Yamaha B3 Silent Haltepedal "Klickgeräusch"

T

tskalex

Dabei seit
Nov. 2020
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ich besitze seit einigen Wochen ein neuwertiges Yamaha B3 Silent. Seit heute ist mir aufgefallen, dass beim Loslassen des Haltepedals ein Klickgeräusch zu hören ist – so als würde man einen Kugelschreiber klicken. Das Geräusch kommt aus diesem Stift, der beim Drücken angehoben wird und dann wieder versinkt. Das Klickgeräusch kommt von diesem Stift, der sich links von der Dämpferleiste befindet.
Der Techniker vom Laden meinte, dass das wohl an der Elektronik liegt, die das Drücken des Pedals misst. Ich kann mir das eigentlich nicht vorstellen – das linke Pedal ist nämlich auch mit der Elektronik verbunden (Töne werden auch im Silent Modus leiser, wenn man es drückt), aber beim linken Pedal ist nichts zu hören.


Wenn man in normaler Lautsärke spielt, hört man das Geräusch fast nicht, beim leisen spielen aber schon. Hat jemand schon so eine Erfahrung gemacht und kann vielleicht berichten, ob das normal ist?
Das Geräusch ist mir davor nicht aufgefallen, ich denke aber nicht, dass ich das überhört habe.
 
Felix

Felix

(ehemals Datenvegetarier)
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
218
Reaktionen
283
Deine Beschreibung klingt nach dem Problem, das ich bei meinem B3 Silent auch hatte. Die Quelle war schwer zuzuordnen. Ein Klavierbauer wickelte versuchsweise Filz um das Abnehmerstängchen am rechten Pedal, was das Geräusch beseitigte. Bin gespannt, wie lange es hält.
 

Anhänge

T

tskalex

Dabei seit
Nov. 2020
Beiträge
4
Reaktionen
0
Das Klickgeräusch kommt allerdings nicht von unten beim Pedal bei der Elektronik, sondern im oberen Teil des Klaviers neben den Hammern. Dort ist ja die Leiste mit den Dämpfern, die dann weggedrückt wird und beim Loslassen, wenn das Pedal wieder fast in der Ausgansposition ist, hört man ein Klicken, aber das kommt eben von diesem Stift, der sich links vom ersten Hammer befindet.
Ich frage mich allerdings gerade, ob das nicht normal ist? Lässt man denn das Pedal beim Spielen immer wieder ganz los oder nur so weit, dass die Saiten wieder kurz gedämpft werden?
 
Felix

Felix

(ehemals Datenvegetarier)
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
218
Reaktionen
283
Wenn du dir sicher bist, daß es von dort oben rührt, ist es natürlich etwas anderes. Bei uns war die Quelle wie gesagt nicht eindeutig herauszuhören, weil der Resonanzkörper das Geräusch wunderbar verstärkte und verteilte.
Grundsätzlich soll da nichts klicken, auch nicht beim vollständigen Loslassen. Bei so vielen Bauteilen sind Nebengeräusche aber sehr häufig und werden beim Stimmen bzw. der regelmäßigen Pflege vom Klavierbauer beseitigt.
 
Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.224
Reaktionen
2.268
Stift, der sich links vom ersten Hammer befindet.
Redest du vom sogenannten Pedalstößer? Das ist eine Stange, die senkrecht von unten kommt und dann an (bzw. in) die Abhebestange der Dämpfer angreift. Ich weiß gerade nicht auswendig, wie die bei Yamaha aussieht, aber meist sehen die so in der Art aus:


Dieser Stift am oberen Ende ist aus Metall. Der endet dann in einem Loch, was in die Abhebestange gebohrt ist. Eigentlich müsste jenes Loch eine Filz oder Gummigarnierung haben. Damit nicht Metall auf Metall schlägt. Möglicherweise fehlt das bei deinem Klavier? Wenn du unten das Klavier aufmachst und dann mit der Hand diesen Pedalstößer hin und her wackelst, dann müsste man dieses Metall auf Metall Geräusch hören (sofern oben kein Filz oder Gummi ist). Kann es das Geräusch sein?
 
T

tskalex

Dabei seit
Nov. 2020
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo, das ist genau das Geräusch! Also der Klick kommt genau dann, wenn dieser Stift wieder nach unten geht.
Der Techniker kommt nächste Woche vorbei, ich war einfach nicht sicher, ob ich mir nicht irgendwas einbilde.. Aber dann vermute ich, dass das Geräusch nicht da sein sollte. Beim Linken Pedal ist ja der Mechanismus genau der selbe, da höre ich den Klick nur sehr leise, und nur wenn ich die Abdeckung öffne.
 
Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.224
Reaktionen
2.268
Als Klick würde ich das Geräusch nicht bezeichnen. Eher ein Klappern. Von daher ist das möglicherweise doch etwas anderes. Auch wenn es an der Stelle entsteht. Kannst du denn sehen, wie das linke Pedal und das rechte Pedal sich unterscheiden? Also dort, wo der Stift angreift? Möglicherweise ist der Filz (oder Gummi) beim rechten Pedal einfach weg oder verrutscht. Wie auch immer. Sag doch mal bescheid, wenn der Techniker da war, was genau es war.
 
 

Top Bottom