt hat (danke für die Empfehlung):
 
Gernot
Gernot
Dabei seit
17. Juli 2011
Beiträge
1.832
Reaktionen
1.765
Danke fürs Teilen, Gratulation und viel Freude mit dem schönen Instrument! :-)
200er ist schon eine tolle Sache. :chr03: :musik064: :chr03:
Dann also auf die nächsten 40 Jahre:trinken321:

liebe Grüße
Gernot
 
OE1FEU
OE1FEU
Dabei seit
17. Okt. 2017
Beiträge
1.670
Reaktionen
1.607
Der ist schön!
 
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.326
Reaktionen
9.598
Gratuliere und freue mich sehr mit Dir. Der ist ja zum Verlieben, vor allem bei #1
 
DonMias
DonMias
Dabei seit
10. Aug. 2015
Beiträge
3.067
Reaktionen
3.764
Ich bin neidisch. Viel Spaß damit :-)
 
Felix
Felix
(ehemals Datenvegetarier)
Dabei seit
9. Aug. 2016
Beiträge
361
Reaktionen
513
Meinen Glückwunsch. Eine Schönheit!
 
Boogieoma
Boogieoma
Dabei seit
4. Mai 2013
Beiträge
1.300
Reaktionen
2.661
Herzlichen Glückwunsch zu dem wunderbaren Flügel :musik064:
 
virtualcai
virtualcai
Dabei seit
28. Sep. 2010
Beiträge
1.489
Reaktionen
1.074
Danke fürs mitfreuen (@DonMias, nicht traurig sein).
@fisherman : ja, das lyrische ist die Stärke des Flügels, Chopin und Schubert passen wohl tendenziell besser als Liszt oder Rachmaninow (weiß eh, blöd pauschal).
Aber ich wollte mal laut aufnehmen, denn das war im Geschäft sehr interessant, der Flügel war zuerst so weich intoniert, dass ich den Eindruck hatte, auf einem (1,60m) kurzen Instrument zu spielen - erst wenn man ganz kräftig reingehauen hat, wurde er größer, dieser Eindruck war für mich richtiggehend verwirrend. Der Klavierbauer hat zum Glück gleich verstanden, was ich gemeint habe und nach 14 Tagen war er nach Wunsch intoniert.

@Marlene, für die Mikros schaust Du hier:
Als Aufnahmegerät habe ich das ebenfalls winzige Olympus LS-P4. Passt alles zusammen in jedes Brillenetui.
 
Zuletzt bearbeitet:
NoEPiano
NoEPiano
Dabei seit
22. Sep. 2020
Beiträge
91
Reaktionen
106
Herzlichen Glückwunsch zu dem schönen Instrument! Viel Freude damit. :musik064:
 

pianochris66
pianochris66
Dabei seit
23. Mai 2012
Beiträge
9.865
Reaktionen
11.682
Da kann man sich nur den Glückwünschen anschließen:super:. Ich wünsche Dir ganz viele schöne Stunden an und mit diesem wundervollen Instrument.
 
 

Top Bottom