Verlag

Kathi

Kathi

Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
192
Reaktionen
0
Mich würde interessieren, welche Verläge denn jetzt wirklich die Besten sind.
Ich bin schon ziemlich verwirrt, weil meine Geigenlehrerin hat gemeint, dass man für die Wiener Klassiker am Besten die Bärenreiternoten nimmt, und dann hat mir mein Klavierlehrer für Beethoven Sonaten wieder die Universal Edition empfohlen... da ich mir fest einbilde dass Beethoven ein Wr. Klassiker war, bin ich jetzt verwirrt.
Gibts Unterschiede zwischen den Instrumenten (oder auch obs Partituren sind oder für Soloinstrumente) und Epochen, oder gibts einen "perfekten" Verlag für alles.
Ist teuer immer gut?


Ich freu mich auch Antworten, würd mich wirkich interessieren welche Verläge ihr nehmt.
 
ubik

ubik

Dabei seit
6. Jan. 2007
Beiträge
1.950
Reaktionen
3
Bis jetzt habe ich immer Henle und Editions Peters benutzt, andere kenne ich gar nicht.
 
S

Sabri

Dabei seit
7. Feb. 2007
Beiträge
829
Reaktionen
1
Welche ich sehr gut finde sind die von Schott, Wiener Urtext-Edition, Badura-Skoda.
Die sind super gesetzt, gute Fingersätze, haben leicht getönte Seiten (diese weißen blenden immer) und es steht total viel drin. Z.B. was in der franz. Originalausgabe stand, in der deutschen Ausgabe, im Autographen, was später vom Komponisten hinzugefügt wurde etc.
Das einzige, was mich daran stört, ist die Farbe des EInbands: Ein knalliges Orange. Aber das ist Geschmackssache ;)

Die von Edition-Peters habe ich auch, muss aber sagen, dass die zum großen Teil schlecht bzw. nicht optimal gesetzt sind. Außerdem sind sie ziemlich teuer. (Dafür ist der Einband aber schöner :D )

Meine Sonatenbände von Beeethoven sind uralt (von meiner ehemaligen Klavierlehrerin "geerbt", die sie als Kind von ihrer Muter bekommen hat), stammen von "Breitkopf & Härtel", Lamond.
Die sind auch gut gesetzt und haben auch diese Anmerkungen zu verschiedenen Stellen, die auch anders gespielt werden können. Allerdings stehen da sehr viele Angaben drin, von denen im Urtext gerade mal ein Viertel existiert. Zusätzlich stehen noch etliche Angaben vom Herrausgeber drin, die aber auch als solche gekennzeichnet sind.

lg
 
ubik

ubik

Dabei seit
6. Jan. 2007
Beiträge
1.950
Reaktionen
3
Was meinst du mit gut gesetzt?
 
 

Top Bottom