Yamaha P121 SH vs. Kawai Novus NV10

  • Ersteller des Themas Huitschifu
  • Erstellungsdatum
  • Schlagworte
    kawai novus nv10 silent piano
H

Huitschifu

Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
15
Reaktionen
2
Hallo,

ich bin seit ein paar Wochen auf der Suche nach einem Klavier und hätte gerne eure Meinungen bzw. Erfahrungen gehört.
Aber zunächst einmal kurz zu mir und meinen Wünschen:
Ich bin 28 und spiele Klavier seit ich 6 Jahre alt bin. Dabei hatte ich bis zum Abitur klassischen Klavierunterricht und war doch auf nem relativ hohen Level (durfte Rhapsody in blue Soloklavier spielen mit Orchester in einem musischen Gymnasium). In der Zeit durfte ich mich glücklich schätzen, dass meine Eltern einen kleinen Steinway Flügel zu Hause hatten.
Während meines Studiums hatte ich aber (und habe ich auch immer noch) lediglich ein Korg SP 250 zur Verfügung. Zum Klimpern an und wann ausreichend, aber vermutlich hatte ich auch deshalb die letzten zehn Jahre nicht mehr so die richtige Motivation klassische Stücke zu üben.
Nun hat mich aber wieder die Spiellaune gepackt und aktuell spiele ich un sospiro von Liszt. Auf dem korg aber natürlich auch nicht ganz so spaßig wie auf nem normalen Klavier. Daher muss jetzt mal etwas besseres her.
Da ich lange Arbeitszeiten habe, spiele ich aktuell fast nur abends, weshalb ich mir ein Digitalpiano anschaffen wollte.
Ich hatte viel gelesen und mir eigentlich vorgenommen ein Digitalpiano der Oberklasse zu kaufen (z.B. Yamaha CLP-685, Kawai CS-11 oder auch CA 98). Die sind auch schön und gut, aber klanglich natürlich weit weg von einem echten Klavier und auch zum ernsthaften Üben für Technik auf Dauer sicher auch nicht glücklich machend.
Sehr angetan war ich dann von der AvantGrand Reihe von Yamaha, aber für den Preis finde ich den Klang und die Tastatur auch nicht so wahnsinnig ansprechend. Kurz um, nach 5 maligen ausgiebigen Testen (jeweils drei bis vier Stunden) in Pianohäusern bin ich aktuell soweit, dass ich tiefer in die Tasche greifen und um die 10000€ investieren würde. Nun durfte ich auch das kawai Novus testen und bin wirklich sehr angetan von der Tastatur und auch der Klang ist erstaunlich nah dran an einem echten Klavier. Andererseits bin ich auch auf den Geschmack der silent pianos gekommen. Das p121 was ungefähr in der gleichen Preisklasse rangiert, spielt sich sehr gut und hat auch mit dem neuen SH System einen derart realistischen klang über Ohrhörer, dass ich anfangs meinte, ich spiele laut.
Nun endlich zu meinem eigentlichen Problem. Ich kann mich nun absolut nicht zwischen diesen beiden Modellen entscheiden. Sie sollten mir für 10 bis 15 Jahre Freude bereiten, ehe ich mir dann hoffentlich selbst mal einen Steinway Flügel zulegen werde.
Ich habe für mich mal eine kleine Pro und Contra Liste zugelegt:

Kawai Novus NV 10:
Pro: echte Flügelhammermechanik
Contra: Klang nur digital, ohne Ohrhörer Klang mässig, höherer Wertverfall

Yamaha P121 SH:
Pro: Richtiges Klavier, Wertverlust geringer
Contra: "nur" Klaviermechanik, ich werde selten ohne Ohrhörer spielen

Was meint ihr? Würdet ihr die Flügelmechanik dem Klang vorziehen? Zu was würdet ihr an meiner Stelle tendieren?
Ich freu mich auf eure Antworten!

Liebe Grüsse,
Alexander
 
K

Klaus6

Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
419
Reaktionen
295
Ich würde zum Silent-Piano tendieren. Für 10K müsste man mit etwas Verhandlungsgeschick auch ein Yamaha U1 mit Silent bekommen. Ich kenne und schätze auch die aktuellen guten Digitalpianos von Yamaha und Kawai, aber ein akustisches Klavier ist halt meiner Meinung nach doch noch einmal was ganz anderes. Selbst wenn du nur selten Gelegenheit hast, akustisch zu spielen - ab und zu wird sich die Gelegenheit ergeben und die Erinnerung daran, wie es ist, auf einem "richtigen" Klavier zu spielen, warm halten. Ich war lange in einer ähnlichen Situation und hatte ein Digitalpiano zum Üben und ein akustisches Klavier zum spielen und geniessen. Der Unterschied zwischen Klaviermechanik und Flügelmechanik ist meiner Meinung nach im Vergleich zum Unterschied digital vs akustisch nebensächlich.
 
Father

Father

Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
673
Reaktionen
399
Der Unterschied zwischen Flügel– und Klaviermechanik ist recht gross. Die Physik lässt sich nicht austrixen! Du kommst nicht umhin selber zu entscheiden.

Das Novus ist in der Werkseinstellung vom Sound her nicht so optimal. Da wirst du zu Hause noch einiges rausholen können. Braucht aber etwas Beschäftigung mit den Einstellungen. Zudem müssen sich die Speaker sich noch einspielen am Anfang.

