Übungen für die linke Hand

I

ironica

Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo,

Bei all meiner Motivation scheiter ich regelmäßig - schon bei einfachen stücken - an der linken Hand. Die tut meistens das, was auch die rechte grade macht.. ich bin vor ein paar Wochen wieder eingestiegen und hab jetzt ein bisschen Problem und das demotiviert mich auch.
Was kann ich also zum Training spielen, dass das besser wird (-> Noten), am besten mit Erfolgsgefühl :)

Grüße
 
K

Kasha

Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
19
Reaktionen
0
schlagt mich bitte jetzt nicht tot...

Boogie für die linke Hand, rauf und runter.
Alle gängigen Tonarten. F - Bb - Eb
C mag ich nicht, ist nicht griffig. Obwohl "alla turca" ist schon klasse und auch flott unterwegs, aber eben C. :cool:


Dann mal ab und zu einen Ton rechts, dann mal 2 Töne rechts einfach "reinwerfen", und beim nächsten Durchlauf gezielt an der Stelle wieder setzen. Ich denke, damit lernt man problemlos auch unabhängiges "Handspiel".


Grüsse,
Kasha
 
B

Bachopin

Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.475
Reaktionen
265
Hi ironica,
Was kann ich also zum Training spielen, dass das besser wird (-> Noten), am besten mit Erfolgsgefühl :)
Du musst keine speziellen Übungen nehmen. Du musst die Stücke, die du spielen willst mit den richtigen Methoden üben.

Stücke (das Repertoire) sich möglichst effizient zu erarbeiten, das ist das Hauptthema der Klavier Didaktik und daher ein weites Feld. Schau dich hier im Forum um oder in der Literatur.

Ein paar Grundprinzipien:

  1. erstmal beide Hände getrennt üben
  2. beide Hände erst dann zusammen spielen, wenn du beide Hände allein im Schlaf kannst
  3. Stücke abschnittsweise üben (wieder nach Hände getrennt, die Abschnitte können unterschiedlich sein), die Grösse eines Abschnitts sollte so sein, dass du ihn innerhalb einer Einheit von ca. 10-20 min erarbeiten kannst
  4. dann abschnittsweise die Hände zusammensetzen

Zum Hände zusammensetzen:

  1. Einen Abschnitt nehmen
  2. Eine Hand komplett spielen (z. B. LH)
  3. Die andere Hand (RH) scheibchenweise dazu spielen, zuerst nur den erste Ton des Abschnitts, dann 1. und 2., dann 1.-3. usw.

Gruß
 
 

Top Bottom