Wie laut sind Eure Flügel ?


mangore
mangore
Dabei seit
17. Sep. 2020
Beiträge
73
Reaktionen
109
C
ChristianN
Dabei seit
9. Mai 2021
Beiträge
82
Reaktionen
96
Eigentlich schon, ich finde das Forte nicht unangenehm.
Das Forte ? Eigentlich geht es ja darum die Grenze nach UNTEN auszuloten.

Außerdem habe ich gerade folgendes herausgefunden: Es gibt verschiedene Soundmeter Apps für iOS.

Ich nutze die hier
IMG_2304.PNG und gibt mir einen Ruhepegel von 20-25dB. Das ist ein sinnvoller Wert.

Wenn ich die hier
IMG_2305.PNG
verwende, habe ich einen Ruhepegel von 56 dB.
Das glaube ich aber nicht, es ist echt ruhig hier.

Ich vermute die zweite App misst Mist...
 
Hellas
Hellas
Dabei seit
4. Apr. 2021
Beiträge
37
Reaktionen
91
Schiedmayer & Soehne 175 cm: 55dB (Ruhepegel 20-25 dB)
 
D
DerOlf
Dabei seit
20. Feb. 2021
Beiträge
926
Reaktionen
463
Also den Ruhepegel gibt meine App ("Schallmessung", Android) mit 20 - 25 db an. Wenn die Katze gerade trinkt (der Napf steht 2m entfernt) sind es schon 30 db.
Werte bei geschlossenem Fenster.
Öffne ich das Fenster sind es gleich ... moment ... über 40db (ich wohne halt mitten in der Stadt).

Der Minimalpegel meines Klavieres liegt ebenfalls bei ca. 40-45db (einige Tasten brauchen etwas mehr Impuls), aber das verlangte C-Moll in Mittellage geht schön leise (ich weiß, das Ding braucht mal etwas Zuneigung durch einen Klavierbauer).
Bei meinem Klavier öffne ich zum Spielen grundsätzlich nur eine Klappe ... und das ist die über der Klaviatur.
Der Maximalpegel wurde auch bei komplett geschlossenem Kasten gemessen.
 
DL1KRT
DL1KRT
Dabei seit
20. Juni 2021
Beiträge
5
Reaktionen
17
Interessanter thread!
Jedenfalls für mich, hatte ich doch mal den Berufswunsch Toningenieur.

Aus meiner Sicht sind vor allem die vorherigen Beiträge von Universaldilletant zum Thema wichtig und richtig.

Getreu dem Motto "Wer viel misst, misst viel Mist" sind auch Schallmessungen generell nicht einfach, und besonders nicht in geschlossenen Räumen.

Zum Ruhepegel:
In Wohnräumen liegt der meist im Bereich zwischen 40 und 50 dB(A).

Deshalb habe ich Zweifel an beiden Apps und dem smart phone, die ChristianN verwendet.
Ohne dass ich die Räumlichkeiten und Randbedingungen kenne, vermute ich die Wahrheit irgendwo in der Mitte.

Der genannte Ruhepegelbereich bestimmt, was man überhaupt hören kann.
Auch ppp muss also wohl deutlich (einige dB) lauter sein.

Ohne besonderen Messaufbau, aber mit einem Schallpegelmessgerät (jedoch leider nicht von Bruel&Kjaer) gemessen, produziert mein 112er Schimmel maximal um die 95 dB(A) und minimal um die 54 dB(A) in einem Wohnzimmer von ca. 40 qm.
 
C
ChristianN
Dabei seit
9. Mai 2021
Beiträge
82
Reaktionen
96
Ohne besonderen Messaufbau, aber mit einem Schallpegelmessgerät (jedoch leider nicht von Bruel&Kjaer) gemessen, produziert mein 112er Schimmel maximal um die 95 dB(A) und minimal um die 54 dB(A) in einem Wohnzimmer von ca. 40 qm.
Danke für den technischen Hintergrund.