Ich würde noch länger probieren was mir besser gefällt. Ein Kawai K300 ATX3 Aures wäre vielleicht auch noch interessant und günstiger zu haben als das Yamaha. Da hast du dann ein akustisches Klavier mit sehr gutem digitalen Kopfhörerklang UND zusätzlicher Möglichkeit den digitalen Klang in beliebiger Lautstärke auch ohne Kopfhörer zu hören, neben zusätzlichen Mixmöglichkeiten der Klänge...
 
xentis

xentis

Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
1.075
Reaktionen
250
Im Silentmodus ist der Unterschied zwischen Klavier- und Flügelmechanik nicht so relevant. Das SH-System ist wirklich top.
Ich würde immer das echte Klavier bevorzugen.
 
U

UpRightPiano

Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
202
Reaktionen
174
Zumindest beim NV10 nehmen die Sensoren die Geschwindigkeit der Hämmer ab, nicht die der Tasten!
 
U

UpRightPiano

Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
202
Reaktionen
174
Zur Ausgangsfrage: Wenn durchaus die Möglichkeit besteht, auch ab und zu laut zu spielen, würde ich das Silent Klavier bevorzugen. Ich würde einen Laden suchen, der Kawai und Yamaha führt und die Systeme nebeneinander testen. Auch K300/500 mit ATX3 sind ordentliche Instrumente.
 
Father

Father

Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
673
Reaktionen
399
Zumindest beim NV10 nehmen die Sensoren die Geschwindigkeit der Hämmer ab, nicht die der Tasten!
Zudem: Im Gegensatz zu den akustischen „Silent Pianos“ mit Stummschaltung verfügt die Tastatur des Kawai NV10 über den originalen Tastenhub und Auslöseweg der Taste. Das ist eine echte Flügelmechanik im Vergleich zu einer für ein Silent anders regulierten Klaviermechanik.
 
Zuletzt bearbeitet:
xentis

xentis

Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
1.075
Reaktionen
250
Bei einem P121SH gibt es nur einen Sensor an den Tasten.
Das Kawai kenne ich nicht. Die Frage ist ja dann immer auch wie es in der Software umgesetzt ist. Ich hab schon Digis mit 3 Sensoren gespielt, die waren auch nicht besser.
Der Tastenhub ist immer gleich. Die Auslösung differiert, allerdings auch zwischen echten Klavieren.
Wie ist die Tastenlänge bei dem Kawai im Vergleich zu einem richtigen Flügel (welcher Länge)?
 

Father

Father

Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
673
Reaktionen
399
Bei einem P121SH gibt es nur einen Sensor an den Tasten.
Das Kawai kenne ich nicht. Die Frage ist ja dann immer auch wie es in der Software umgesetzt ist. Ich hab schon Digis mit 3 Sensoren gespielt, die waren auch nicht besser.
Der Tastenhub ist immer gleich. Die Auslösung differiert, allerdings auch zwischen echten Klavieren.
Wie ist die Tastenlänge bei dem Kawai im Vergleich zu einem richtigen Flügel (welcher Länge)?
Genau das habe ich mir gedacht. Du kennst das Novus überhaupt nicht, fällst aber ein Urteil was besser ist. Und du willst zudem ernsthaft behaupten, dass eine echte Flügeltastatur nicht besser ist als eine für Silent regulierte Klaviertastatur??? Ich sagte es glaube ich schon: Absoluter Quatsch!

Zu deiner Information: Im Novus befindet sich die gleiche Tastatur, wie in den grossen Konzertflügeln von Kawai. Den Rest liest du bitte selber nach.
 
xentis

xentis

Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
1.075
Reaktionen
250
Genau das habe ich mir gedacht. Du kennst das Novus überhaupt nicht, fällst aber ein Urteil was besser ist. Und du willst zudem ernsthaft behaupten, dass eine echte Flügeltastatur nicht besser ist als eine für Silent regulierte Klaviertastatur??? Ich sagte es glaube ich schon: Absoluter Quatsch!

Zu deiner Information: Im Novus befindet sich die gleiche Tastatur, wie in den grossen Konzertflügeln von Kawai. Den Rest liest du bitte selber nach.
Einen netten Agressivitätslevel hast Du...:005:

Ich habe nie behauptet, dass ich das Kawai Teil kenne, mich auch gar nicht darauf bezogen, noch ein Urteil gefällt.
Ich habe über Silent-Systeme gesprochen und die Relevanz der Tastatur für den Silentmodus. Bei Silentsystemen in akustischen Instrumenten ist der Unterschied der Mechaniken von Klavier und Flügeln für den Silentmodus (nur darauf beziehe ich mich) nach meiner Meinung nicht so relevant wie im akustischen Modus.
Dass in dem Digiteil von Kawai für 8TEUR die identische Mechanik/Tastatur wie in den Kawai EX-Konzertflügeln ist glaubst Du ernsthaft? Ok, alles klar....
 
U

UpRightPiano

Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
202
Reaktionen
174
Nein, soweit ich weiß schreibt Kawai nirgends, dass die Mechanik des Konzertflügels im NV10 verbaut ist. Allerdings wirbt Kawai damit, dass seit der letzten Modellreihe auch bei den kleinsten Flügeln die Mechanik der größeren Modelle verwendet wird. Daher dürfte auch die modifizierte NV10 Mechanik von den mittelgroßen Modellen stammen (also 180-200cm).
 
 

Top Bottom