Amateur Klavierwettbewerb

C

Cello

Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
72
Reaktionen
0
Guten Abend,
ich bin in letzter Zeit sehr daran interessiert an einem Klavierwettbewerb teilzunehmen.
Mein Problem ist nur, dass ich keine Zeit habe für 3. Runden ein Programm vorzubereiten.
Daher ist meine Frage ob es Wettbewerbe in Deutschland, Frankreich oder England gibt die für junge Leute (ich bin 18) nur über eine oder zwei Runden gehen und die auf regionaler oder allerhöchstens nationaler Ebene stattfinden?

Vielen Dank im vorraus

lg,
Cello
 
pille

pille

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.305
Reaktionen
15
"Jugend musiziert" ?!?!?!?
Da mußt Du dann erst mal in die 3. Runde kommen. Meistens erübrigt sich das Problem die lästige 3. Runde mitmachen zu müssen. Ist kostenlos und im nächsten Jahr ist wieder Klavier solo.
(außerdem darfst Du in allen Runden dasselbe Programm spielen)
 
P

pianovirus

Guest
Hallo Cello,

der Bülow-Wettbewerb in Meiningen (fand zum ersten Mal 2012 statt) hatte nur zwei Runden. Das könnte passen. Aber der nächste ist wohl erst wieder 2015. Und ich weiß nicht, wie es dort mit dem Mindestalter ist; bei manchen Wettbewerben ist man erst ab 30 oder sogar 35 Jahren teilnahmeberechtigt. Der Wettbewerb in Moskau (claviarium) und der in St. Petersburg (Piano Bridges) haben beide glaube ich auch nur zwei Runden und ein Alterslimit ab 18, aber Du suchst ja eigentlich etwas näher gelegenes...

Eine Idee wäre doch vielleicht Paris 2014 (Mindestalter 18 Jahre). Dann hättest Du jetzt ein ganzes Jahr Zeit zur Vorbereitung, das wäre doch ideal. Und im Finale könntest Du dort sogar Repertoire aus den ersten beiden Runden wiederholen (aber um in Paris ins Finale zu kommen, muss man schon sehr gut, und vor allem auch sicher und nervenstark sein).

LG,
pianovirus
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.595
Reaktionen
20.520
Kann ich nur empfehlen! Warum? Meiningen ist´ne schöne Stadt, in der ich geboren und aufgewachsen bin. Gute Musikschule (hier im Video gleich am Anfang, in diesem schönen Saal durfte ich den Leuten auch schon öfter was geigen) und sehr gutes Theater. Also selbst wenn der Wettbewerb nix taugt, die Stadt ist allemal einen Besuch wert. :)

btw. Mit einem der Juroren 2012 (Ch. Müller) bin ich im gleichen Haus aufgewachsen und konnte erleben, wie aus "nichts" ein fantastischer Pianist wird.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
E

Eric Mino

Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
48
Reaktionen
0
Komponierst du selber? Ich habe zu Schulzeiten bei Jugend Komponiert NRW mitgemacht und den 3. Platz belegt. Da musst du einfach nur eine Komposition einsenden...so wars zumindest damals.
 
Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
10.228
Reaktionen
13.496
Ich war beim Bülow-Wettbewerb dabei (wusste gar nicht, dass du da herkommst, Peter! Ich wohn(t)e gar nicht sooo weit davon entfernt...), da gab es verschiedene Wettbewerbsklassen: Kinder / Jugendliche [Altersgrenzen weiß ich nicht, auf jeden Fall Nicht-Studenten], Profis mit Solo + Klavierkonzert [Studenten zählten auch dazu], Dirigieren + gleichzeitig ein Klavierkonzert spielen, erwachsene Laien Solo + Klavierkonzert, Kammermusik [ob Profis und/oder Laien, weiß ich nicht mehr].
Der Flügel in der 1. Runde ist recht unangenehm zu spielen, man hat aber eine kurze Einspielzeit. Die Gewinner durften eine CD-Einspielung machen, das galt jedenfalls für Kinder + Profis, in den andern Bereichen weiß ichs nicht mehr.
Such mal im Internet, der Wettbewerb hat eine Homepage. Auch wenn sie leider extrem unübersichtlich ist...
 
Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
10.228
Reaktionen
13.496
Tja, hab nicht gewonnen, also eher blöd :D
Und im ernst - sie haben sich bemüht, alles sehr gut zu organisieren, es gab wohl Überäume (habe sie nie genutzt, kann dazu also nichts sagen), ein sehr schönes, buntes Programmheft usw. Ich bin zu den (Abschluss-)Konzerten nicht hingefahren, weil ich nicht im Ort übernachtet habe und dort ja nicht gespielt oder eine Auszeichnung erhalten habe. Die erste Runde fand in einer Art Kapelle statt, nicht riesig aber auch nicht klein, Akustik habe ich nicht in negativer Erinnerung, Zuhörer gab es relativ wenig. Ich würde den Wettbewerb schon empfehlen.
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.595
Reaktionen
20.520
Ja das wird wohl die Schlosskapelle gewesen sein. Dort aufzutreten fand ich damals sogar schöner als im Theater.

Danke für das Feedback, nächstes mal gewinnste. :)
 
 

Top Bottom