Verkauf: Steinway B-Flügel von 1882 in Originalzustand!

Dieses Thema im Forum "Instrumente" wurde erstellt von OE1FEU, 6. Juli 2019.

Schlagworte:
  1. OE1FEU
    Offline

    OE1FEU

    Beiträge:
    828
    Amerikanischer Steinway aus dem Jahr 1882, dessen Besitzer mir von Steinway genannt wurde, woraus hervorging, dass das Instrument über 135 Jahre an nur einem Standplatz war. Nordseitiges Zimmer, immer gleichbleibende Temperatur und Luftfeuchtigkeit.

    Das Instrument ist in vollständigem Originalzustand, vom Gehäuse bis zu den Saiten, vollständig erhaltene Mechanik und originale Hämmer (bzw. gleichwertige Hämmer, weil irgendwann einmal getauscht).

    Ich habe mir den Flügel vor 1 Jahr schon angeschaut, weil ich gerade in Graz war. Wäre ich nicht bereits mit Mr. Tinway bestens bedient, stände der schon längst bei mir daheim. Ich habe ein paar Fotos gemacht und auch ein Video mit Klangbeispiel angefertigt.

    Graz1.jpg

    Wie man sieht: Der Resonanzboden aus Appalachen-Fichte sieht noch aus wie neu, kein einziger Riß, das Instrument mußte noch nie repariert werden. Und ein Dampp-Chaser war auch installiert. Und wie man sieht, ist auch die Besaitung noch original, mit Eisenumspinnung.
    Graz2.jpg

    Auch der Steg aus Buchsbaum ist noch original, ebenfalls keine Risse
    Graz3.jpg

    Versteht sich von selbst, dass auch das Gehäuse in einem absoluten Traumszustand ist. Keine nennenswerten Kratzer, wirklich schöne Maserung. Und natürlich noch der Original-Schriftzug auf der Tastaturklappe.
    Graz4.jpg Graz5.jpg

    Hämmer wurden einmal erneuert, sehr sorgfältig und sind praktisch neuwertig.
    Graz6.jpg

    An der Mechanik wurde noch nichts getauscht, alles Original. Sie wurde nur kurz in der Werkstatt getestet und einzelne Hebeglieder gängiger gemacht.


    Graz7.jpg


    Graz8.jpg

    Graz9.jpg








    View: https://www.youtube.com/watch?v=Z9K2LTQfLj8


    Als kurzer Eindruck über das Instrument sollte das kleine Video ausreichen.

    Um der Diskussion vorzugreifen:

    • Ich bin nicht der Eigentümer oder Verkäufer des Flügels, lediglich Vermittler
    • Es ist kein 211cm B-Flügel, sondern ein 208cm, laut Kehl/Kirkland: "single cupola plate; (ancestor style 1, 1872-78)
    Das Instrument steht in Graz, Steiermark. Als VB wird ein Preis von 38.000,- EUR genannt.

    Alles weitere bitte per PN.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2019
  2. agraffentoni
    Offline

    agraffentoni

    Beiträge:
    7.644
    wohl eher ein Hydroceel...
     
  3. OE1FEU
    Offline

    OE1FEU

    Beiträge:
    828
    Whatever. Es war etwas installiert, das zusätzlich zum Standplatz sichergestellt hat, dass das Instrument perfekt bleibt.
     
  4. Stefan379
    Offline

    Stefan379

    Beiträge:
    201
    Ich habe den Flügel heute besichtigt und bespielt. Ein wahres Klangdenkmal mit sehr leichtgängiger, unmittelbar ansprechender Mechanik und warmem, lange tragendem Klang.
    Ein Instrument der Spitzenklasse, auch nach 137 Jahren!
     
  5. raffaello
    Offline

    raffaello

    Beiträge:
    421
    Auch wenn ich nicht auf der Suche nach einem Flügel bin frage ich mich - als Laie - doch, ob die Hammer wirklich originalgetreu bzw. von Steinway sind. Ich habe diese zweifarbigen Filze bisher jedenfalls nur bei Yamaha gesehen.

    [​IMG]
     
  6. OE1FEU
    Offline

    OE1FEU

    Beiträge:
    828
  7. Moderato
    Offline

    Moderato

    Beiträge:
    3.759
    Mein Ibach hatte die mit der Graufärbung auch.