***Best Of Wetzikon Thread***

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
LMG

LMG

Dabei seit
Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
Hi all, hier auf die Schnelle ein paar Zitate, wahllos aus dem "Wetzikon-Thread" rausgeflöht! Enjoy + Ergänzt bitte nach Belieben !! :D:D:D:D

bei uns im Zürcher Oberland

hier noch die Kritik der renommierten Neuen Zürcher Zeitung

in der Pause liefen etliche Zuhörer davon.

Hast Du dich schon mal mit der historischen Aufführungspraxis beschäftigt ? sehr empfehlenswert !

Mit historischer Aufführungspraxis habe ich aber meine Probleme

Trotzdem brachte ich es am Klavier zu einer gewissen Meisterschaft.

Ich sage nur: 2 Kritiker, 3 Meinungen

verlange ich , da bin ich anspruchsvoll, Kenntnisse- die du nicht hast.

Dass etliche der großen Alten in hohem Alter den "Brechern" nicht mehr ganz gewachsen waren

Ich kann jetzt nicht sämtliche Leute ansprechen und fragen: Sind sie Destenay ?

Ein Kritiker ist ...immer problematisch.

Eine pauschale Beurteilung finde ich persönlich nicht OK.

Heinrich Heine war zeitweilig Musikkritiker,

es sollte keine Pauschalbeurteilung sein.

Ich bin verpflichtet gegebenenfalls mit rechtlichen Schritten vorzugehen.

Und das, mein lieber, geht N I C H T.

Das Hammerklavier töne dagegen "kühner und unendlich viel zarter".

Da sind schon viele Veranstalter auf die Schnauze gefallen

Das Zauberwort heißt "Pressefreiheit"

bei ihm pfeifen andere Winde.

Ich werde auf jeden Fall einen Scan hineinstellen

Das wird er, wie bereits von mir gesagt, nicht

Goethe sah das anders als du

Ein Maurer sah einst viele Autos, während er seiner Tätigkeit nachging.

Ich werde aber in Zukunft ohnehin keine meiner Arbeiten mehr posten

Idealerweise hat er eine gute Kochausbildung absolviert

denn ich habe noch keinen von diesen Künstlern live erlebt.

Die Basler und Zürcher konnten sich noch nie leiden und dies seit Ewigkeit.

dass meines Erachtens die Zahl der "berechtigten" Kritiker sehr gering sein dürfte.

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

Das ist ein hoch gebildeter, feinsinniger Mensch, der schon viele kluge Rundfunkbeiträge verfasst hat

Wahre Größe eben...

Denn für negative oder gar ätzende Kritik am Gesamtsystem "Regierung" fehlt mir die Kompetenz

oder ähnlich geistige Pseudo-Orgasmen

Leider bist du zu solcher Kritik nicht berechtigt, denn du bist ja kein Kritiker!

um deine vollmundigen Posaunentöne komplett ad absurdum zu führen.

Wie war das früher? Den Übermittler schlechter Nachrichten lies der Herrscher um einen Kopf kürzer machen..Er fragte nicht, ob die schlechte Nachricht Wahrheitsgehalt hat. Einfach weg mit ihm

pfeif auf früher--die Zukunft zählt!

Zu viel Furcht vor negativer Kritik ist auch nicht angebracht

Mit das schönste Werk des Abends waren die Kinderszenen, die ich selten so wunderbar gehört habe

Meine Lieblingsaufnahme ist aber die mit Rudolf Serkin...

was op.111 betrifft: die hab ich oft genug öffentlich gespielt, "um mitreden zu dürfen"

Du irrst Dich, chiarina.

Demonstrant 2: ich bin für Kernkraftwerke
Angela Merkel: ich auch!

P.S.: Absolute Zustimmung zum "Geschreibsel" von Rolf

Solltest Du, lieber Olli, aber doch mutig sein, dann melde Dich bitte.

da muss ich Dir widersprechen

OLLI hat da schon recht, ich plädiere für Musikhochschulprofessoren.

Mache dir mal GEDANKEN über deine Aussage hier

Diese Konstellation ist auch aus dem Sportgeschehen bekannt

Zu Hilf! Ich geh in Deckung!!!

Das ganze entwickelt sich hier zu einer „Soap-Opera“

Na, wolln wir mal, Du große Kunstkönnerin ?

Das Zurateziehen des Gremiums kostet ja sicher auch was, oder ?

schenk dir ein Glas Whiskey ein

Das Gremium heißt Reichsmusikkammer und arbeitet für arische Pianisten kostenlos.

mein Sohn ist gleich alt wie Du und fand deine Aussagen " un affront "

Ich komme auch und bring einen Maßkrug mit!

Die Kritik erscheint demnächst. Da sie sehr detailiert ist, müsstest Du wissen, dass dafür in einer renommierten Tageszeitung nicht genügend Platz wäre.

In Bayern werden schon die Schnuller in Bier getaucht!

