Walzer in a

Meckie

Meckie

Dabei seit
28. Sep. 2008
Beiträge
117
Reaktionen
0
Hallo,
und weil's so schön war, stelle ich gleich noch ein Stück ein:

Walzer in a von :mrgreen: Chopin


[MP3="http://api.ning.com/files/vhHZy1L-iYnZLYMKNk7papG6cNqcLiF2b-QiB22DBAzQQH8P*oYrADAzTxGJlzBJ/Walzerina.mp3"].[/MP3]

falls der Player nicht funktioniert, hier der Link zur Playlist:

http://www.clavio.org/music/playlis...3A30.202Z&nik=29ddacdgdbce7&playlistType=user

Dieses Stück übe ich nun schon seit über einem Jahr immer wieder und
kann mich einfach nicht mehr verbessern. Ich würde mich über konstruktive Kritik sehr freuen.

Vielleicht könnt Ihr ja überhören, dass ich öfter mal hängen geblieben bin,
denn sobald ich das Aufnahmegerät einschalte, fange ich an mich ständig
in den Tasten zu verheddern ;) - hoffe das bessert sich noch im Laufe der Zeit ....

LG
Meckie
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
violapiano

violapiano

Dabei seit
12. Aug. 2008
Beiträge
3.964
Reaktionen
10
Hi Meckie,
mich irritiert das Instrument, was für ein Digi ist das?:confused:

Spielst Du mit wenig Pedal, ohne?

Ich finde, du spielst die Melodie sehr schön, mich wundert nur, dass dagegen die Begleitung so sehr staccato klingt. Das kann gut auch am Instrument liegen, vermute ich....oder möchtest Du die linke Hand so spielen?

Probleme liegen bei dir vor allem im Rhythmus. Vllt musst Du mehr ganztaktig denken, dann wird die Schwingung des 3-er Taktes mehr herauskommen.
Die Verzierung mit den "kleinen Noten" spielst Du als mehrere Arpeggien. Ist das die Anweisung deines eh. KL?

Vllt schreiben Dir die KLs etwas dazu, wie man die Schwierigkeiten lösen kann.
Was gefällt Dir persönlich nicht, Du meinst ja, du kommst mit dem Stück nicht weiter?
Ich glaube auch, mit einem guten Klavierlehrer wirst Du sicher das Stück gut in den Griff bekommen.:p

Das Verhedder-Problem kenn ich auch sehr gut, mir reicht auch das "zuhörende" Aufnahmegerät.

LG
 
hemlock

hemlock

Dabei seit
4. Feb. 2009
Beiträge
48
Reaktionen
0
Hallo,

ich versuch mich auch grad an dem Stück, es ist wunderschön, obwohl ich mit Meister Chopin ansonsten eigentlich sehr wenig anfangen kann. (Und diesen einen Takt mit der Triole und der Quintole werd ich dem Mann auch nicht verzeihen ;) - Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister.)

Ich weiß nicht obs an deinem Digi liegt, aber ich vermisse ein wenig die Dynamik, und wie schon angesprochen hakts mit dem Rhythmus ein bisserl.
Vielleicht hilfts dir ja, wenn du versuchst mit einer guten Aufnahme synchron zu spielen, bei mir wirkt das in solchen Fällen oft Wunder. Bei diesem Walzer zB. hat mir diese Aufnahme sehr weitergeholfen: http://www.youtube.com/watch?v=Smqj_z04i4A

LG, hemlock
 
Meckie

Meckie

Dabei seit
28. Sep. 2008
Beiträge
117
Reaktionen
0
Hallo,
danke für Eure Antworten.

Ich habe ein mechanisches Klavier (Yamaha U1), das aber auch eine
Silentfunktion integriert hat und die Aufnahme stammt von dieser
Silentfunktion, bei der das Pedal irgendwie zu kurz kommt.

Wenn ich das Stück mit dem mechanischen Klavier spiele, hört es sich
natürlich ganz anders an - nur leider habe ich dafür noch keine Aufnahme-
möglichkeit......

Probleme liegen bei dir vor allem im Rhythmus.
LG

Als erstes sollte ich vielleicht mein Metronom mal wieder ausgraben und
nicht immer so drauflosspielen ...

Vielleicht hilfts dir ja, wenn du versuchst mit einer guten Aufnahme synchron zu spielen, bei mir wirkt das in solchen Fällen oft Wunder. Bei diesem Walzer zB. hat mir diese Aufnahme sehr weitergeholfen: http://www.youtube.com/watch?v=Smqj_z04i4A
LG, hemlock

Das ist eine gute Idee - danke für den Tip.

LG
Meckie
 
 

Top Bottom