USB 2.0 oder USB 3.0 Interface ?

  • Ersteller des Themas meatlove
  • Erstellungsdatum
M

meatlove

Dabei seit
4. Dez. 2008
Beiträge
37
Reaktionen
2
Hallo zusammen,

zum Einspielen meines Pianos über Midi und Aufnahme von Gesang Suche ich ein Audio-Interface und war eigentlich schon sicher, dass es entweder ein

NI Komplete Audio 6 oder
ein UR22MK2 von Steinberg sein würde.

Zwischen beiden schwanke ich noch, da dass
a) NI Komplete Audio schon älter ist und
b) das UR22MK2 billiger, aber halt weniger gut aussieht und qualitativ schlechter sein soll. Ebenso sollen Probleme mit WIN10 64 bestehen.

Jetzt habe ich aber gelesen, dass es neue USB3.0 Interfaces geben soll deren höhere Datenrate sich positiv auf Latenzen auswirken soll. Jetzt frage ich mich natürlich, ob es sich nicht lohnt in diese neue Technik zu investieren, als später nochmal nachkaufen zu müssen. Hier wären dann z.Bsp. ein
M-Audio 2x2m oder
Zoom UAC2 zur Auswahl.

Wie würdet Ihr entscheiden ?
 
Gelöschte Mitglieder 10077

Gelöschte Mitglieder 10077

Dabei seit
13. Sep. 2015
Beiträge
3.380
Reaktionen
1.813
Die Latenzen (im Sub-Millisekundenbereich) bestimmt vor allem der USB-Hostcontroller. Diese kann man also auch erreichen indem man ein USB2-Interface an einen USB3-Host anschließt.
 
Andre73

Andre73

Dabei seit
14. März 2014
Beiträge
2.804
Reaktionen
3.500
Die minimale Latenz bei USB 2 ist 125 Mikrosekunden (Polling). Das ist absolut jenseits jeder Notwendigkeit für MIDI ausreichend. Die besten MIDI- Interfaces liegen so etwa bei 5 Millisekunden Latenz, was nicht am USB 2 Protokoll liegt.
 
M

meatlove

Dabei seit
4. Dez. 2008
Beiträge
37
Reaktionen
2
Prima, dann wird ein USB 2.0 werden. Bliebe nur die Frage welches von beiden ? Was meint Ihr ?
 
 

Top Bottom