Nun appelliere ich an Deine Vernunft. Lass es gut sein.
jaa, LB, das ist wohl wünschenswert.

Das Forum profitiert sehr von der Vielfalt der Meinungen

...und dann ist da immer noch das amüsante Angebot mit den Bartok-Konzerten... huhu, @LMG, machste da mit?

und dann noch einen solchen gequirlten Mist wie ein Bartok-Konzert ?

mit diesem Beitrag hast Du nun Deine Gesinnung klar offenbart.

Ich finde, dass ich mich ruhigen Gewissens dem Vorwurf eine Luftpumpe zu sein, entziehen kann.

DUU darfst Dich mit Fug und Recht zur Fraktion der Nicht-Luftpumpen zählen.

Der Informelle informationslose Informant

Übrigens habe ich nie auf eine junge Künstlerin geschossen. Ganz im Gegenteil....

da sind die Aussagen von Olli Zucker dagegen.

Weißt Du, Destenay, zu vielen Dingen, die hier diskutiert wurden, kann ich nicht besonders viel sagen.

Dreiklang, darüber möchte ich mich nicht auslassen.

Und so viele Menschen, wird das hier dann auch nicht interessieren...

Also bittschön, ich finde, es reicht jetzt mal mit dieser Art von dumpfiger Invektive.

Die Dolomiten befinden sich nämlich so wenig in der Schweiz wie Hannover am Rhein liegt.

die Tatsache ist doch, dass Du dich ins Rampenlicht setzen möchtest

Deine Ausführungen scheinen mir hier übrigens die plausibelsten von allen zu sein.-

Leider sind im Verlauf dieses Fadens dann von allen Seiten Beleidigungen gefallen

Und ich wäre dafür, dass Du das Zwischenfazit kommentierst

Nun wollen wir mal weiterdenken

Bei DSDS und "Dschungelcamp" ist der Druck auf die Tränendrüse zentraler Bestandteil des Programms.

Es geht nicht sosehr um "intellektuelle Orientierungshilfe".

Dann liegt also für Dich Hannover - ab heute - am Rhein.

Aber ich bin nicht so anspruchsvoll.

was hier geliked wird, da kann man sich nur noch an den Kopf fassen und lachen.

Ihr werdets noch sehen, wenn Lang Lang, Ching Chang, Ping Pong, mich um meine Künste beneiden!!

An welcher deutschen Musikhochschule unterrichten denn die großen Klavierlehrer ?

Nicht selten gelingen unter Druck z.B. durch gesundheitliche Beeinträchtigungen besonders konzentrierte und gelungene Interpretationen

Dort nehmen wir den besten Champagner und hauen uns Kaviar rein, bis wir platzen, einverstanden!

Allerdings hoffe ich, dass die Gefängnisse in Zürich etwas milde sind.

Was mich stört ist, dass du selber bei der Kritik von anderen Künstlern von der Sachlichkeit des Thread-Erstellers weit entfernt bist.

Die Unterscheidungen zwischen verschiedenen "Dolomit"-Gesteinen und Verwerfungen / Verschiebungen sind relativ aktueller Forschungsgegenstand

...ja, so kann es gehen, wenn man ungeschickt im rhetorische Fragen stellen ist...

"vir vere criticus", ein "Kritiker von echtem Schrot und Korn"

Bitte respektiere, dass ich aber diesen Thread hier nicht weiterführen werde.

Das sehe ich allerdings auch so.

Akzeptabel wäre es gewessen, man hätte über eine Aufnahme der Künstler diskutiert
unsachlich allerdings ist, das reden über bzw. das sich auseinandersetzen mit Kritik verbieten zu wollen;

Wo sind die Kritiken

Nein, ich bin an einem privaten Austausch nicht interessiert

Ein Zwischenruf zur Geschäftsordnung:

weiß ich nicht...

warum Du Dich so wegen einer Antwort zierst

Die BEANTWORTUNG DER FRAGEN ist wichtig.

Auf wen würde diese Diagnose noch passen ?

das würde auf Dich passen

Du solltest mehr Thriller lesen statt Bibliotheksverzeichnisse.

...schon erstaunlich, zu welchen bösartigen Entgleisungen es manche verführt, wenn jemand mitteilt, dass er Musikkritiker ist...

Muss man wohl alles nicht so ernst nehmen

Kehre vor Deiner eigenen Türe.

das habe ich erwartet ihr seid alle einem Narr aufgelaufen

Der "dubium" besteht übrigens nicht

Ich nehme an, dass auch Du den "Durchblick" hattest

Da kann man Euch ( Destenay und LMG) nur herzlich gratulieren.

Naaa, da wäre ich wiederum ein wenig vorsichtig, Tastenmiki

ich verstehe einfach nicht, worum es hier eigentlich geht.

Ich bin wirklich Gehirnchirurg. Ich war mein erster Patient!!

