begleitung einfacher melodien


T
tom
Dabei seit
16. Mai 2006
Beiträge
11
Reaktionen
0
hallo!
habe früher mal klavier-unterricht gehabt und bin nun wieder dran ein bisschen zu spielen (ungefähr 6 jahre pause) ... und jetzt hab ich eine kleine frage, von der ich überzeugt bin, dass sie mir einer beantworten kann ;)

wie begleitet man am besten eine ganz simple melodie? (z.b. solche, die auf liedblättern in kirchen etc.. ausgeteilt werden) .. sprich wo lediglich der violinschlüssel der rechten hand angegeben ist?!

grüße
tom
 
W
Wu Wei
Dabei seit
5. Mai 2006
Beiträge
2.421
Reaktionen
2
Ich kann nur einen Literaturtipp beisteueren: Sabine Schutte "Vom Lied zum Blues - Klavierbegleitung und Improvisation für Anfänger". Sehr gut zum Selbststudium geeignet.
 
thomasz
thomasz
Dabei seit
16. Mai 2006
Beiträge
262
Reaktionen
54
Hallo tom (und alle anderen, bin neu hier)!
eine ganz einfache Begleitmethode, die sehr oft passt, sind zerlegte Akkorde in der linken Hand, nach dem Schema: Grundton - Quinte - Terz - Quinte, und wieder von neuem usw., also z.B. bei C-Dur: C-G-E-G-C-G-E-G usw. Oder auch: Grundton - Terz - Quinte, und wieder von neuem (Letzteres passt bei einem Dreier-Rhytmus). Dazu musst du natürlich wissen, welche Akkorde zu den jeweiligen Melodietönen passen. Aber das steht oft in den Noten drin, in Form von Akkordsymbolen. Und wenn nicht, muss man es durch Ausprobieren herausfinden. Das ist meist nicht schwer, und außerdem eine gute Übung für das Gehör.
Gruß, Thomas
 
P
pianomobile
Dabei seit
30. Apr. 2006
Beiträge
771
Reaktionen
2
Kannst auch die Terz nach oben legen und bekommst dann E als Dezime.
Oder so: 1 5 8 5 9 5 10 5 ... (1: Grundton, 5 Quinte, 8 Oktave, 9 None, 10 Dezime), also:
C G C G D G E G .....
Muss natürlich zur Melodieführung passen.
 
 

Top Bottom