Zwei Violinschlüssel - welche Oktave?

  • Ersteller des Themas JoachimGauckler
  • Erstellungsdatum
JoachimGauckler

JoachimGauckler

Dabei seit
18. Jan. 2017
Beiträge
14
Reaktionen
0
Grüss Gott!

Habe gerade ein russisches Klavierlernbuch für Anfänger aufgemacht und es stellt sich

folgende Frage: (Im russischen Lernbuch werden die Noten Do Re Mi Fa Sol La Si verwendet)
Auf dem Notenblatt sind sowohl für die rechte als auch für die linke Hand zwei Violinschlüssel eingezeichnet.

1) Habe ich das richtig verstanden, dass ich die untere Strophe mit der linken Hand auf der "kleinen Oktave" spiele und die erste Strophe mit der Hand auf der "ersten Oktave"?
 
Musikanna

Musikanna

Dabei seit
23. Okt. 2007
Beiträge
2.041
Reaktionen
4.556
Wie meinst Du das mit Strophen?
Es sind zwei Doppelsysteme, in denen die rechte Hand jeweils das obere 5-Linien-System und die linke das untere System spielt. Da der Violinschlüssel eine definierte Tonhöhe vorgibt (das eingestrichene g auf der 2. Linie), spielen beide Hände in der ersten (eingestrichenen Oktave).
 
Musikanna

Musikanna

Dabei seit
23. Okt. 2007
Beiträge
2.041
Reaktionen
4.556
Andere Frage: hast Du einen Klavierlehrer oder willst Du autodidaktisch lernen? Im letzteren Fall wäre ein Buch in der Muttersprache evtl. günstiger zum Verstehen, wenn dort irgendwelche Erklärungen aufgeführt sind? Oder kannst Du Russisch?
Aber selbst wenn nicht - es kann Dir hier trotzdem geholfen werden ;-)
Willkommen im Forum :-)
 
bebob99

bebob99

Dabei seit
26. Jan. 2014
Beiträge
268
Reaktionen
316
nein. beide Hände spielen in der gleichen Oktave, aber abwechselnd. Es es werden nur die Töne c' bis g' verwendet. Die Übung besteht darin, die Hände fließend zu wechseln.

Wenn ich mir den Fingersatz ansehe, werden auch nur Zeige- bis Ringfinger beider Hände benutzt. Das sind die, die beim Spielen am leichtesten kontrollierbar sind.

Linker Mittelfinger auf's c', der linke Zeigefinger ist für's d' zuständig. Direkt anschließend der RECHTE Zeigefinger für's e' bis zum g', das mit dem rechten Ringfinger gespielt wird. In der ganzen Übung wird daran (noch) nichts geändert.

Die linke Hand spielt die Töne der unteren Notenlinie, die Rechte die Noten der oberen und zusammen ergibt das dann die Melodie.
 
Zuletzt bearbeitet:
Musicanne

Musicanne

Dabei seit
21. Apr. 2011
Beiträge
253
Reaktionen
70
@Sven

Hast du dir das Verlinkte Notenblatt überhaupt angesehen? Die Noten sind in der gleichen Oktave.

@JoachimGauckler

Du könntest die Noten auch mit einer Hand spielen. Das obere Notensystem ist keine Strophe sondern ein Teil des Notensystems, das beim Klavier doppelt vorhanden ist. Das obere ist meist im Violinschlüssel und das untere im Bassschlüssel. Bei deinem Beispiel sind beide Notensysteme im Violinschlüssel und zeigen einfach nur, was mit der rechten und was mit der linken Hand gespielt wird. Wie das geht hat bebob99 in Beitrag 4 gut beschrieben.

