Altes Kuhse Klavier - was ist es wohl wirklich wert?

Pirata

Pirata

Dabei seit
3. Jan. 2010
Beiträge
1.014
Reaktionen
293
Ein Freund von mir hat nachdem er meinen Flügel gesehen hat gefragt, ob ich ihm auch so einen organisieren könne, er würde sich da gern eine Bar draus bauen.

Banause!!!:013:
 
Hekse

Hekse

Dabei seit
5. Jan. 2020
Beiträge
539
Reaktionen
813
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
8.910
Reaktionen
7.072
"in ein Insektenhotel verwandelt...."
Manch ein Klavier ist schon während seiner aktiven Zeit ein Insektenhotel und die Wohnung, in der es steht, auch.

CW
 
Henry

Henry

ehemals Alb/Styx
Dabei seit
19. Jan. 2016
Beiträge
10.585
Reaktionen
6.884
Ich würde bei der Entsorgung eines Instrumentes dringend da von abraten es einzuäschern.

Hierbei werden giftige Dämpfe frei.

Bei der Entsorgung sollten vorerst die Materialien getrennt und Verwertbares der Sekundärrohstofferfassung zugeführt werden.
 
T

Triangulum

Dabei seit
29. Dez. 2020
Beiträge
278
Reaktionen
195
Vor allem, wenn es mit Polyester lackiert ist...
Der Korpus landet in der Regel als Sperrmüll auf der Deponie. Da verrottet das Holz und der Lack wird vermutlich zu Nanoplastik. Er kommt wohl nicht in die Müllverbrennung, die filtern allerdings die Abgase, als Sondermüll bleiben Filterstäube zurück. Eine wirklich rückstandsfreie Klavierentsorgung ist bestimmt schwierig (da müsste man den Lack entfernen, möglich wäre das schon).
 
S

sheep

Dabei seit
29. März 2020
Beiträge
37
Reaktionen
26
Da hatten sie noch die richtig “guten„ Bio-Lacke.
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
28. Apr. 2011
Beiträge
8.910
Reaktionen
7.072
und Verwertbares der Sekundärrohstofferfassung zugeführt werden.
Und - mein ständiges Reden - die Elfenbeinbeläge müssen sorgfältig abgetrennt werden. Sie dürfen keinesfalls verbrannt werden. Sie müssen nach Afrika überführt und dort würdig bestattet werden, am besten neben Michael Grzimeks Grab im Ngorongorokrater in Tansania.

CW
 
Henry

Henry

ehemals Alb/Styx
Dabei seit
19. Jan. 2016
Beiträge
10.585
Reaktionen
6.884
Und - mein ständiges Reden - die Elfenbeinbeläge müssen sorgfältig abgetrennt werden. Sie dürfen keinesfalls verbrannt werden. Sie müssen nach Afrika überführt und dort würdig bestattet werden, am besten neben Michael Grzimeks Grab im Ngorongorokrater in Tansania.
Ja, die Bestattung neben dem da zugehörigen gemeuchelten Elefanten wäre natürlich piitätsvoll.

Ansonsten hat Elfenbein genau so behandelt zu werden, wie alle üblichen Leichenteile. :rauchen:
 
A

Alex_S.

Dabei seit
17. Feb. 2021
Beiträge
80
Reaktionen
53
Die Elfenbeintasten sind schon raus, wie im 1. Post zu lesen ist.
 
T

Triangulum

Dabei seit
29. Dez. 2020
Beiträge
278
Reaktionen
195
Und - mein ständiges Reden - die Elfenbeinbeläge müssen sorgfältig abgetrennt werden. Sie dürfen keinesfalls verbrannt werden. Sie müssen nach Afrika überführt und dort würdig bestattet werden, am besten neben Michael Grzimeks Grab im Ngorongorokrater in Tansania.

CW
Elfenbeinhandel ist nach internationalem Artenschutzabkommen streng verboten. Wenn man mit Elfenbein im Gepäck erwischt wird, wird man erstmal festgesetzt. Woher das Elfenbein stammt, ist da sekundär. Allerdings ist das ein Naturstoff, der irgendwann rottig wird. Fragt sich, ob man damit überhaupt noch etwas anfangen kann. Manche Flügelbesitzer lassen sich die alten Elfenbeintasten durch angerauten Kunststoff ersetzen. Würde mich mal interessieren, ob das noch einen Unterschied macht.
 
T

Triangulum

Dabei seit
29. Dez. 2020
Beiträge
278
Reaktionen
195
Und wenn ich aus Versehen einen Elefanten anfahre und dem dabei ein Stoßzahn abbricht, darf ich den nicht nach Hause mitnehmen und mir etwas Schönes daraus basteln?

CW
Bin mal durch ein Reservat gefahren, da kam so ein riesiger Bulle auf uns zu - mitten auf der Straße im gemächtlichem Trott. Der Fahrer hat zügig den Rückwärtsgang eingelegt. Fragt sich, wer da wen anfahren kann.
 
 

Top Bottom