Yamaha p70 bzw. p140

Dieses Thema im Forum "Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur" wurde erstellt von Geli, 15. Feb. 2007.

  1. Geli
    Offline

    Geli

    Beiträge:
    562
    Hallo Ihr Lieben,
    gerade bin ich von unserem Kulturtreff gefragt worden, was für ein E-Piano ich mir denn für den dortigen Einsatz vorstellen würde. Wie das in kulturen städtischen Einrichtungen so ist, darf natürlich fast kein Geld ausgegeben werden. Ich bin ja auch ein sparsamer Mensch und relativ genügsam. Wir brauchen ein E-Piano was leicht zu transportieren ist, ein halbwegs guten Klang hat und nicht so teuer ist. Mein Klavierhaus hat mir das Yamaha P70 und als nächste Stufe das Yamaha P140 angeboten, wobei Ersteres nur ein Pedal hat. Ich werde mir Anfang nächster Woche beide mal ansehen und Probespielen. Hat jemand Erfahrung mit diesen Instrumenten oder vielleicht ein besseren Vorschlag? Wie gesagt, die Stadt Hannover hat offensichtlich nicht viel Geld übrig, ich bin schon froh, daß unser neuer OB mir zugesagt hat, überhaupt etwas zu tun!
    Bin für jeden Tipp sehr dankbar!
    Gruß
    Geli
     
  2. chrzaszczyk
    Offline

    chrzaszczyk Guest

    Zunächst einmal möchte ich Dir musiker-board.de empfehlen, es ist eine unerschöpfliche Quelle, wenn es um elektronische Instrumente geht. Die Mitglieder dort sind SEHR hilfsbereit.

    Bevor ich weiter ins Detail gehe, brauche ich noch ein paar Angaben:
    Wie ist Dein finanzieller Rahmen (P70 ca. 700€, P140 ca. 1200€)?
    Was versprichst Du dir von den internen Lautsprechern?
    In welchem Kontext soll es eingesetzt werden?
    Welche Funktionalität außer reinem Klaviersound wird gewünscht?

    In dieser Preisklasse haben alle DP's nur ein Pedal, auch das P140.
    Ausführlich probieren solltest Du natürlich selbst. Interessante Alternativen zum P140 sind Kawai ES4, Roland FP4 und GEM PRP800; zum P70 gibt es eine gute und preiswerte Alternative: Casio PX110.
     
  3. pille
    Offline

    pille

    Beiträge:
    1.305
    Tja, chrzaszczyks kompetenter Antwort ist nix hinzuzufügen, er hat die richtigen Tips gegeben. Nicht zuviele Erwartungen haben, im Vergleich zu einem richtigen Klavier sind die genannten Geräte recht frustrierend, vorallem, wenn man sich auf die eingebauten Lautsprecher verläßt. Um wenigstens halbwegs Authentizität zu erzielen muß man nochmal etwa einen Tausender drauflegen. Aber das Musiker-Board ist tatsächlich die perfekte Informationsquelle für Dein Problem.

    Cheers,

    Wolf
     
  4. Geli
    Offline

    Geli

    Beiträge:
    562
    Tja ihr Beiden,
    vielen Dank für die Tipps, wir haben jetzt ein Yamaha p90 Auslaufmodell inkl. externer Lautsprecher (weiß nicht genau welche, jedenfalls ziemlich gut) und Tasche mit Rollen dran für 1100,-Euro erstanden, ich glaube, das wird für unsere Bedürfnisse reichen.
    Vielen Dank nochmal
    LG
    Geli
     
  5. chrzaszczyk
    Offline

    chrzaszczyk Guest

    @ Geli

    Du hast eine gute Wahl getroffen. Es ist ein robusteres Gerät als P70/140, Tastatur ist relativ gut und an der Klangerzeugung hat Yamaha sowieso nichts geändert.
     
  6. Geli
    Offline

    Geli

    Beiträge:
    562
    Danke für die Ermutigung, kann ich gut gebrauchen falls mal vonseiten des Geldgebers Kritik auftaucht!
    LG
    Geli