Tecno, House, ...

  • Ersteller des Themas matzelo94
  • Erstellungsdatum
M

matzelo94

Dabei seit
2. Nov. 2009
Beiträge
529
Reaktionen
0
Gute Morgen allerseits,

ich stell mir schon seit längeren die Frage, wie man ein Lied umändert, dass es sich nach Tecno/House anhört.

Ich spiel dann meistens (am Beispiel vom C Akkord) einfach C und C1 im Wechsel, natürlich auch mal höher als nur C1...

Aber irgendwie hört sich das noch nicht so richtig nach Tecno/House an.
Also meine Frage:

Wie bekomme ich es hin, ein Lied nach Tecno/House klingen zu lassen?

Als Beispiel:
http://www.youtube.com/user/LiveDJFlo

Er spielt alle möglichen Lieder als Tecno Version auch aufn Klavier.
Also sowas in die Richtung, dass man mal ein Anhaltspunkt hat.

Lasst mich Teil haben an den Wissen das ihr habt und antwortet fleißig -Danke- :)

mfg
matze der um halb zwei in der Nacht immer noch hell wach ist...
 
M

matzelo94

Dabei seit
2. Nov. 2009
Beiträge
529
Reaktionen
0
ich wollt mich nur mal ganz klein laut rühren, nicht das ich unter gegangen bin:D
 
X

xXpianOmanXx

Dabei seit
19. Jan. 2010
Beiträge
1.402
Reaktionen
1
um mal auf Dich zu sprechen zu kommen:

lass es sein...
... wenn du sowas nicht im gefühl hast
... wenn Du nicht annährend so gut spielen kannst wie der typ in dem video oder ein music-sampling-programm zu bedienen weißt
...wenn Du nicht ein wenig ahnung von theorie hast

(ist nicht böse gemeint, und NEIN ich bin nicht gott ;)

auch wenn das jetzt hingeklatscht aussieht: vll hilft dir das irgendwie weiter
http://de.wikipedia.org/wiki/Techno
http://www.techno.de/forum/showthread.php?t=14697

oder selbst nach "techno aufbau" o.ä. googlen....

ich halte übrigens nicht viel von irgendsolchen estgelegten schemata oder "regeln" ....

viel erfolg ;-)
 
M

matzelo94

Dabei seit
2. Nov. 2009
Beiträge
529
Reaktionen
0
Ich hätte vielleicht direkt ein Video zeigen sollen, wo er aufn Flügel House/Tecno spielt und nicht aufn Keyboard.

Aber der bringst doch auch seinen Schülern bei, also muss es doch da irgendwie 'ne "Technik" geben.

Ich hab heut mal rumm probiert und Adagio for Strings gespielt und hört sich eigentlich gar nicht so schlecht an und ist sogar relativ gesehn einfach.

Werd ich wohl weiter selbst rum probieren müssen, ich hätte gedacht das es irgendeine Technik gibt mit der es vielleicht einfacher geht, als nur rumm zu probieren:D.

Aber trotzdem Danke für deinen Beitrag;)
 
Y

Yannick

Dabei seit
8. Okt. 2009
Beiträge
633
Reaktionen
0
Ich hätte vielleicht direkt ein Video zeigen sollen, wo er aufn Flügel House/Tecno spielt und nicht aufn Keyboard.

Aber der bringst doch auch seinen Schülern bei, also muss es doch da irgendwie 'ne "Technik" geben.

Ich hab heut mal rumm probiert und Adagio for Strings gespielt und hört sich eigentlich gar nicht so schlecht an und ist sogar relativ gesehn einfach.

Werd ich wohl weiter selbst rum probieren müssen, ich hätte gedacht das es irgendeine Technik gibt mit der es vielleicht einfacher geht, als nur rumm zu probieren:D.

Aber trotzdem Danke für deinen Beitrag;)



is doch völlig uninteressante, hört sich doch furtchbar an :D
 
X

xXpianOmanXx

Dabei seit
19. Jan. 2010
Beiträge
1.402
Reaktionen
1
@matze: das video mitm flügel hab ich mir angesehen ;)
er schreibt zwar pupil, aber ich habe irgendwie die vermutung das er das selbst ist :D(möchte vll durch sowas seinen ruf nicht schädigen....)

jo, rumprobieren is scho gut ;)
mach einfach iwas was sich gut anhört :D .. nach gefühl...
 
M

matzelo94

Dabei seit
2. Nov. 2009
Beiträge
529
Reaktionen
0
er schreibt zwar pupil, aber ich habe irgendwie die vermutung das er das selbst ist (möchte vll durch sowas seinen ruf nicht schädigen....)

