Weihnachten mal anders

fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.111
Reaktionen
9.221
Liebe Pianofreunde;

habt Ihr Ideen zu Weihnachtsliedern abseits des "Mainstreams", die für einen ambitionierten 1-Jährigen (nicht mein Alter!!!!) machbar sind? Vielleicht sogar mit Noten-Verweis?

Ich habe bislang nur eine nicht so dolle Version von "Rockin around the Chistmas Tree" gefunden. Muss auch nichts Fetziges sein - "Mollige" Vorschläge sind gerne willkommen.

Danke!
 
M

madozi

Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
128
Reaktionen
0
also ich finde die "The definitive Christmas Collection" ganz gut. Es gibt davon zwei Versionen, eine Easy Piano Version (das wär dann was für Dich) und die "normale" Version. Es ist nicht ganz billig, aber es sind 126 Songs drin, 366 Seiten. Es sind jede Menge Ami-Songs dabei, aber ich hab sie ganz gerne.
In dem dicken Wälzer ist
zB
Silver and Gold
Tennessee Christmas
What Child is this
Last Christmas
Joy to the world
Happy Hanukkah
The Christmas Waltz
Burgundian Carol
Aspenglow
Away in a manger
Feliz Navidad
uswusw

Es sind auch die Texte mit dabei und Akkorde.
Ich finde es seinen Preis auf jeden Fall wert. Ich weiss nicht genau, was es hier kostet, da ich es aus Amerika habe. Dort hat es 30 Dollar gekostet. Man kann es aber hier in den Musikalienhandlungen bestellen.
Verlag ist Hal Leonard
Isbn für die Easy Version ist 0-7935-3372-4
 
K

koelnklavier

Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.612
Reaktionen
1.440
Oh je, bald ist es ja wieder soweit ... Hier eine Auswahl dessen, was ich im Unterricht an Weihnachtsliteratur einsetze:

Wenn's denn poppig sein soll:
  • Klimperspass 3. Poppige Weihnachten. Sikorski 1623. (Der Titel sagt eigentlich schon genug).
  • John Lennon: Happy Christmas. War is over. Klaviersatz von A. Keil. (Liegt in meinem Ordner als Einzelblatt ungeklärter Herkunft.)
  • In der Zeitschrift "Keyboards" (1/2005) finden sich zwei sher effektvolle Jazz-Arrangements von W. Wierzyk über "Alle Jahre wieder". Die sind allerdings schon etwas schwerer.
Nun noch einige Tipps für Traditionalisten:
  • Manfred Schmitz: Die schönsten Weihnachtslieder für Anfänger und Liebhaber. Conbrio-Verlag CB 1056. (Sehr leicht, aber geschmackvoll gesetzt.)
  • Fritz Emonts: Gloria in Excelsis Deo. Weihanchtslieder für Klavier. Schott 8464. (Schöner, aber anspruchsvoller Klaviersatz. Wer Anfang November anfängt zu üben, dürfte dann zu Weihnachten so weit sein - wenn man sich bis dahin nicht den Magen verdorben hat.)
  • Peter Wery: Alte Weihnachtslieder in neuer Satzweise. Keine Verlagsangaben (:confused:). (Leichter als Emonts und doch ganz brauchbar.)
  • James Helme Sutcliffe: Fröhliche Weihnacht. Weihnachtslieder in leichten Klaviersätzen mit Variationen. Bärenreiter BA 8182. (Melodie und Begleitung sind möglichst linear gehalten. Die Variationen sind abwechslungsreich harmonisiert und steigern sich in ihrem pianisitischen Anspruch.)
  • Hans-Günter Heumann: Mozärtlich Weihnacht. Leichte Weihnachtsliedbearbeitungen im Mozart-Stil für Klavier. Birnbach 4335. (Nicht die schlechteste Veröffentlichung aus der Feder dieses Easy & Fun-Arrangeurs.)
Hier noch ein paar Kuriositäten:
  • Ernst Simon: Ein Weihnachts-Idyll für Klavier, op. 636. In: Sammelsurium oder Herzblättchens musikalisches Poesiealbum. Hrsg. von Franzpeter Goebels. Heinrichshofen
  • 1136.
  • Carl Reinecke: Zwei kleine Fantasien über Weihnachtslieder, op. 221. ERdmann Musikverlag.
  • Niels Gade: Der Kinder Christabend. Kleine Kalvierstücke op. 36. Hrsg. von Hans Musch. Schott ED 8688.
  • Max Reger: Weihnachtstraum (Stille Nacht). Aus: Aus der Jugendzeit, op. 17
Knecht Rupprecht und Weihnachtsmann-Variationen verstehen sich ja von selbst.
 
 

Top Bottom