Begleitformen der linken Hand

  • Ersteller des Themas pianoplayer
  • Erstellungsdatum
P

pianoplayer

Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
55
Reaktionen
1
Hallo,:)

ich spiele sehr gerne einfache Pop-Stücke, wo nur die Melodie steht und für die linke Hand dann die Akkorde..
Es gibt ja millionen Möglichkeiten wie man die linke Hand dann "ausspielen" kann, ich machs meistens ganz einfach z.B. bei einem G-Akkord dann die Prime, Quinte und Oktave nach der Reihe ausspielen, gebrochener Akkord (?) nennt man das evtl.. =D
Aber das ist mir schon langweilig, es muss doch noch was interessanteres geben..

Wie spielt ihr sowas? Kennt ihr vielleicht ein Youtube-Video oder sowas wo neue Begleitformen erklärt werden?

Ich freue mich auf Antworten..

Sonnige Grüße aus Paraguay ;)
Julia
 
R

Rudl

Guest
Sehr gute Frage, da ich mir vorgenommen habe, mal einige Stücke aus dem Realbook anzufangen.

Meistens steht doch über den Noten, um welchen Rhythmus es sich handelt: Fox, Waltz, Tango usw.

Aber wie den Umsetzen; den Tangorhythmus hab ich verinnerlicht, da ich mal einen Tangotanzkurs gemacht habe, und Walzer ist ähnlich prägnant.

Ich würde mich in so ein Stück reintasten, zuerstmal Melodie mit Akkorden; dann, wenn Das sitzt am Taktanfang jeweils den passenden Basston mit Akkordrhythmik mitspielen und dann versuchen das Ganze zu differenzieren.

Aber ich bin kein Profi. Am besten kann solche Sachen hasenbein erklären, der ist Vollprofi.

Viele Grüsse ins sonnige Paraguay aus dem bayrischen Eiskeller

RUdl
 
 

Top Bottom