Zimmermann aus den 70er Jahren

  • Ersteller des Themas 63monika63
  • Erstellungsdatum
6
63monika63
Dabei seit
8. Okt. 2007
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo, ich suche ein anständiges Klavier für meine Tochter, die zwar erst 6 ist, aber schon recht ehrgeizig und viel übt. Bislang haben wir ein Jugendstil-Klavier, das verstimmt und technisch wohl nicht mehr ohne viel Aufwand zu retten ist. Deshalb wollen wir eins kaufen, das vernünftig klingt, damit unsere Tochter sich nicht völlig das Gehör verdirbt. Bei dem ortsansässigen Traditions-Händler, dessen Ruf umstritten ist, habe ich nun ein Zimmermann-Klavier aus DDR-Produktion aus den 70er Jahren gesehen. Es klingt für meine etwas unerfahrenen Ohren gut und kostet 950 Euro. Darauf gibt er 5 Jahre Garantie. Ich finde nichts über die Qualität dieser Klaviere im Internet, nur über neue Zimmermanns (gehört jetzt zu Bechstein) oder ganz alte aus den 20er Jahren. Wer weiß etwas und kann uns raten? Ich glaube ja, dass man sich eigentlich bei dem Preis und Klang nicht verkaufen kann, aber vielleicht gibt es ja doch einen großen Haken. Es ist übrigens nicht besonders schön, aber das stört uns nicht, da es in ein separates Musikzimmer kommt. Können wir übrigens unser altes noch irgendwo für etwas Geld loswerden, sei es auch nur als schönes Möbelstück? Er würde es mitnehmen und verschrotten. Danke. M.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Mindenblues
Mindenblues
Dabei seit
25. Juni 2007
Beiträge
2.595
Reaktionen
106
Bei Ebay gibt es einen großen Markt für alte Klaviere, da sollte man ein Jugendstil-Klavier losbekommen können.

Jedoch Verstimmung alleine ist kein Kriterium. Das wäre dasselbe, als wenn man ein neues Auto kaufen will, weil beim alten der Aschenbecher voll ist.:)

Der Ruf des Händlers ist umstritten? Dann würd ich den unabhängigen Klavierstimmer deiner Wahl um Rat fragen, der kein Interesse am Kauf/Verkauf hat, sondern nur stimmen will. Was er von dieser Wahl hält. Möglicherweise ist das Jugendstil-Klavier gar nicht so schlecht, sondern nur verstimmt? Ansonsten habe ich mal auf einem Zimmermann-Klavier gespielt, und fand den Klang ganz passabel.
 
S
Sunny
Dabei seit
12. Jan. 2007
Beiträge
319
Reaktionen
0
Also die Zimmermänner aus DDR Zeiten die ich bis jetzt gesehen habe und Stimmen musste ähm, durfte!!! :-) waren von keiner besonders guten Qualität.
Wenn man sich die Konstruktion etwas genauer anschaut, sieht man an allen Ecken und Enden das die Klaviere billigst zusammengepfuscht wurden. Den Klag will ich gar nicht weiter beurteilen, mein Geschmack triffts nicht.
 
6
63monika63
Dabei seit
8. Okt. 2007
Beiträge
2
Reaktionen
0
zimmermann

Vielen Dank für Eure Antworten. Die sind wirklich hilfreich. Hatte mir schon so was gedacht. Vielleicht sollte ich wirklich noch mal was in das alte Klavier hineinstecken. Von dem Zimmermann nehme ich Abstand. Danke.
 
 

Top Bottom