Denn gerade mit dem "Ding" liegst Du vollkommen daneben

LMG, Hätte Beethoven Deine Interpretation gehört, wäre seine Waldsteinsonate in LMG-Sonate unbenannt worden...so viel steht fest...

Und auch damit hast Du möglicherweise Recht

Serkin hatte Klavierunterricht, ich nicht

Da guckt man mal ein paar Tage nicht und findet sich gleich nicht mehr zurecht...Ich versuchs trotzdem mal..

Ein Mann sieht Rot

Zum Thema "Mozart" hatte ich noch nichts gesagt

(((du erwartest ernsthaft von anderen Leuten, dass sie deine einsamen SM-Spielchen ebenfalls betreiben und sich - wie du - dabei auch noch ablichten?)))

"Like", Rolf
LG, Olli !
 
Klavirus

Klavirus

Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
11.232
Reaktionen
5.889
Olli, mal ehrlich: du hast einen an der Waffel...

BG Klavirus
 
Moderato

Moderato

Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.005
Reaktionen
2.324
Nun ist alles gesagt. Faden kann geschlossen werden:D
 
hasenbein

hasenbein

Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
8.585
Reaktionen
7.404
Liebe Leute, ich denke, Olli ist jemand, der einem wirklich leid tun kann!

Schon lange ist doch klar: Jemand, der in hoher Frequenz lange, z.T. ausufernde Beiträge in einem idiosynkratischen Stil (mit z.T. pseudo-"erleuchteten" [Libermann...], z.T. infantilen [LG Olli!!...] Zügen verfasst und gegenüber Suggestionen von außen resistent ist, hat wahrscheinlich erhebliche Probleme aus dem sozial-psychiatrischen Bereich.

Wir müssen uns Olli vermutlich ungefähr so vorstellen, dass, wenn er wieder in einer Bibliothek Hannovers auftaucht, die Mitarbeiter dort denken / zueinander sagen: "Ah, da kommt wieder der Merkwürdige". Und zwar nicht merkwürdig in einem einfach nur kauzig-professoralen Sinn.

Er ist vermutlich sehr einsam und hat daher zu viel Zeit, seine eigenartigen Gedankengebäude auszuspinnen.

Ich möchte hiermit nicht etwa Olli angreifen, indem ich auf Klavirus' Post gewissermaßen einen obendrauf setze, sondern ich möchte darauf hinweisen, dass man bei Olli vermutlich aufgrund seiner speziellen Situation mit Zurechtweisungen wie im Libermann-Thread oder Sprüchen wie "Du hast einen an der Waffel" nicht weiterkommt und keine Einsicht oder ein "normaleres Kommunikationsverhalten" erwarten kann.

LG,
Hasenbein
 
ChristineK

ChristineK

Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.448
Reaktionen
1.735
Ich wundere mich schon lange über einige, die hier "mit hoher Frequenz lange, z.T. ausufernde Beiträge" verfassen, auch wenn ich mir nicht anmaßen würde, Leute, die ich gar nicht kenne, als "schrullig" zu bezeichnen. Vielmehr frage ich mich: wer hat denn so viel Zeit, das zu lesen - und zu schreiben?

Aus der Lektüre des betreffenden Fadens habe ich mich, wie aus vielen anderen, rasch wieder ausgeklinkt. In der Zeit, die damit vertan wird, hier alles durchzulesen, lange Ergüsse zu verbreiten, sich übereinander zu ärgern... kann man nämlich SEHR VIEL Klavier üben. Das macht (mir zumindest) eindeutig mehr Spaß! ;-)
 
Rheinkultur

Rheinkultur

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
9.422
Reaktionen
8.450
Erbarmen! Der Wetzikon-Faden ist über weite Strecken unerträglich zu lesen und enthält serienweise Tiefschläge in zwischenmenschlicher Hinsicht. Wer da wen attackiert ist nebensächlich, das meiste gehört in eine Privatnachricht, auf die in einem öffentlichen Forum dann aber auch nicht Bezug genommen werden darf. Was privat ist, hat privat zu bleiben. Und selbst als Privatnachricht hätte das meiste nicht gesagt werden müssen.

Gibt es eigentlich auch einen Fachbegriff für das, was man als Foren-Messie bezeichnen könnte? Die einen in der realen Welt müllen eine bereits kaum mehr begehbare Wohnung vollends zu, die anderen in der virtuellen Welt überfrachten einen fast nicht mehr zu überblickenden Faden mit einer schier unendlichen Wortfülle, die jeden Blick auf das verstellt, worum es eigentlich mal gegangen ist. Dabei verlaufen die Grenzen zum schon bekannten Phänomen des Foren-Trolls fließend... .

Mehr werde ich dazu hoffentlich in diesem Faden, der so nötig ist wie ein Kropf zum Jodeln, nicht mehr schreiben müssen.

LG von Rheinkultur
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.773
Reaktionen
20.747
Ein Faden zum Thema (was auch immer das ist) reicht!

-closed-
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
 

Top Bottom