Träumen und andere probleme !

T
T1nk4bell
Dabei seit
13. Juli 2009
Beiträge
30
Reaktionen
0
Hallo liebe clavioraner ;D
Ich habe folgendes Problem bei mir beobachtet !
Mal so als einleitung ich übe echt sau vile spiele am tag mindestens 2-3 stunden ! Wie die meisten hier wissen ohne lehrer usw !
Mitlerweile kann ich canon -d echt gut und the river flows in you gehört nun auch zu meinem vorspielbaren musikstücken !
Spiele jetzt knapp 2 monate aber habe folgendes problem ;D
Meine hände zucken wenn ich schlafen gehe . also ich habe keine schmerzen oder so da ich sehr entspannt spiele aber sobald ich wirklich zur ruhe komme zucken meine hände bzw meine finger manchmal von alleine los als ob ich weiter am spielen bin ;D
Desweiteren Träume ich andauernd vom klavierspielen wobei ich dazu sagen muss das mir die träume sehr gefallen ;D habe z.b letze nacht Chopin scherzo1 wunderschön interpretiert im traum und das lustige is irgendwi kann ich die melodie danach nachspielen (extrem langsam und stotterig und so aber ich kenne die noten irgendwie auswendig obwohl ich sie nie gesehn habe ! hab das lied einfach nur ein paar mal gehört ! echt seltsam das alles !
Dann kommt da noch das problem ich finde ich mache zu wenig fortschritte bzw in knapp 2 monaten 2 stücke ist nich die welt ! oder verlange ich da einfach zu viel von mir = ?
 
H
Hacon
Dabei seit
28. Juli 2007
Beiträge
2.443
Reaktionen
0
Hallo Tink4bell,
also an deiner Stelle würde ich mir jetzt echt keine Sorgen machen.
Nachts vom Klavierspielen träumen und am nächsten Tag das Chopin Scherzo nach gehör spielen können- ich weiß, so überspitzt hast dus nicht gemeint^^- das hätte doch wohl jeder Klavierspieler gern ;)
Andere haben Albträume und würden sich freuen, vom Klavierspielen träumen zu können!

Es ist nun einfach mal so, dass das Gehirn im Schlaf weiterarbeitet und alles, was man am Tag an Information aufgenommen hat, verarbeitet.
Und du träumst eben sogar vom Klavierspielen. Wahrscheinlich, da du so viel am Tag spielst.

Nun zu deinen Fortschritten. Ich denke nicht, dass zwei Stücke in zwei Monaten zu wenig sind. Würdest du Unterricht nehmen, ginge es wahrscheinlich schneller voran.

Liebe Grüße
Hacon
 
J
Janik
Dabei seit
13. Juli 2008
Beiträge
276
Reaktionen
8
Hi Tink4bell!
Wie Hacon schon gesagt hat, mache dir keine Sorgen!
Jetzt, da das Schuljahr für mich so gut wie zuende ist, spiele ich 3, manchmal 4 Stunden täglich.
Deshalb träume ich auch öfters vom Klavierspielen.
Zwar habe ich keine himmlischen Eingebungen, aber trotzdem können diese Träume recht interessant sein :D
 
C
cbirkholtz
Dabei seit
21. Jan. 2009
Beiträge
38
Reaktionen
0
hallo,

nicht nur Kinder lernern im Schlaf (z.B. gehen, sprechen etc.), sondern auch ältere (also alle) Menschen. Dein Bewustsein lernt, dein Unterbewusstsein spielt. Im Schlaf respektive Traum verarbeiter Dein Unterbewusstsein das, was Du zuvor bewusst erarbeitet hast. Dass etwas dann am nächsten Tag auf einmal viel besser kappt, ist weder göttliche Eingebung noch soswie mystisch, sondern ist einfach das wie der Mensch lernt. Wenn Du dann wieder versuchst Bewust auf das zu achten, was du spielst, ist der ganze schöne "flow" erstmal dahin - ganz normal.

Ich behaupte mal unser Bewusstsein kann gar nicht musizieren es kann lediglich das Unterbewusstsein lehren wie es geht - spielen muss dann aber das Unterbewusstsein.

Just my 50ct.

Christian
 
rolf
rolf
Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.783
Reaktionen
19.273
Meine hände zucken wenn ich schlafen gehe . [...] aber sobald ich wirklich zur ruhe komme zucken meine hände bzw meine finger manchmal von alleine los als ob ich weiter am spielen bin ;D

hallo,
lass sie einfach zucken, die Finger. ich kriege auch oft gesagt, dass ich im Schlaf "klimpere" - na ja, ich merks ja nicht, wenn ich schlafe, also störts mich auch nicht.
...das ist wie schnarchen: das nervt auch nur bei anderen... :D

schlimmer aber ist, wenn man sowas auch tagsüber macht (nicht schnarchen, sondern klimpern): wenn ich mich im Zug oder Flieger langweile, wenn ich nichts tue, dann klimpern meine Finger automatisch irgendwelche Fingersatzfolgen/Bewegungsgruppen. ich merke das meist gar nicht...

Gruß, Rolf
 
J
Janik
Dabei seit
13. Juli 2008
Beiträge
276
Reaktionen
8
hallo,
lass sie einfach zucken, die Finger. ich kriege auch oft gesagt, dass ich im Schlaf "klimpere" - na ja, ich merks ja nicht, wenn ich schlafe, also störts mich auch nicht.
...das ist wie schnarchen: das nervt auch nur bei anderen... :D

schlimmer aber ist, wenn man sowas auch tagsüber macht (nicht schnarchen, sondern klimpern): wenn ich mich im Zug oder Flieger langweile, wenn ich nichts tue, dann klimpern meine Finger automatisch irgendwelche Fingersatzfolgen/Bewegungsgruppen. ich merke das meist gar nicht...

Gruß, Rolf

Das Problem mit dem "Luft-Klimpern" bei Langeweile hab ich auch...:p
Meist bei Vertretungsstunden. Einmal hat unser ehemaliger Musiklehrer meine Finger beobachtet und hat mir am Ende der Stunde gesagt, dass er die Sonatine no. 5 von Beethoven auch schön findet, ich solle mich doch aber auf den Unterricht konzentrieren :D Wie macht er das nur... ? ^^
 
 

Top Bottom