Wie finde ich einen guten Klavierlehrer?

Dieses Thema im Forum "Klavierspielen & Klavierüben" wurde erstellt von Anonymous, 9. März 2006.

  1. Anonymous
    Offline

    Anonymous

    Beiträge:
    981
    Ich wollte schon immer Klavier spielen lernen. Mir wurde von Freunden empfohlen, dass ich unbedingt einen Klavierlehrer brauche. Aber wie finde ich heraus, ob ein Klavierlehrer gut ist? Ich als Anfänger kann das doch gar nicht beurteilen. Kann mir jemand helfen?

    Frauke
     
  2. Anonymous
    Offline

    Anonymous

    Beiträge:
    981
    Der Beste für Dich ist der, bei dem Du Dich am wohlsten fühlst.
     
  3. Anonymous
    Offline

    Anonymous

    Beiträge:
    981
    Genau, bei einem guten Lehrer braucht man eine gute Atmosphäre, er hört dir in Ruhe zu und verbessert dich geduldig...
    Ich empfehle dir zu verschiedenen Musiklehrern /-schulen hinzugehen und mal nach einer Probestunde zu fragen, die kostet nichts und du kannst mal sehen, ob der Lehrer überhaupt für dich in Frage kommt.
     
  4. Petra
    Offline

    Petra

    Beiträge:
    35
    Hallo
    Ich habe die Erfahrung gemacht das der Klavierlehrer ein nicht überfordern darf, mein erster hat mir nach 20 Stunden Unterricht Noten mitgebracht die ich jetzt nach 2 Jahren langsam anfange zu spielen. Der war der meinung ich hätte Tallent das würde schon gehen. Ich wusste ja auch genau wo die Finger hinsollten nur konnte ich das nach so wenig Stunden garnicht umsetzen das Klang schrecklich was ich da gespielt habe. Und er sagt super nächstes Stück.
    Bei meiner Lehrerin jetzt geht das ganz anders da gibt es das nächste Stück erst wenn ich das zu übende kann. Und der Schwierigkeitsgrad ist auch meinen möglichkeiten angepasst.
    Gruss Petra
     
  5. Anonymous
    Offline

    Anonymous

    Beiträge:
    981
    der "richtige" Klavierlehrer

    ich bin mit den Vorrednern nicht ganz einer Meinung.
    Die Wahl des Klavierlehrers wird zu einem hohen Prozentsatz darüber entscheiden, ob du
    a) den Spass beim Spielen kriegen oder ggf. behalten wirst
    b) und wie schnell du voran kommen wirst
    c) dir ggf. schlechte Angewohnheiten aneignen wirst, die man so schnell nicht los bekommt


    Deswegen empfehle ich dir, einen Lehrer zu suchen, der die "richtigen" Methoden anwendet. Ein Klavier- Student wird häufig eine gute Wahl sein, da an den Unis die richtigen Methoden gelehrt werden. Allerdings muss er pädagogisch ein wenig begabt sein, damit er deine Schwächen zielsicher erkennt.

    Aus meiner Sicht sind und bleiben aber die richtige Methoden das wichtigste!
     
  6. Anonymous
    Offline

    Anonymous

    Beiträge:
    981
    Genau so

    Wenn, Sie im Raum Darmstadt/Dieburg/Rodgau wohnen, können Sie gerne zu einer Probestunde zu mir kommen.

    eMail: joachim@roenspies.de