Deine 54 dB(A) sind ja aber voll in dem Range, den die Mehrheit hier im "pp" ermittelt hat. Ich denke der Ruhepegel variiert schon stark je nach Wohngegend und Haus. Bei meinen Messungen spielt das Zeigergeräusch einer Wanduhr (in 3m Entfernung) bereits eine Rolle und hier ist es extrem ruhig. Daher würde ich die 25 dB meines Ruhepegels schon glauben...

Dass nach oben die Sättigung der billigen Handy-Mikros ein Problem ist glaube ich sofort.

... und Dein Schalldruckmessgerät lügt natürlich auch ganz sicher nicht.
 
D
DerOlf
Dabei seit
20. Feb. 2021
Beiträge
926
Reaktionen
463
@DL1KRT
Wenn ich mir die Schalldruckliste anschaue, die @ChristianN verlinkt hat, so sehe ich in der linken Spalte exakt die Kategorien, die auch meine App verwendet.
Bei geschlossenem Fenster schwankt sie zwischen "Studio" und "ruhiges Schlafzimmer" ... das ist laut Liste der Bereich zwischen 20 und 30 db ... und genau das zeigt die App auch an ... nur eben nicht in einem TV-Studo sondern in meinem Wohnzimmer.

Auf Arbeit zeigt mir die App eine Dauerbelastung von ~60 db an (natürlich schwankt das je nach Position im Raum) ... und ich finde, dass das ganz gut zu den 5 Kühlschränken, 2 Tiefkühltruhen und der Klimaanlage älteren Typs passt.

Es dröhnt und rauscht halt ganz gut und wenn ich morgens um 6:45 die Tür zum Verkaufsraum aufschließe, denke ich mir meistens nur "boah, was für ein Lärm" ... aber das liegt wohl nur daran, dass es um die Uhrzeit sogar mitten in der Stadt noch ziemlich ruhig ist.
 
D
DerOlf
Dabei seit
20. Feb. 2021
Beiträge
926
Reaktionen
463
Ganz davon ab:

Auch eine ungeeichte Waage kann dir sagen, ob du eher zu- oder abgenommen hast.
Bei gleichem Messgerät ist auch die Vergleichbarkeit immer gegeben.
Nur bei verschiedenen Messgeräten ist es nötig, Messaufbau und Eichung gleich zu haben (genau deswegen fuddelt man bei laufender Erhebung auch bitte nicht am Fragebogen herum ... ein suboptimales Instrument ist allemal besser, als aufgrund der Änderungen am Instrument miteinander nicht mehr vergleichbare Messergebnisse).

Daher reicht es im Grunde anzugeben, welche App man genutzt hat und wo man das Telefon platziert hat ... wer die ermittelten Werte vergleichen will, der kann die gleiche App nutzen (was bei freeware ja auch kein Problem darstellt) und muss sein Handy eben ähnlich positionieren.

Es geht ja nicht darum, eine PA so einzupegeln, dass man nach dem Konzert nicht mit KV-Klagen rechnen muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
Marlene
Marlene
Dabei seit
4. Aug. 2011
Beiträge
14.336
Reaktionen
11.794
Das Forte ? Eigentlich geht es ja darum die Grenze nach UNTEN auszuloten.

Dann habe ich die 118 dB von Henry - über die ich mich gewundert habe bei den Vorgaben - falsch verstanden. Er hat vermutlich fff gespielt.
;-)

Mein Wert steht in der Liste, da gehört es ja eigentlich nicht hin, weil ich die Auflagen nicht erfüllt habe (alles zu, ppp spielen, C-Dur wars auch nicht).

