3 wichtige Klavier Übe-Tipps

Dieses Thema im Forum "Klavierspielen & Klavierüben" wurde erstellt von playitagain, 3. Mai 2019.

Schlagworte:
  1. playitagain
    Offline

    playitagain Temporär gesperrt

    Beiträge:
    1.132
    Hallo Klavierbegeisterte,

    was sind für euch 3 wichtige Klavier Übe-Tipps?

    Diese Tipps bei denen ihr sagt, die sind sehr wichtig/hilfreich. Die ihr jemand als Rat geben würdet.
    Dürfen natürlich auch mehr als 3 sein und ein Ranking dieser drei muss es nicht geben.

    Dann fange ich mal an (ohne Wertung der Reihenfolge):
    1. Kleine (musikalische) Abschnitte Üben

    2. Regelmäßig Pausen machen

    3. Nicht zu schwere Stücke üben
    LG
     
  2. Lizzythep
    Offline

    Lizzythep

    Beiträge:
    118
    1.Für reine Hobbymusiker (bei einem Profi sieht das vermutlich anders aus...) Mehrmals am Tag üben-dafür nicht zu lange.

    2.Erst schnell(er) spielen wenn man es langsam perfekt beherrscht

    3. Fingernägel kurz halten sonst gibt's ne Nagelbettentzündung
     
    Carmen, playitagain und Fischstäbchen gefällt das.
  3. wortspur
    Offline

    wortspur

    Beiträge:
    112
    Wie bekommt man denn das hin?
    Ich spiele auch Konzertgitarre und habe demzufolge an der rechten Hand längere Fingernägel.
    Hatte aber noch nie, auch nicht ansatzweise, Probleme damit.
     
  4. Lizzythep
    Offline

    Lizzythep

    Beiträge:
    118
    Ich hab anscheinend leider die veranlagung. Bekomme am rechten Daumen eine Entzündung sobald ich die Nägel nicht kurz halte
     
    Fischstäbchen gefällt das.
  5. Klein wild Vögelein
    Offline

    Klein wild Vögelein

    Beiträge:
    3.498
    Oder du bekommst sie, weil du die Nägel zu kurz schneidest, z.B. tief in die Ecken.
     
    Barratt und thinman gefällt das.
  6. Lizzythep
    Offline

    Lizzythep

    Beiträge:
    118
    Hmm... ich muss mir mal Gedanken darüber machen. Vll hast du recht.
     
    Klein wild Vögelein gefällt das.
  7. Ferdinand
    Offline

    Ferdinand

    Beiträge:
    311
    ...als Ergänzung:

    erst die Noten angucken und den Schnipsel (musikalischer Abschnitt) analysieren, die Notenfolge einprägen und den Fingersatz dazu, ggf. trocken üben
     
    playitagain gefällt das.
  8. .marcus.
    Offline

    .marcus.

    Beiträge:
    3.640
    1. Mit dem beginnen, was die meiste Konzentration erfordert.
    2. Auch weiterüben, wenn man mal keinen Fortschritt bemerkt.
    3. Bei häufigen/regelmäßigen Fehlern überlegen, was diese Fehler verursacht.
     
  9. Muck
    Offline

    Muck

    Beiträge:
    535
    1. Hören
    2. Fühlen
    3. Verstehen
     
  10. Carmen
    Offline

    Carmen

    Beiträge:
    200
    1. Ersten Überblick verschaffen: dazu Stück durchspielen
    2. Fingersätze finden, hinschreiben /ggf. die unpassenden und schon vorgedruckten ändern
    3. Abschnitt für Abschnitt das Stück auswendig lernen
    3. a wahlweise, wenn nicht auswendig gelernt wird, das machen, was @MarcusP bei Punkt 1 und 3 empfiehlt...
     
  11. Klimperline
    Offline

    Klimperline

    Beiträge:
    3.563
    1. verschiedene Interpretationen des Stückes anhören, vergleichen, analysieren und bei Unsicherheiten den KL oder Clavio fragen.
    2. konzentriert und zielgerichtet üben, kein Klimpern. Oft führen vermeintliche Umwege schneller zum Ziel als stures Einpauken der Reihenfolge der schwarzen Punkte.
    3. Am Ende einer Übesession das gerade Geübte nochmals langsam und vor allem fehlerfrei wiederholen, notfalls in einzelne Abschnitte aufgeteilt.
     
  12. Kleiner Ludo
    Offline

    Kleiner Ludo

    Beiträge:
    826
    1) Immer Gehirn eingeschaltet lassen und mitdenken (=wenig/er Automatismen)
    2) (Fast) immer Notenmitlesen
    3) Was man nicht (richtig) hört kann man nicht (richtig) spielen
     
    playitagain gefällt das.
  13. Klavirus
    Offline

    Klavirus

    Beiträge:
    7.748
    Zu 1: viele (vorher eingeübte) Automatismen helfen dem (eingeschalteten) Gehirn,
    Zu 2: warum? Nach dem Kennenlernen überflüssig, ab und zu überprüfen reicht.
     
    Stephan und Klein wild Vögelein gefällt das.
  14. Alter Tastendrücker
    Offline

    Alter Tastendrücker

    Beiträge:
    1.660
    Wozu gibt es eigentlich den vom Komponisten geschaffenen Text???
     
    Carmen und Frédéric Chopin gefällt das.
  15. Alter Tastendrücker
    Offline

    Alter Tastendrücker

    Beiträge:
    1.660
  16. DonBos
    Offline

    DonBos

    Beiträge:
    2.164
    1. Sich nicht nur auf drei Tipps verlassen wollen.
    2. Erstens.
    3. Erstens!

    Abgesehen davon, waren in diesem Thread aber tatsächlich schon gute Tipps dabei. Mehr als drei. :-D
     
    Carmen gefällt das.
  17. Sylw
    Offline

    Sylw

    Beiträge:
    160
    Also mir hilft am meisten:
    1) Hirn einschalten
    2) Abwechslung, also Übevariationen, damit es eingeschaltet bleibt
    3) Spiel aufnehmen zur Verbesserung der Hörkontrolle
     
    playitagain gefällt das.
  18. Tanzpause
    Offline

    Tanzpause

    Beiträge:
    298
    1. nur üben wenn KEINE Kinder im Haus sind
    2. Tee aufbrühen (und entbeuteln nicht vergessen!)
    3. genug Zeit haben!
     
    Orgeltante und playitagain gefällt das.
  19. Ellizza
    Offline

    Ellizza

    Beiträge:
    953
    1. Einspielen wie Aufwärmen
    2. So üben, dass nirgends im Bewegungsapparat Schmerzen durch Überbelastung oder falsche Bewegungsmuster entstehen
    3. Sinnvoll üben
     
    playitagain und Alter Tastendrücker gefällt das.
  20. Nora
    Offline

    Nora

    Beiträge:
    3.232
    Fördert, wie ich finde, das musikalische Spiel und vermindert gleichförmiges spielen:
    Spiele abwechselnd das Stück oder eine Phrase einmal

    1. übertrieben dramatisch
    2. übertrieben fröhlich
    3. übertrieben romantisch
     
    playitagain gefällt das.