Nicht dein ernst oder?
Ne jetzt mal echt...dann haste die restlichen Videos nicht genau angeschaut, dann wüsste man innerhalb paar Sekunden das es er nicht ist und selbst wenn man die andren Videos nicht anguckt weiß mans auch...

1. Er filmt erst nach oben zu sein Gesicht dreht die Kamera um spielt sofort los und die Kamera ist aufeinmal über sein Kopf, wäre viel zu umständlich und unlogisch.

2. Schau mal seine Arme in den anderen Videos an, sehr behaart und jetzt schau dir das "Pupil" Video an, dann siehste das da kein einziges Haar ist.

3. er würde doch nicht nur um seinen Ruf nicht zu schädigen seine Hosenträger ausziehn :D

4. das was der Schüler spielt ist sau einfach und ist innerhalb nichtmal 1 Minute doppelt so schnell auf meiner Tastatur gelanden :D

Soviel zum Video :D

Ich kann ja mal irgendwann ein Video machen wenn ich mal ca. 5-10 Minuten was gescheites hab.

Falls noch irgendwer Tips hat, bitte hier rein schreiben :)
 
Y

Yannick

Dabei seit
8. Okt. 2009
Beiträge
633
Reaktionen
0
Nicht dein ernst oder?
Ne jetzt mal echt...dann haste die restlichen Videos nicht genau angeschaut, dann wüsste man innerhalb paar Sekunden das es er nicht ist und selbst wenn man die andren Videos nicht anguckt weiß mans auch...

1. Er filmt erst nach oben zu sein Gesicht dreht die Kamera um spielt sofort los und die Kamera ist aufeinmal über sein Kopf, wäre viel zu umständlich und unlogisch.

2. Schau mal seine Arme in den anderen Videos an, sehr behaart und jetzt schau dir das "Pupil" Video an, dann siehste das da kein einziges Haar ist.

3. er würde doch nicht nur um seinen Ruf nicht zu schädigen seine Hosenträger ausziehn :D

4. das was der Schüler spielt ist sau einfach und ist innerhalb nichtmal 1 Minute doppelt so schnell auf meiner Tastatur gelanden :D

Soviel zum Video :D

Ich kann ja mal irgendwann ein Video machen wenn ich mal ca. 5-10 Minuten was gescheites hab.

Falls noch irgendwer Tips hat, bitte hier rein schreiben :)



möglichst arhytmisch arbeiten und so gut es geht ein schema vermeiden, und bloß keine harmonik einbauen. am besten wild bässe reinhämmern!
 
Kleines Cis

Kleines Cis

Dabei seit
23. Feb. 2009
Beiträge
689
Reaktionen
0
Nur, weil du diese Kunstform nicht verstehst, brauchst du sie nicht so elitistisch als uninteressant bezeichnen, Yannik...
 
M

matzelo94

Dabei seit
2. Nov. 2009
Beiträge
529
Reaktionen
0
Nur, weil du diese Kunstform nicht verstehst, brauchst du sie nicht so elitistisch als uninteressant bezeichnen, Yannik...

Sei mal ehrlich, du würdest es doch vermissen, wenn er es nicht machen würde oder?!:D

Werd mir jetzt gleich mal meine Kopfhörer übern Schädel ziehn und gleich noch paar Minütchen auf die Tasten einkloppen :D.

möglichst arhytmisch arbeiten und so gut es geht ein schema vermeiden, und bloß keine harmonik einbauen. am besten wild bässe reinhämmern!

Psssst!...:D
 

S

SasaM

Dabei seit
2. März 2009
Beiträge
91
Reaktionen
0
Also ich denke mal Techno auf dem Klavier darzustellen ist aufgrund der eingeschränkten Soundeffekt möglichkeiten nicht so gut umzusetzen.
Aber auch ich spiele ab und an ein House Lied auf Klavier, vor allem David Guetta Lieder bieten sich da an. Ich stell dir mal die Songs rein die ich persönlich gut finde, außerdem findet die mein einer Kumpel der jetzt schon seit über 10 Jahren klavier spielt auch recht gut umgesetzt.
Also hier:

http://www.youtube.com/watch?v=FZF97AxIkpk
(gibt sogar ein Tutorial dazu!!)

http://www.youtube.com/watch?v=LpKkJJ1fv9Y (Homecoming - Kanye West)
(gibt schönere Versionen)

http://www.youtube.com/watch?v=lWo46iG3GuM (hier ne leichte Infinity Version)

http://www.youtube.com/watch?v=8x1ijPvxmfs (ne gute Version, gibt aber wesentlich bessere)

Also an dieser Stelle möchte ich mal ALLEN David Sides ans Herz legen, der Typ ist in meinen Augen einfach ein Genie. Gibt glaube ich nichts, das er nicht spielen kann...

