Yamaha GC 1?


R
rossi
Dabei seit
12. Jan. 2008
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich habe momentan ein Zimmermann Z1 Silent in Miete und ein Umzug und auch der Kauf eines instruments steht an. In der neuen Wohnung wäre auch gut Platz für ein Flügel und jetzt überlege ich ...:rolleyes:!

Es muss auf jeden Fall ein Silent sein, was die Auswahl gewaltig einschränkt zumal kaum gebrauchte zu bekommen sind und für meinen nicht umbegrenzt gefüllten Geldbeutel fällt mir da nur das Yamaha GC 1 ein. Weiss jemand noch was anderes was einigermaßen bezahlbar ist und was haltet Ihr vom Yamaha GC 1? Ich bin noch nicht restlich überzeugt, daß sich die Verdopplung des Preises wirklich lohnt und ich den Flügel haben muss statt des Zimmermann, andererseits ... :D

Vielen Dank für Eure Meinungen
Rossi
 
pille
pille
Dabei seit
19. Feb. 2007
Beiträge
1.305
Reaktionen
15
Aufgrund vieler positiver Kommentare über den GC1 habe ich ihn neulich auch einmal ausprobiert und kann dies nur bestätigen. Natürlich darf man keinen Steinway erwarten und auch keinen C3 oder C5, aber der GC1 ist ein sehr ordentliches Instrument. Über den gesamten Bereich ein für diesen Preis sehr ausgewogenes Klangverhalten (deutlich besser als der A1) und die für die Yamaha C-Serie typischen Spielart. Wesentlicher Unterschied (neben einigen äußerlichen Details) soll angeblich sein, daß die Hämmerchen keine Unterfilze besitzen. Weiß das aber auch nur von Hörensagen.
Ich denke, der GC1 ist Yamahas Antwort auf die günstigen KAWAI-Flügel (hier: GE-30), den es für etwa denselben Preis gibt. Auch diese Instrumente sind sehr ordentlich, wenn man den KAWAI-typischen Klang mag.
Ein GC1-S ist perfekt, da dann die Klangabstriche, die man gegenüber den größeren Modellen macht, kaum noch ins Gewicht fallen, wenn man ihn meistens im S-Modus benutzt. Über die Qualität der Yamaha Silent-Systeme braucht man wohl nichts mehr zu schreiben.

Cheers,

Wolf
 
 

Top Bottom