Ein paar Töne klingen am Flügel fast wie am Cembalo

  • Ersteller des Themas TwizyChrisy
  • Erstellungsdatum


T
TwizyChrisy
Dabei seit
27. Okt. 2022
Beiträge
50
Reaktionen
13
@ Henry, am Freitag kommt der Klavierbaumeister mal vorbei nachdem er den Flügel meiner Tochter gestimmt hat und kuckt sich den Ibach mal an.
Bin gespannt was er zu de halben Oktave "metallisch" klingender Töne meint.
 
Henry
Henry
ehemals Alb/Styx
Dabei seit
19. Jan. 2016
Beiträge
12.237
Reaktionen
7.719

Mit Schellack (blond) und Goldbronze hat man früher auch die Stimmstöcke und Gußplatten vergoldet.

Schellack hat die Angewohnheit daß es der bearbeiteten Fläche eine Tiefe verleiht, zu welcher kein anderer Lack in der Lage ist.

Nehm Dir mal spaßenshalber ein sehr sehr glattes Brett (Hartholz natürlich), poliere es schwarz mit Schellack auf Hochglanz und vergleiche es mit dem lackierten Flügel .

Mit Schellack hochglanzpolierte Flächen, wirken wie ein schwarzer Spiegel.

Aber schwarz Schellack auf Hochglanz zu polieren, ist schon ein enormer Aufwand - gar ned mal so sehr das Auftragen mittels Ballens, des geht recht flink von der Hand - aber nachher das Auspolieren auf Hichglanz (da kannst ja nur noch reinen Spiritus daher nehmen), des wird scho sportlich...zumal , eine Unachtsamkeit, und die Oberfläche ist "zerissen".
 
Henry
Henry
ehemals Alb/Styx
Dabei seit
19. Jan. 2016
Beiträge
12.237
Reaktionen
7.719
 

Top Bottom