Hier mal etwas von ihm:

http://www.youtube.com/watch?v=7_qhEQbDE2E
http://www.youtube.com/watch?v=muGmd6HgwqA

geht zwar alles eher in Richtung HipHop und Rock usw. aber sicher nicht weniger interessant.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen! Kannst dir ja einfach mal anschauen wie die das so machen usw.

Gruß Sasha
 
M

matzelo94

Dabei seit
2. Nov. 2009
Beiträge
529
Reaktionen
0
Also an dieser Stelle möchte ich mal ALLEN David Sides ans Herz legen, der Typ ist in meinen Augen einfach ein Genie. Gibt glaube ich nichts, das er nicht spielen kann...

Gibt kein Video von ihm, dass ich noch nicht gesehn hab :D.
Der ist echt sau gut, selbst wenn ich seine Körperhaltung ab und zu komisch find.


When loves take over und Infinity kann ich schon und die anderen zwei Lieder gefallen mir nicht sooo.


Aber trotzdem DANKE für deinen Beitrag!

Wenn du noch mehr Lieder kennst in der Richtung die man auch schön aufn Klavier spielen kann, immer her damit :).
 
Faulenzer

Faulenzer

Dabei seit
17. März 2010
Beiträge
903
Reaktionen
120
Antwort kommt etwas verspätet - aber möchte Dir behilflich sein

habe vor Jahren viel aus der Rock- bis Metalabteilung gespielt (Deep Purple, Iron Maiden usw.)

Versuch doch aus der Rockebene Dich Inspirieren zu lassen ....
Bsp.: Iron Maiden "Rime Of The Ancient Mariner" (Live Version) - eine gelunge Soloeinlage,
welche man als Endlosschleife mit Improvisation erweitert spielen kann.
Mit etwas Phantasie e voila Techno fließt aus Deinen 10 Fingerchen


Faulenzer
 
A

andi92

Dabei seit
7. Mai 2010
Beiträge
1
Reaktionen
0
Versuch doch aus der Rockebene Dich Inspirieren zu lassen ....
Bsp.: Iron Maiden "Rime Of The Ancient Mariner" (Live Version) - eine gelunge Soloeinlage,
welche man als Endlosschleife mit Improvisation erweitert spielen kann.
Mit etwas Phantasie e voila Techno fließt aus Deinen 10 Fingerchen

Faulenzer

find ich gut.. versuch ein lied nachzuspielen vllt nur 8 takte und das ganze in der endlosschleife spielen.. der techno ist eigentlich so aufgebaut. mit improvisation kannst du dann noch versuchen eine geile melodie zu erfinden.

zB memories von david guetta eignet sich gut um ein bisschen techno zu spielen. :cool:
 
Faulenzer

Faulenzer

Dabei seit
17. März 2010
Beiträge
903
Reaktionen
120
find ich gut.. versuch ein lied nachzuspielen vllt nur 8 takte und das ganze in der endlosschleife spielen.. der techno ist eigentlich so aufgebaut. mit improvisation kannst du dann noch versuchen eine geile melodie zu erfinden.

zB memories von david guetta eignet sich gut um ein bisschen techno zu spielen. :cool:

Slayer, Metallica, Heaven & Hells, Black Sabbath ... nur um einige zu nennen, welchen Riffs man sich als Vorlage hiervon bedienen kann.

♥-Grüße Faulenzer
 
M

matzelo94

Dabei seit
2. Nov. 2009
Beiträge
529
Reaktionen
0
Sorry, guck hier irgendwie nur noch selten rein.

Danke für die Antworten;)

Das mit den Rock/Metal Liedern werd ich mal versuchen.

Bisher hab ich immer die Noten von verschiedenen Klavierliedern genommen und darauf irgenwas improvisiert was sich etwas nach Techno anhört:D
 
hasenbein

hasenbein

Dabei seit
13. Mai 2010
Beiträge
8.661
Reaktionen
7.582
Auf dem Klavier kann man kein Techno spielen.

Denn zu Techno gehören untrennbar die entsprechenden Sounds dazu; ohne die Sounds ist es kein Techno mehr, sondern irgendwas.

Das, was dieser Youtube-Fritze auf dem Flügel spielt, klingt ja schließlich auch nicht im entferntesten nach Techno.

Es gibt einfach kein Klavier-Techno, peng, aus, da kannst Du Dich totgoogeln und totfragen.

Dieser spezielle Sound plus schneller Wummerbeat ist schließlich auch der einzige musikalische Gehalt von Techno, ansonsten ist da tote Hose. Es handelt sich um Gebrauchsmusik, um in Discos bestimmte Stimmungen und Zustände zu erreichen, nicht um Musik, die "per se" genossen werden soll.

