Wagner-Transkriptionen

K

Keltenwall

Dabei seit
19. Apr. 2012
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo,

kennt sich hier jemand mit den Wagner-Transkriptionen aus? Es gibt ja verschiedenene (Bülow, Spindler, Liszt usw.). Welche von denen sind die schwierigsten oder schönsten... Kann jemand etwas dazu sagen?

Und kann man die Noten in Buchform noch irgendwo käuflich erwerben? Tante Google konnte mir da nicht wirklich weiter helfen.

Und ich möchte jetzt sooo gerne mit einer Wagner-Transkription beginngen.

Vielen Dank für Eure Tipps im Voraus.

Viele Grüße
Keltenwall
 
rolf

rolf

Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.265
Reaktionen
18.448
da ist zwischen Transkriptionen und Paraphrasen zu unterscheiden (wobei die Grenzen manchmal etwas verschwimmen)

Wagner-Transkriptionen gibt es von z.B. Liszt, von Bülow, Tausig, Brassin, Busoni

welche die schönsten sind, kann man wohl nicht sagen, das ist Geschmackssache

die schwierigsten sind:
Liszt: Tannhäuser-Ouvertüre, Isoldens Liebestod
Brassin: Walkürenritt, Feuerzauber (aus den Ring-Transkriptionen)
Tausig: Walkürenritt
Busoni: Siegfrieds Tod und Trauermarsch

die leichtesten:
Liszt: Elsa´s Gang zum Münster, Elsa´s Traum

die Transkriptionen von Liszt finden sich in den Liszt-Werkausgaben, aber auch bei imslp - die anderen muss man, teils als Einzelausgaben, bestellen
 
A

abbseT

Dabei seit
27. Jan. 2012
Beiträge
4
Reaktionen
0
Schön finde ich die Transkription von Richard-Wagners "Siegfried Idyll" (WWV 103) durch Glenn Gould.
Zum Beispiel hier Wagner-Gould - Siegfried-Idyll (1/2) Vestard Shimkus - YouTube

Zitat dazu as Kevin Bazzanas Gould-Biographie:
"Nachdem er lange bedauert hatte, dass seine spätromantischen Lieblingskomponisten so wenig für Klavier geschrieben haben, spielte Gould 1973 eigene Bearbeitungen von drei Orchesterwerken Richard Wagners ein. Im Siegfried Idyll verwarf er den "nüchternen" und "perkussiven" Stil von Liszts Wagnerbearbeitungen zugunsten eines lockereren, pianistischeren Stils, der das "Ruhig-Stimmungsvolle" und den glanzvollen Kontrapunkt der Musik herausstellte. [...]"
Die Noten sind unter folgender Bestellnummer im Handel erhältlich: ED 9546 (M-001-13370-8 )
 
P

pennacken

Dabei seit
10. Juli 2009
Beiträge
423
Reaktionen
7
Hugo Wolf, Paraphrase on Wagner's 'Die Meistersinger von Nürnberg' ,

dürfte deutlich leichter sein, als die von Rolf genannten Transkriptionen bzw. Paraphrasen. Im Netz unter imslp.org zu finden. (Dort auch Wolfs Walküren-Paraphrase, wie schwer/leicht kann ich nicht sagen.)

LG

Pennacken
 
 

Top Bottom