Meine App ist Sound Meter und die 48 dB werden bei absoluter Ruhe angezeigt. 50 ist laut Tabelle leises Gespräch bzw. ruhige Ecke. Die App scheint Käse zu sein.
 
altermann
altermann
Dabei seit
26. Jan. 2011
Beiträge
5.057
Reaktionen
4.683
Bei mir 0 dB, weil ich keinen Flügel habe.
Unter mir und über mir und neben mir gibt es Gottseidank auch keinen Flügel.

Gauf, oder so :017:
 

D
DerOlf
Dabei seit
20. Feb. 2021
Beiträge
926
Reaktionen
463
Dazu müssten wir allerdings auch das gleiche Handy haben.
Ich glaube, so riesig sind die Unterschiede da nicht. Aber ganz penibel betrachtet hast du natürlich Recht.

Das Angebot an Mikrofonen, die in ein Handy passen, ist auch echt nicht so besonders groß ... das werden eben kleine Kondensatormikros sein ... bei allen Herstellern und in allen Produktlinien.
Zu viel sollte man da auch bei den Topmodellen wohl nicht erwarten.
 
Tastenscherge
Tastenscherge
Dabei seit
10. Dez. 2007
Beiträge
3.499
Reaktionen
2.562
Ich höre schon den ganzen Tag dieses liebliche Geräusch. Über meinem Laden wird umgebaut oder entkernt. Ich messe 104 dB. Gegen 13 Uhr war Ruhe und ich hab mich schon gefreut. Aber nein, die haben bloß Mittag gemacht. Zum Glück hab ich meine Ohrstöpsel mit 15 dB Filtern. Ist aber immer noch laut und nervig.
 

Anhänge

  • Baustellenkrach.mp3
    508,4 KB · Aufrufe: 2
J
Jim05
Dabei seit
30. Sep. 2020
Beiträge
14
Reaktionen
10
Hallo zusammen,
mein S&S B-211 im Wohnzimmer gibt beim Anschlag 41dB beim c-moll ppp ab.
LG
Christian
 
F
Flieger
Dabei seit
17. Okt. 2021
Beiträge
121
Reaktionen
29
Mein Beileid @Tastenscherge !

Während meiner Studienzeit hat mein Nachbar entschlossen, ausgerechnet während der Prüfungszeit im Juni ein ähnliches Projekt zu starten.

Verraten sie dir wenigstens, wie lange das dauern soll? Bei dem Lärm kann auch niemand ein Instrument ausprobieren, da kannst du ja fast zusperren.
 
Tastenscherge
Tastenscherge
Dabei seit
10. Dez. 2007
Beiträge
3.499
Reaktionen
2.562
Ich war kurz davor, zu zu sperren. Aber dann hab ich meine Ohrenstöpsel rein und mir meine Poliermaschine geschnappt und ein Klavier poliert. Um 15:30 h war dann endlich Feierabend. Wie lange die noch brauchen weiß ich nicht. Aber ich bin ja nur Mittwochs, Freitags und Samstags hier. Ich hoffe, dass es Freitag ruhiger zugeht. Hier im Haus geht das noch lange mit Umbau, aber nicht immer so laut und nicht immer direkt über mir.
 
B
brennbaer
Dabei seit
30. Dez. 2015
Beiträge
1.855
Reaktionen
1.395
Nicht nur das.
Wenn man sich selbst bei eimem Gespräch genau "beobachtet", wird einem bald auffallen, wie sehr man dem Gegenüber auf den Mund schaut und nicht in die Augen.
Diese zusätzliche optische Information durch das Lippenlesen fällt ja mit Maske weg.
 
L
lica
Dabei seit
19. Feb. 2020
Beiträge
30
Reaktionen
60
Gemessen mit Sound Meter App
Wohnzimmer ca. 40 m2 mit Venta innerhalb 2 Meter, Bösendorfer 170 aus 80er, halboffenes Treppenhaus hinter Sitz.
Ruhepegel: 30-33 dB
C-moll Akkord ppp: 49-53 dB
Beim normalen Spielen: 75-80 dB
 
 

Top Bottom