Auch von mir noch ein herzliches Willkommen
Musicanne
 
violetta

violetta

Dabei seit
28. Apr. 2015
Beiträge
261
Reaktionen
137
kleinen Oktave" spiele und die erste Strophe mit der Hand auf der "ersten Oktave"?
was meinst du mit kleine Okatve und erste Oktave? Ausserdem ich bin ja kein Profi aber was hat das Wort Oktave in dem zusammenhang zu tun?
Und ja meiner Meinung nach ist hier gemeint das man die untere Zeile mit der linken Hand spielt. Denn Sinn verstehe ich allerdings nicht. Falls du ohne Klavierlehrer anfangen willst zu spielen würde ich mir eine andere Schule besorgen ;-)

lg
 
backstein123

backstein123

Dabei seit
10. Juli 2016
Beiträge
396
Reaktionen
364
violetta

violetta

Dabei seit
28. Apr. 2015
Beiträge
261
Reaktionen
137
Ahh, danke wieder was dazugelernt. ;-) jetzt musste ich doch glatt mal googeln, von C-c' ist es die "große Oktave", dann kommt die "kleine Oktave", die "eingestrichene Oktave",....
Die Frage des TE verwirrt mich trotzdem, aber egal...:lol:
 

JoachimGauckler

JoachimGauckler

Dabei seit
18. Jan. 2017
Beiträge
14
Reaktionen
0
Andere Frage: hast Du einen Klavierlehrer oder willst Du autodidaktisch lernen? Im letzteren Fall wäre ein Buch in der Muttersprache evtl. günstiger zum Verstehen, wenn dort irgendwelche Erklärungen aufgeführt sind? Oder kannst Du Russisch?
Aber selbst wenn nicht - es kann Dir hier trotzdem geholfen werden ;-)
Willkommen im Forum :-)

Heutzutage ist man doch mindestens trilingual. :coolguy: Nee habe keinen professionellen Lehrer, möchte das Notensystem verstehen um ich sag mal hobbymäßig Keyboard spielen zu können.
 
JoachimGauckler

JoachimGauckler

Dabei seit
18. Jan. 2017
Beiträge
14
Reaktionen
0
was meinst du mit kleine Okatve und erste Oktave? Ausserdem ich bin ja kein Profi aber was hat das Wort Oktave in dem zusammenhang zu tun?
Und ja meiner Meinung nach ist hier gemeint das man die untere Zeile mit der linken Hand spielt. Denn Sinn verstehe ich allerdings nicht. Falls du ohne Klavierlehrer anfangen willst zu spielen würde ich mir eine andere Schule besorgen ;-)

lg

Habe mir nochmal die deutsche Bezeichnung angeschaut und was im russischen Buch als erste Oktave bezeichnet wird, ist im deutschen die eingestrichene Oktave. Meine Frage war, in welcher Oktave man im Violinschlüssel spielt. (Wurde vorhin ganz gut erläutert.) Aufgrund deines Nicknamen gehe ich davon aus, dass du das russische lesen kannst. :musik:
 
Musikanna

Musikanna

Dabei seit
23. Okt. 2007
Beiträge
2.041
Reaktionen
4.556
Das Buch heißt "Die neue Klavierschule", habe ich da. Wie in der bekannten Russischen Klavierschule auch, beginnt man hier mit Violinschlüssel und bleibt ziemlich lange da. Du solltest lieber bald zur Seite 35 gehen, um gleich in beiden Schlüsseln spielen zu üben. Ab dem 2. Teil (Seite 39) gibt es keine Erklärungen mehr, nur Stücke. Aber die Auswahl und der Aufbau ist nicht schlecht, ich denke, ein Erwachsener, der diese Schule zum Selbststudium benutzt, wird eine Weile gut vorankommen können.
 
bebob99

bebob99

Dabei seit
26. Jan. 2014
Beiträge
268
Reaktionen
316
Nee habe keinen professionellen Lehrer, möchte das Notensystem verstehen um ich sag mal hobbymäßig Keyboard spielen zu können.
Ups, da bist Du dann im falschen Viertel gelandet. Hier geht's um "Klavier spielen".

Also eine Einführung für Keyboarder:

Hier siehst Du die eindeutige Zuordnung der Noten zu den Tasten:

Oberes System = rechte Hand, unteres System = linke Hand. Die Ziffern geben an, welchen Finger Du verwenden sollst, 1 = Daumen.

Wenn Du eine Taste fester (schneller) drückst, wird der Ton normalerweise lauter.

Wenn Du nicht weißt wie die Noten zu lesen sind: http://www.tastenwelt.de/lesen/news/noten-lernen-jeder-kanns-und-es-ist-nie-zu-spaet/

Und ein bisschen Umfangreicher: http://www.musikzeit.info/theorie/
Das sollte die meisten Fragen beantworten. Im Grunde war's das schon. Jetzt musst Du nur noch üben.
 
 

Top Bottom