Wieviel sollte man als Anfänger für ein Digitalpiano ausgeben?

Shigeru

Shigeru

Dabei seit
14. Juni 2009
Beiträge
1.317
Reaktionen
482

Das hat damit nichts zu tun: Wenn man früher stirbt, ist man zwar länger tot, aber die Erben können die Raten weiter zahlen oder den Flügel verkaufen und damit den Kredit tilgen. D.h., der Betrag/Tag ändert sich ja dadurch nicht. Wird aber bei mir eh nicht der Fall sein. Es gibt schlimmere ‚Geldanlagen‘, aber wenige, die mehr Spaß machen
 
virtualcai

virtualcai

Dabei seit
28. Sep. 2010
Beiträge
953
Reaktionen
559
Du hast mein Smiley unterschlagen.
Außerdem dreht die Digitalpianofraktion jetzt durch, wenn Du Flügel auch noch als Wertanlage bewirbst. 😉😉
 
Shigeru

Shigeru

Dabei seit
14. Juni 2009
Beiträge
1.317
Reaktionen
482
Du hast mein Smiley unterschlagen.
Außerdem dreht die Digitalpianofraktion jetzt durch, wenn Du Flügel auch noch als Wertanlage bewirbst. 😉😉
Digitalpianos an sich sind eine sehr schlechte Wertanlage: Restwert nach 20 Jahren gleich 0,0. Ich habe meine 7 oder 8 Stagepianos immer nach 2-10 Jahren verkauft. Meine beiden jetzigen sind aber nun auch schon 10 und 20 Jahre alt. Das eine hat nach einem Jahr gebraucht mit Tasche 300€ gekostet und amortisiert sich seit 15 Jahren bei jedem Gig zu mindestens 100%. Leider gab es letztes Jahr nur einen Gig damit
 
virtualcai

virtualcai

Dabei seit
28. Sep. 2010
Beiträge
953
Reaktionen
559
Darum soll es hier nicht gehen.
Ich blödel nur rum denn Ich finde die Vehemenz mit der auf viele eher fragwürdige Argumente vorgebracht werden eher seltsam und bedaure es, dass in den meisten Anfänger-Kaufberatung-Threads von einem neuen Mitglied eine Frage gestellt wird, woraufhin wie wahnsinnig hin und her argumentiert wird und sich der ursprünglich Fragende lieber nicht mehr zu Wort meldet.
 
Henry

Henry

ehemals Alb/Styx
Dabei seit
19. Jan. 2016
Beiträge
10.343
Reaktionen
6.745
Digitalpianos an sich sind eine sehr schlechte Wertanlage: Restwert nach 20 Jahren gleich 0,0.
Natürlich.

Die Elektronik verändert sich ja beständig und wenn bei einem älterem Digi mal was kaputt geht, gibt es keine Teile mehr dafür da entsprechende Modelle garnicht mehr hergestellt werden.

Des weiteren verstimmen Digis auch mit der Zeit, da Staub die Abtastraten verändert.

Bei einem Flügel oder Klavier - und wenn es 150 Jahre alt ist - läßt sich in der heutigen Zeit immer noch was richten, da sich die Teile kaum verändert haben - Selbst für Oberdämpfer und Wienermechanik bekommt man heut noch Ersatzteile auch wenn die schon seit Jahrzehnten nicht mehr gebaut werden.
 
samea

samea

Dabei seit
4. Jan. 2018
Beiträge
706
Reaktionen
664
Ich wünsche mir einen Flügel. Bekommen werde ich ihn hoffentlich, wenn ich in Rente gehe. Warum nicht früher? 1) Ich übe nach 20.00 Uhr (oft auch nach 22.00 Uhr) und das stört die Nachbarn. 2) Ich brauche beruflich mein Arbeitszimmer. 3) Ich muss noch Geld ansparen.
Daher spiele ich zur Zeit auf einem asbach uraltem Digitalpiano. Geplant ist ein Neues, denn aus meinem Alten bin ich "hinausgewachsen". Liebäugeln tue ich mit einem Kawai CA 99 oder einem Roland LX 708.

Ja, für den Preis bekomme ich auch ein Klavier, doch dann würde ich kaum noch üben können.

Wieviel sollte ein Anfänger für ein Digitalpiano ausgeben: Für ein Neues zwischen 1400 und 1600 Euro. Ich würde mich aber auch auf dem Gebrauchtmarkt umsehen (Kawai, Yamaha Clavinova, Roland).
 
