Angebote

fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.108
Reaktionen
9.217
Ich dachte mir, dass es vll für den einen oder anderen interessant sein könnte, wenn man einen Faden für besonders günstige Angebote zum Thema CD / Noten hätte.

Voila, ich mach mal den Anfang. Eigentlich Irrsinn - 170 CDs für 59,-.... und vermutlich nur für den Vollständigkeitsfanatiker interessant


7558-25b7647e3c3387770df38262849c41a7.jpg
 
pianochris66

pianochris66

Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
9.427
Reaktionen
10.764
Von Decca gibt es seit kurzem das Gesamtwerk von Rachmaninoff in einem Box-Set mit 32 CDs für etwas über 50,- Euro. Die darin enthaltenen Aufnahmen mit Richter, Argerich, Ashkenazy etc. sind auf jeden Fall -unabhängig vom günstigen Preis- lohnenswert.
 
Ambros_Langleb

Ambros_Langleb

Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
9.187
Reaktionen
11.737
Ich dachte mir, dass es vll für den einen oder anderen interessant sein könnte, wenn man einen Faden für besonders günstige Angebote zum Thema CD / Noten hätte.

Voila, ich mach mal den Anfang. Eigentlich Irrsinn - 170 CDs für 59,-.... und vermutlich nur für den Vollständigkeitsfanatiker interessant


Den Anhang 7558 betrachten
Diese Box gabe es lange Zeit auch bei Zweitausendeins, und ich hab sie dort gekauft. Es gibt manches brauchbare darin, aber auch eine ganze Anzahl von alten Aufnahmen, die - wie nennt man das richtig? - nachträglich auf Stereo "aufgeblasen" worden sind und keinen ungetrübten Hörgenuß bieten. Außerdem stecken die CDs in Hüllen aus wircklich schundigem Papier und die Informationen sind auf das absolute Minimum beschränkt. Aber für einen bequem greifbaren Gesamtüberblick taugt die Sammlung allemal.
 
lavendel

lavendel

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.409
Reaktionen
1.264
Hier gibts Beethovens Gesamtwerk für 50 Euro (87 CDs). Nicht diese, sondern eine andere Edition habe ich mal meiner Klavierlehrerin geschenkt (Beethoven-Forscherin). Sie hat da allerlei relativ unbekanntes Zeug entdeckt und war ganz begeistert.

Und das schreiben sie dazu: "Die Edition mit insgesamt 748 Werken wurde auf der Grundlage des renommierten "Beethoven Compendium" von Barry Cooper (Thames & Hudson Ltd., London 1991) zusammengestellt."

lavendel
 
LMG

LMG

Dabei seit
Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
Hallo,

mit den genannten Preisen ( z.B. 170 CDs für 59 Euro, oder auch 87 CDs für 50 Euro ) kann Philip Martin's Gottschalk-Box ( Hyperion ) zwar nicht mithalten ( 8 Cds ), aber:

70 Dollar, wie hier,

http://www.arkivmusic.com/classical/album.jsp?album_id=612371

ist m.E. schonmal ein Unterschied zu 47 - 61 $ von hier:

http://www.amazon.com/Gottschalk-Complete-Solo-Piano-Music/dp/B005IQXV4S

Zu beachten wäre natürlich - außer eventuellen Importgebühren von Fall zu Fall - , dass, wie ja bekannt, bei Gottschalk öfter mal neue Werke, bzw. Werke, die schon als "lost" galten, entdeckt werden oder Sachverhalte geklärt werden, und die Szene "in Bewegung" ist. So kann es sein, dass bei Philip Martin's "Gesamtaufnahme" schon ein paar Stücke vielleicht noch gar nicht mit dabei sind. Aber Philip Martin ist ein guter, und...ich hab auch noch irgendwo ein oder 2 Einzel-Cds von ihm herumfliegen. Die "Complete"-Box besitze ich allerdings nicht.

LG, Olli
 
Moderato

Moderato

Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
3.991
Reaktionen
2.312
Die 87 CDs mit Beethovens Gesamtwerk habe ich auch schon viele Jahre, damals von Cascade-Medien. Auf den CD 22, 23, 24, 25 sind Fehler. Es fehlen ganze Sätze, oder ein Satz fängt in der Durchführung an, es sind Sätze vertauscht.
Die Aufnahmequalität ist sehr unterschiedlich. Aber das war auch schon bei den Brahmsklavierwerken mit Julius Katchen so.
 
 

Top Bottom