Beleuchtung beim Flügel

Klavier Volker

Klavier Volker

Dabei seit
10. Feb. 2010
Beiträge
626
Reaktionen
6
Hallo liebe Flügelfreunde,

Mich würde mal interessieren, was für Möglichkeiten an Beleuchtung ihr beim Flügel einsetzt. Leider ist das ja nich so einfach, wie beim Piano. Ein Kabel was auf den Flügel liegt halte ich für ein NoGo, also denke ich muss etwas dran, was an der Decke montiert wird. Aber was? Was habt ihr gewählt?


Gruss Volker
 
M

megahoschi

Guest
Wir haben Spots in der Decke, davon habe ich einen auf die Noten gerichtet. Da blendet nichts, es gibt keine ungünstigen Schattenwürfe (in diesem Fall) und es ist kein invasiver Eingriff :)
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.121
Reaktionen
9.245
Für die Decke schon! Nachteil des großen Abstands: ziemlich weite Ausleuchtung (Halos mit ultra-engem Winkel < 10° sind schwer zu kriegen) . Ich sitze gerne im Dunkeln und habe nur die Noten minimalst ausgeleuchtet - daher ist die Stehlampe auch mit Dimmer. Man muss sich dann nur merken, wo denn nun das verflixte Weinglas steht ... ;-)
 
B

bluebike

Dabei seit
9. Jan. 2011
Beiträge
23
Reaktionen
0
in dieser Version fällt genug Streulicht auch für einen Tintho ab.
 
rolf

rolf

Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.526
Reaktionen
18.741
Willst du so recht romantisch sein,
Empfehl´ ich Kerzenleuchterschein -
Doch bei den bösen schnellen Terzen,
Und gehen sie auch sehr zu Herzen,
Da helfen keine sanften Kerzen:
OP-Ausleuchtung muss jetzt sein,
Dann brichst du dir kein Fingerbein,
Kannst wie der Doktor alles sehn
im grellsten Lichte - oh wie schön.
Falls Stromausfall das Licht dir kappt:
Wer feste übt, ja bei dem klappt
Wie man so sagt das blinde Spiel
da hört man gut und sieht nicht viel.
:D:D:D:D
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.121
Reaktionen
9.245
Nachtrag: Nachteile der Beleuchtung von der Decke: Der Gussrahmen +++ wird fast völlig "verschattet". Ich sehs da gerne ein wenig glitzern und blinken ;-)
 
lupin

lupin

Dabei seit
18. Nov. 2010
Beiträge
62
Reaktionen
1
Hallo kv,
Weder Kabel auf'm Flügel noch irgendwas in der Decke, noch Stehlampe mit Arm der "invasiv" nah ans Notenpult kommt.
Stehlampe schräg hinterm Klavierhocker an der Wand mit Dimmer der bei vollem Regler 500W Halogen-Leuchte über weisse Decke den ganzen Raum einschliesslich Notenpult und drumherum erhellt. Da brauch ich kein Licht über dem Notenpult mehr.
Serien.com: Produktdetails
 
M

megahoschi

Guest
Hallo kv,
Weder Kabel auf'm Flügel noch irgendwas in der Decke, noch Stehlampe mit Arm der "invasiv" nah ans Notenpult kommt.
Stehlampe schräg hinterm Klavierhocker an der Wand mit Dimmer der bei vollem Regler 500W Halogen-Leuchte über weisse Decke den ganzen Raum einschliesslich Notenpult und drumherum erhellt. Da brauch ich kein Licht über dem Notenpult mehr.
Serien.com: Produktdetails
Zur Notenbeleuchtung einen Halb-kw aufzufahren finde ich "etwas" übertrieben.
 
B

buschinski

Dabei seit
27. Sep. 2010
Beiträge
571
Reaktionen
165
Also Bach hat Kerzen und Öllampen benutzt.
Das hat bei ihm offensichtlich gut funktioniert... :D

Und der Wein sieht bei diesem Licht auch toll aus.
 
Klavier Volker

Klavier Volker

Dabei seit
10. Feb. 2010
Beiträge
626
Reaktionen
6
Vielen dank für die vielen Vorschläge, so richtig gefallen hat mir aber noch keine Lösung, die sind ja teilweise teurer als der Flügel. :D Und ja, 500watt Strahler habe ich schon lange in Rente geschickt, ich nutze nur LED oder Energiesparlampen, es gibt heuten keinen wirklichen Grund mehr, solche Heizstrahler zu nutzen.

Ich denke ich werde zur Eigenbaulösung greifen, es gab hier doch mal jemanden der sowas an die Decke montiert hat. Mal sehen ob ich den Thread wiederfinde.


Gruss Volker
 
Mawima

Mawima

Dabei seit
11. Nov. 2010
Beiträge
968
Reaktionen
478
Hallo Volker,

wenn Du eine schöne Lösung gefunden hast, dann sag Bescheid. Wir haben bisher eine einfache Schreibtischlampe in Betrieb. Das ist funktionell und sieht gar nicht mal so schlecht aus. Nur das Kabel stört etwas. Aber an der Decke wäre auch ein Anschluss. Eine schöne, nicht zu teure Lösung wäre also schon interessant.

Viele Grüße,
Mawima
 
P

Pianosupply

Dabei seit
2. Jan. 2011
Beiträge
300
Reaktionen
1
Ich finde die Lampen von "House of Troy" aus den USA ja auch sehr schön...gibts leider nur dort und dann eben mit den Versandkosten und EUSt....

Beispiele:

http://www.pianoscomplete.com/product_images/r/473/PFL-617__99536_zoom.jpg

http://common1.csnimages.com/lf/47/...k-Lamp-in-Polished-Brass-and-Black-Marble.jpg

Eben die Kombi zwischen Messing und schwarzmatt...habe ich hierzulande in der Form auch noch nicht finden können. Ich nutze eine der Notenpultleuchten von Baumgärtel. Aber ich habe lieber auch die Tastatur beleuchtet als nur die Noten auf dem Pult...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
B

buschinski

Dabei seit
27. Sep. 2010
Beiträge
571
Reaktionen
165
Naja, er war dann am Ende blind. Und ich hab in der Schule noch gelernt, das seien Spätfolgen seines heimlichen nächtlichen Notenabschreibens (bei Öllampenlicht) gewesen ...

Der gute Mann litt vermutlich an grauem Star, einer altersbedingtem Augenkrankheit. Auch sonst war er kurzsichtig, was aber dem Notenlesen erstmal nicht unbedingt schadet. Dann hat er sich von einem Quacksalber am grauen Star operieren lassen, was leider schief ging. Er erblindete durch die OP, kurz darauf starb er. Es wird vermutet, daß er direkt an den Folgen dieser OP an einer Blutvergiftung starb. Es wurde noch ein hohes Fieber überliefert.

Händel hatte übrigens das gleiche Problem - er überlebte die OP, blieb aber blind.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
B

burger

Dabei seit
27. Dez. 2008
Beiträge
161
Reaktionen
1
Hallo,

und ich hätte gerne meine antiken Kerzenleuchter, leider hat diese niemand im Angebot. Falls Ihr einmal ein schönes Paar seht freue ich mich über einen Hinweis sehr.

Beste Grüße

H.
 
 

Top Bottom