Robinson

Robinson

Dabei seit
18. Jan. 2016
Beiträge
613
Reaktionen
338
@Cecilie
Danke für deinen Beitrag, besser hätte ich es nicht formulieren können.
Schade nur , dass es hier auf sehr viele taube Ohren stößt.
Dank den Digitalpianos kommen wenigstens ganz viele in den Genuss mit dem Klavier spielen beginnen zu können.
Bin jetzt auch schon seit 4 Jahren Digifan und will mir auch was besseres evtl. Novus 5 von KAWAi zulegen.
Wie bist du mit dem NU 1 X zufrieden??
 
Henry

Henry

ehemals Alb/Styx
Dabei seit
19. Jan. 2016
Beiträge
10.343
Reaktionen
6.745
Y

yabi

Dabei seit
4. Jan. 2021
Beiträge
11
Reaktionen
6
Wieviel sollte ein Anfänger für ein Digitalpiano ausgeben: Für ein Neues zwischen 1400 und 1600 Euro. Ich würde mich aber auch auf dem Gebrauchtmarkt umsehen (Kawai, Yamaha Clavinova, Roland).
Dazu tatsächlich mal eine Frage: hat jemand Erfahrung mit dem Erwerb von Gebrauchtgeräten - vermutlich ist es besser, bei Händlern, wie reverb zu schauen? Gibt es noch andere - bessere Händler für Gebrauchte? Worauf muss man beim kauf achten? Ins gebrauchte Digitalpiano kann man ja schlecht reinschauen...
 
C

Cecilie

Dabei seit
20. Sep. 2020
Beiträge
35
Reaktionen
31
@Robinson
Ich bin nicht zufrieden ... weil ich's noch gar nicht habe! Ich stehe erst kurz vor der Kaufentscheidung.

Das Novus5 habe/hatte ich auch im Visier, habe aber in meiner Stadt (und wir reden von Rom) kein Geschaeft gefunden, das es im Sortiment hat. Der italienische Kawai-Distributor in Mailand hat mir auch nicht weitergeholfen, die interessiert es wohl nicht zu verkaufen.

Und ausser diesen beiden gibt's in dieser Kategorie wohl nichts anderes, oder?
 
Shigeru

Shigeru

Dabei seit
14. Juni 2009
Beiträge
1.317
Reaktionen
482
@Robinson
Ich bin nicht zufrieden ... weil ich's noch gar nicht habe! Ich stehe erst kurz vor der Kaufentscheidung.

Das Novus5 habe/hatte ich auch im Visier, habe aber in meiner Stadt (und wir reden von Rom) kein Geschaeft gefunden, das es im Sortiment hat. Der italienische Kawai-Distributor in Mailand hat mir auch nicht weitergeholfen, die interessiert es wohl nicht zu verkaufen.

Und ausser diesen beiden gibt's in dieser Kategorie wohl nichts anderes, oder?
Sie können in den nächsten Wochen eh kein Novus 5 verkaufen, wenn sie keines da stehen haben. Die Digis sind ja weltweit wegen Corona ausverkauft und die wenigen Hersteller kommen daher nicht mit der Produktion hinterher. D.h. wenn ein Instrument nicht zufällig beim Händler steht oder er es vor vielen Wochen bestellt hat, beträgt die Lieferzeit in der Regel 8-12 Wochen.
 
DonMias

DonMias

Dabei seit
10. Aug. 2015
Beiträge
2.396
Reaktionen
2.783
Ich habe gerade mal das Novus 5 geduckduckgoed und einen Preis von 6000 Euro gefunden. Ich habe vor drei Jahren für mein Yamaha P116 mit Silent System SH inkl. Transport nur 1000 Euro mehr gezahlt.

Das Yamaha B1 mit Silent-System SG2 habe ich gerade für 4.400 gefunden ...
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Cecilie

Dabei seit
20. Sep. 2020
Beiträge
35
Reaktionen
31
Sie können in den nächsten Wochen eh kein Novus 5 verkaufen, wenn sie keines da stehen haben. Die Digis sind ja weltweit wegen Corona ausverkauft und die wenigen Hersteller kommen daher nicht mit der Produktion hinterher. D.h. wenn ein Instrument nicht zufällig beim Händler steht oder er es vor vielen Wochen bestellt hat, beträgt die Lieferzeit in der Regel 8-12 Wochen.

Aha, danke fuer Info, das erklaert jetzt einiges!
Beim NU1X sprach der Haendler von 30 Tagen Lieferzeit, ich werde mich also vorsorglich schon mal auf 3 Monate einstellen ...
 
 

Top Bottom