Auskomponierte Spielfreude

P

pianovirus

Guest
In den Schlusssätzen von Mozarts C-Dur-Sonate KV 309 und des Violinkonzerts G-Dur gibt es zwei wie ich finde wunderschöne Stellen, die mich sehr aneinander erinnern: beide inmitten eines spielfreudigen Rondos und beide Male bringt Mozart ganz unvermittelt ein neues Thema, das eigentlich noch verspielter ist als der jeweilige Hauptgedanke:

Hier die Sonate - (2:26-2:45, wegen einer Parallelstelle davor könnte man hier eigentlich das Rondothema erwarten)
Anna Vinnitskaya - Mozart Sonata KV 309 (2/2) - YouTube
(finde ich übrigens eine sehr schöne, lebendige Interpretation von Anna Vinnitskaya)

Im Violinkonzert sind es gleich zwei neue Gedanken, die unvermittelt und ohne Überleitung nebeneinander gestellt werden:
Wolfgang Amadeus Mozart: Violin Concerto No. 3 in G Major - YouTube (ab 19:10 bzw. 19:36)

Beide Episoden werden nicht weiter aufgegriffen oder verarbeitet, sondern sind flüchtig wie gewöhnliche Rondo-Zwischenspiele. Neben dem Eindruck von Spielfreude und Leichtigkeit beim Hören einer guten Interpretation lassen solche Stellen auch Mozarts "Komponierfreude" erahnen --- man kann sich ja fast bildlich vorstellen, wie ihm im Überschwang immer neue Sachen einfallen, er dann aber, statt etwas mit ihnen zu machen, gleich wieder zu Neuem übergeht und gar keine Notwendigkeit sieht, die Einfälle von allen möglichen Seiten zu betrachten (wie es Beethoven machen würde ;) ).

Ich weiß nicht, ob ich da vielleicht etwas überinterpretiere oder hineinhöre, was andere ganz anders hören oder gar nicht so besonders finden? :oops: Oder etwa doch, und es fallen Euch sogar noch ähnliche Stellen ein?

Mozärtliche Sonntagsgrüße von pianovirus :p
 
rolf

rolf

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
27.931
Reaktionen
18.034
dem Eindruck von Spielfreude und Leichtigkeit
Beethoven Klavierkonzert G-Dur (Finale), Waldsteinsonate (Finale), Pastorale Sonate (Finale), Sinfonie Nr.7 (Finale), evtl Sonate op.101 (Finale)
Paganini Violinkonzert D-Dur
Ravel Klavierkonzert G-Dur (Finale)
Mendelsohn Klavierkonzert d-moll (Finale)
Chopin Sonate h-Moll (Scherzo)

das eine kleine Liste von Werken, die so eine Spielfreude meiner Ansicht nach auch enthalten -- vielleicht gehört zu dieser Spielfreude auch eine (zumindest in solchen Abschnitten) Portion Heiterkeit, bei Mozart und Haydn des öfteren zu finden (((Heiterkeit bedeutet nicht banale Lustigkeit))) ------ sehr schönes Thema!!!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
rolf

rolf

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
27.931
Reaktionen
18.034
Brahms Violinkonzert (Finale) !!!
und Dvorak Violinkonzert (Finale)
 
 

Top Bottom