Verlag mit gutem Notensatzangabe für BWV 964 3. Satz Andante

G

guido48

Dabei seit
März 2008
Beiträge
251
Reaktionen
38
Liebe ClaviofreundInnen,

ich bin vor kurzem auf dieses wunderschöne Stück von Bach gestossen....und würde mich gerne daran versuchen ... da es sehr viele 16tel 32tel und sogar 64telNoten hat... würde ich gerne den allgemein angenehmsten Fingersatz dafür verwenden..... bitte jetzt keine Antworten, wie ... das fühlt man doch selbst oder erlaubt ist was man für sich am Besten emrpfindet... ich habe leider das <Problem, dass meine persönliche Sichtweise diesbezüglich immer wieder wechselt..... und da ich mich einfach am Stück selbst versuchen will und durch Üben möglichst vorgebener Variablen, was die Gestaltung einesStückes, bei denen ich sicher gehen kann, dass ich mir keine Handverenkungen :-) zuziehe würde ich gerne von Euch wissen, ob Ihr das Stück selbst spielt und mir vielleicht den Verlag mit den ausführlichsten Fingersätzen, Temp- und Gestaltungsangaben nennen könnt.... Gerne auch eine Pdf-Version aus dem Netzt.. da ja für dieses Stück wohl schon das Urheberrecht erlöschen ist... aber Kaufnotensätze sind auch völlig ok....

Vielleicht hat auch jemand einen Hinweis auf ein sehr langsames Tutorial, aus dem man die Griffe gut entnehmen kann..


Vielen herzlichen Dank

es grüsst Euch Guido
 
 

Top Bottom