Töne klingen nicht sauber

B

burger

Dabei seit
27. Dez. 2008
Beiträge
161
Reaktionen
1
Hallo,

mittlerweile schult sich mein Gehör und mir fällt auf dass an meinem Klavier die tiefen Töne (1- und 2-saitig) unangenehme feine Nebenfrequenzen haben. Manchmal habe ich auch das Gefühl der Ton schwankt in der Frequenz etwas "wellenförmig". Ich hoffe ich kann das hiermit halbwegs verständlich ausdrücken. Könnt Ihr mir einen Tipp geben woran dies liegen könnte?

Beste Grüße
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
K

Klavierbaumeister

Dabei seit
1. Jan. 2008
Beiträge
1.328
Reaktionen
188
Das kann alles Mögliche sein.
Evtl. die Saiten mal an den Steg anklopfen (mit einem Messingstift, NICHT mit einem Schraubenzieher), oft wandern die an den Stegstiften etwas hoch und liegen nicht mehr sauber am Steg an, womit sich ein weiterer Schwingungsknoten bildet.
Dann könnte es evtl. Interferrenzen mit einem nicht abgedämpften Saitenanhang geben. Ist das Einflechtband drinnen?
Wenn das alles nichts hilft, mal mit neuen Saiten probieren.

"feine Nebenfrequenzen" können ihre Ursache auch in der Intonation haben, allerdings weniger, wenn der Ton wellenförmig in der Frewuenz schwankt.
 
B

burger

Dabei seit
27. Dez. 2008
Beiträge
161
Reaktionen
1
Hallo,

vielen Dank für die Hinweise. Also Einflechtband ist nicht drin, kann das soviel ausmachen? Ich würde es dann einmal einbauen, soll es im oberen oder unteren Bereich der Saiten eingezogen werden?

Beste Grüße
 
Guendola

Guendola

Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
7
Ich habe mich letzte Woche auch auf Forschungsreise gemacht. Als Grund für eine scheppernde Saite erwies sich eine Schraube am Haltepedal, die locker war. Eine Basssaite scheppert offenbar in sich selbst, denn wenn ich sie am unteren Ende mit dem Finger dämpfe, klingt sie sauber. Ich hatte auch schon die Idee, die Saite am Steg runterzuklopfen, war mir aber sicher, daß es ein Schaubenzieher nicht tun würde. Danke daher für den Tip mit dem Messingstift, Klavierbaumeister! Da ich leider keinen habe, werde ich auf die nächste Stimmung warten, denn die ist bald fällig.

Klavierbaumeister, meinst du mit "Saitenanhang" den Rest der Saite, der über den Steg hinaus geht? Jedenfalls kenne ich das von Konzertgitarren, wenn die Saitenenden ungünstig auf dem Korpus liegen. Die kann man allerdings einfach abschneiden :)
 
B

burger

Dabei seit
27. Dez. 2008
Beiträge
161
Reaktionen
1
Hallo,

gestern Abend habe ich einmal probeweise ein Band im Bassbereich eingezogen mit eher unscheinbarem Erfolg. Ich will sehen dass ich nun auch dieses Band zwischen alle übrigen Saiten einflechte denn die Frequenzen sind ja viel höher als die der tiefen Saiten. Dazu komme ich dann aber erst kommende Woche. Ansonsten habe ich schon überall während des Anschlagens rumgehorcht und gefühlt, ich kann den Ursprung einfach nicht ausmachen, so als würde "Vieles" mitschwingen.

Beste Grüße
 
B

burger

Dabei seit
27. Dez. 2008
Beiträge
161
Reaktionen
1
Ich habe einige Töne aufgenommen, aber wir binde ich hier eine .wav-Datei ein?

Beste Grüße
 
 

Top Bottom