andauernd aus dem Takt...


C
Corki
Dabei seit
3. Sep. 2008
Beiträge
33
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

im fortgeschrittenen Alter von Mitte Vierzig habe ich mich nun vor drei Wochen entschlossen, Klavierspielen zu lernen.

Zuvor habe ich kein Instrument gelernt und auch keine Noten.
Einmal die Woche bekomme ich für ca. 30 Minuten Einzelunterricht von einer sehr erfahrenen Klavierspielerin.
Nun übe ich täglich zwischen 20 und 50 Minuten.

Wie so einige hier im Forum, tue ich mich mit dem Takt besonders schwer.

Das Metronom (mechanisch) macht mich mit seinem Geklackere irgendwie nervös.
Den Takt selber kann ich nicht einhalten, da ich mich zu sehr darauf konzentriere, die Noten den richtigen Fingern zuzuordnen.

Nun meine besorgte Frage:
Kann ich den Feinschliff beim Takt erst einmal vernachlässigen, bis es mir in Fleisch und Blut übergegangen ist, den jeweils richtigen Finger einzusetzen?

Ich brauche nämlich auch immer noch Sekundenbruchteile, wenn ich von rechter zu linker Hand wechseln muss, also mal Noten im Violin-und mal im Bass-Schlüssel stehen.

Viele Grüße,
Corki
 
N
Nicole_Nici
Dabei seit
16. Aug. 2008
Beiträge
84
Reaktionen
0
Erstmal: herzlich willkommen im Forum Corki. Bin auch neu hier. ;)

"Nun meine besorgte Frage:
Kann ich den Feinschliff beim Takt erst einmal vernachlässigen, bis es mir in Fleisch und Blut übergegangen ist, den jeweils richtigen Finger einzusetzen?"

Ich spiele selber noch nicht lange Klavier. Jedoch spiele ich auch noch ein anderes Instrument, mit dem ich auch am Anfang Probleme mit dem Takt hatte. Ich würde dir raten den "Feinschliff beim Takt" erst einmal nicht zu vernachlässigen. Denn wenn du von Beginn an den Takt vernachlässigst, ist es später umso schwerer, den Takt richtig zu spielen.
Mein Tipp wäre: du könntest immer vor dem Üben so ca. 5 min nur Übungen für den Takt machen. (in den meisten Anfängerbüchern sind solche Übungen) Danach übst du ganz normal. Erstmal versuchst du die richtigen Tasten zu treffen^^ und dann wenn du das Stück so einigermaßen kannst, achtest du besonders auf den Takt.
So hast du meiner Meinung nach die besten Ergebnisse bezüglich des Taktes.

ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen
viel Spaß noch beim Klavierspielen!!
 
ubik
ubik
Dabei seit
6. Jan. 2007
Beiträge
1.950
Reaktionen
3
*** Gelöscht ***
 
 

Top Bottom