yundi li - um himmels willen!

K

konstantin

Guest
ich weiß nciht, ob ichs schon mal gepostet habe, ich finds einfach immer noch unglaublich: yundi lis musikvideo zu - richtig - la campanella. ohne worte.
man achte besonders auf das mädel.
lief wohl bei mtv, ich kanns kaum glauben. :shock: :roll: :evil:
 
K

Karl

Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
159
Reaktionen
0
in der tat, leider ist das stück gekürzt und nachbearbeitet :)
 
Moonlight

Moonlight

Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
237
Reaktionen
1
:shock: Ich bin sprachlos :shock: Das ist ja wunderschön! :-D
 
Basilisk

Basilisk

Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
78
Reaktionen
0
Ich finde die Szenen, in denen man sieht wie Yundi Li fotografiert wird passen überhaupt nicht in dieses Video und schon gar nicht zur Musik.
Zu diesem wunderbaren Stück könnte man doch noch viel mehr machen!
Das Mädel ist zwar hübsch, aber irgendwie passt für mich trotzdem nichts wirklich zur Musik!
 
Hartmut

Hartmut

Dabei seit
März 2006
Beiträge
542
Reaktionen
203
was findest du daran furchtbar?
Mir gefällt sowohl das Stück als auch das Mädel!

Der Hartmut
 
Moonlight

Moonlight

Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
237
Reaktionen
1
Öhm, also ich finde, er spielt das Stück herrlich! Ich habe es zum ersten Mal gehört und bin begeistert! Den Rest habe ich nicht wirklich beachtet... Mir ging es nur um sein Spiel! Und das fand ich toll! :!:

Liebe Grüße
Moonlight
 
K

konstantin

Guest
mir geht es nicht um sein spiel (das ist sowieso geschmackssache).
vielmehr finde ich bemerkenswert - und lächerlich zugleich -, dass der marketingsektor nun auch vor musikvideos zu klassischem klavierrepertoire nicht zurückschreckt.
was kommt als nächstes?
boygroups, die die haydn-streichquartette spielen, mit leicht bekleideten mädels tanzend im hintergrund?
gangstarapper, die mit lowridern und nackten frauen im auto zu schuberts winterreise durch L.A.-City cruisen?
ich finde, das passt einfach nicht und nimmt dem ganzen seinen seriösen- und kunstvollen - anspruch.
 
slawa

slawa

Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
43
Reaktionen
0
Entgegen der ersten dem Video wohl zustimmenden Kommentare hier, dachte ich auch (emoticons und Hinweis auf die Frau), dass Konstantin diesem Film keine Lorbeeren aufsetzen wollte :lol:

@Konstantin: ich stimme dir zu. Übrigens: ...Sind wir hier nicht wieder bei dem Ambiente einer Kaffee-Werbung gelandet? :wink: À propos: es gibt ja einen Thread wegen Klavier spielenden Mann und Attraktion auf Frauen. Da haben wir's doch wieder perfekt inszeniert, n'est-ce pas?

Allerdings: wenn ich mich auf die Musik konzentriere, ist dies eine klasse Interpretation (wenn es denn nur in einem Take aufgenommen wurde).

Grüsse
 
Basilisk

Basilisk

Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
78
Reaktionen
0
@ Konstantin:

Andererseits bringen solche Musikvideos vielleicht gerade jüngeren Leuten die klassische Musik ein wenig näher und signalisieren damit, dass die klassiche Musik keineswegs langweilig, schwer, oder sonst nur etwas für alte Leute sein muss. Gerade auch wenn junge Musiker - wie Yundi Li einer ist - gezeigt werden.
 
Elio

Elio

Dabei seit
März 2006
Beiträge
642
Reaktionen
1
Wir können das Video nachbearbeiten und für Konstatin der Frau ein Cello in die Hände drücken *g*

Nee, im Ernst, ich finde das auch ein wenig übertrieben...das hat mit Sicherheit zwei Seiten.
Und das Stück La Campanella hat mich von jemand anderem gespielt schonmal sehr viel mehr beeindruckt, ich muss mal nachschauen, welche Interpretation ich meine.

Elio
 

Hartmut

Hartmut

Dabei seit
März 2006
Beiträge
542
Reaktionen
203
Basilisk, ich stimme dir völlig zu!
Ich möchte die klassische Musik nicht immer nur bierernst nehmen. Auch ich glaube, dass das einer der Gründe dafür ist, dass sie weniger Verbreitung hat als ich mir wünschen würde. Ich wäre nicht mehr einig, wenn klassische Musik grundsätzlich eine solche Art der Vermarktung nötig hätte um zu bestehen. Jedoch finde ich das einen witzigen Versuch, der Klassik ein wenig das Steife und für manche etwas Weltfremde zu nehmen.

Abgesehen davon hätte ich mir das Video auch gerne ohne die Klavier- Sequenzen angeschaut :wink:

Wir wollen doch nicht einseitig werden, oder?

Der Hartmut
 
Hartmut

Hartmut

Dabei seit
März 2006
Beiträge
542
Reaktionen
203
@ Karl:

einig, das ist klasse; ich habe übrigens die ganze DVD - die ist einfach unglaublich hervorragend!
Ich lasse jedoch unterschiedliche Arten von Ambiente gelten, solange es nicht übertrieben ist...

Der Hartmut
 
K

Karl

Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
159
Reaktionen
0
hier sieht man eindeutlich seine unsicherheiten, leider spielt er mit vereinfachten fingersätzen, hätte da mehr erwartet für den sieger eines chopin wettbewerbs. aber trotzdem super aufnahme.
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.744
Reaktionen
20.709
Unsicherheiten? Vereinfachte Fingersätze? :shock:
Uff, ich glaub Dir das jetzt mal einfach so, aber meiner Begeisterung tut dies kein Abbruch. Ich kann immer wieder nur staunen über so flinke Finger (jaja ich weiß, Schnelligkeit ist nicht alles).
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.744
Reaktionen
20.709
Wow! Habe es mal direkt mit Yundi Li verglichen, Wunder spielt es für mich viel schöner.
 
K

Karl

Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
159
Reaktionen
0
hehe, ich finde seine aufnahme keineswegs schlecht, ganz im gegenteil ich finde sie sehr gut. nur achte ich in diesem fall nicht nur auf die interpretation (welche momentan in meinen augen mit zu den besten gehört) sondern auch auf "kleinigkeiten" wie fingersätze die mit absicht in diesem stück von liszt angegeben sind. diese zu vereinfachen entfremden den zweck dieser etüde ein wenig und macht das ganze um einiges leichter. zudem wollte ich eigentlich nur anmerken das im vergleich zum mtv video deutlich die nachbearbeitung zu hören ist und man eben genau sieht wo er schwierigkeiten hat :)
und ingolf ist in der tat einer besten pianisten (chopin interpreten) zur Zeit, stimme dir voll zu hartmut, seine grande polonaise ist der hammer :)
 
 

Top Bottom