Yamaha Silent System SH

raffaello

raffaello

Dabei seit
24. Feb. 2012
Beiträge
442
Reaktionen
226
Die Internetseite zu den Yamaha Silent Pianos wurde offenbar kürzlich erneuert (Link). Anscheinend wird in die besseren Modelle jetzt (oder schon länger und habe es nur nicht mitbekommen?) das Silent System SH eingebaut: größeres Sample-ROM als bisher, 256-fache Polyphonie etc. Lässt sich ein in den vergangenen Jahren gekauftes Klavier mit Yamaha Silent System möglicherweise darauf umrüsten? Die eingebaute Sensorleiste sollte sich ja weiterhin verwenden lassen. Vielleicht reicht es ja aus diese einfach umzustecken und zu kalibrieren.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
I

Igor

Dabei seit
6. Apr. 2010
Beiträge
40
Reaktionen
0
Würde mich auch interessieren. Ich habe ein Silent-System der vor-vorigen Generation (2006 gekauft, kurz bevor das SG-System herauskam). Es wäre toll, mehr Stimmen zur Verfügung zu habe, mit meinem Silent-System kann ich bestimmte Stücke nicht sinnvoll spielen (z. B. cis-moll-Prelude von Rachmaninov).
 
Bassplayer

Bassplayer

Dabei seit
14. Nov. 2011
Beiträge
1.898
Reaktionen
829
Technisch ist Yamaha nun wieder auf Augenhöhe mit Kawai. Erfreulich ist bei der günstigen SG2-Variante, die die SI-Modelle ersetzt, dass nun auch MIDI-Out vorhanden und die Polyphonie nun auch stimmt. Die neuen Modelle sind allerdings erst ganz vereinzelt verfügbar (B3 z. B., YUS1 SH konnte ich noch nicht online finden). Stellt sich die Frage, ob die alten Modelle nun zum Ausverkauf-Preis angeboten werden und wenn ja, ob man nicht doch zum neuen Modell greifen sollte - hängt wohl von den individuellen Ansprüchen ab.
 
 

Top Bottom