Schau mal lieber nach Musik, die dem Klavier gemäß ist und auf dem Klavier gut klingt, da gibt es ja nun auch im Popularmusikbereich genug.

LG,
Hasenbein
 
Guendola

Guendola

Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
7
Was Techno ausmacht, solltest du am besten selbst herausfinden. Danach brauchst du dir nur noch Gedanken machen, wie das am Klavier umzusetzen ist. Ich gebe zu, daß das keine ausführliche Anleitung zum Techno-Spielen ist, aber wenn du kein Gefühl dafür hast, was das Wesentliche an Techno ist, kannst du es auch nicht am Klavier spielen. Das gleiche gilt für House und für jede andere Musikrichtung.

Etwas genauer jetzt: Such dir ein Stück, das du gut kennst und von dem du eine Aufnahme hast. Am besten eines, von dem du glaubst, daß du es auf dem Klavier spielen kannst und daß es sich überhaupt für Klavier eignet. Während der ersten Versuche geht es weniger darum, wie es richtig sein müßte, das mußt du vermutlich erstmal herausfinden. Stattdessen sollst du herausfinden, was falsch ist und verhindert, daß es nach Techno klingt (außer dem Instrument natürlich). Die entdeckten Fehler versuchst du bei den nächsten Versuchen zu vermeiden. Natürlich mußt du stattdessen anders spielen, aber es ist egal, wie anders du spielst, solange du noch nicht weißt, was wirklich "richtig" wäre. Das kristallisiert sich mit der Zeit heraus, oder auch nicht, das hängt nun ganz von deinem Gefühl für Techno ab.

Alternativ könntest du auch nach Büchern oder Websites mit Titeln wie "wie spielt man Techno" suchen, aber die Wahrscheinlichkeit, daß dort steht, wie du am besten Techno spielst, ist sehr gering, du lernst viel mehr, wie der Verfasser Techno spielt.

Seit einigen Wochen verfolge ich z.B. eine inzwischen nervtötende Diskussion darüber, ob Klavier als Melodieinstrument für klassische indische Musik geeignet ist (was nichts mit Techno zu tun hat, bitte einfach weiter lesen). Dafür spricht, daß es sehr hörenswerte Musik dieser Art gibt, dagegen spricht, daß das Klavier (mal ganz abgesehen von der Stimmung) ziemlich aus dem Rahmen fällt und einige Dinge nicht kann, die praktisch alle typischen Melodieinstrumente können. Aber es handelt sich ja um Musiker, die das Klavier für diesen Zweck erproben, und die suchen natürlich in den besonderen Möglichkeiten des Klaviers nach Alternativen, um den gleichen Ausdruck zu erreichen. So, und jetzt schließt sich der Kreis: Techno für Solo-Klavier ist genauso exotisch, wie Klavier in klassischer indischer Musik. Die eigentlichen "Regeln" für Techno lassen sich nur bedingt anwenden und ein paar der genannten Aufnahmen klingen nur mit großen Phantasieaufwand nach Techno - wenn man weiß, wie Techno klingt. Von solchen Pianisten kannst du nichts lernen. Von den anderen schon, aber am meisten kannst du durch eigene Experimente lernen.

Die ganzen Überlegungen kannst du getrost vergessen, wenn dir lediglich daran gelegen ist, am Klavier an Techno zu erinnern. Wenn du aber etwas erreichen willst, was tatsächlich nach Techno klingt, sind sie ein Anfang. Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Erfolg!

PS: hasenbeins Beitrag klingt genauso wie viele Kommentare zu Klavier in klassischer indischer Musik :D
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
hasenbein

hasenbein

Dabei seit
13. Mai 2010
Beiträge
8.661
Reaktionen
7.582
Sehr richtig, Guendola - zu Klavier in indischer Musik würde ich ähnliche Kommentare abgeben.

Zu indischer Musik gehört ganz zentral der komplexe Rhythmus (den kann man natürlich auf jedem Instrument spielen) und die Ragas, die nicht-temperierten zahllosen Tonleitern.

Ohne Ragas keine indische Musik, es sei denn, man spielt auf reinen Percussionsinstrumenten.

Daher ist, wenn man das Klavier nicht umstimmt, keine indische Musik auf ihm möglich, höchstens was, was für europäische Ohren "irgendwie dran erinnert" (so wie Pentatoniken an "chinesische Musik" erinnern oder harmonisch Moll an "arabische Musik"...). Oder halt was "mit indischen Rhythmen" (was ja o.k. ist, Jazzmusiker machen so was gerne).

Natürlich kann Matze irgendwas spielen, das für sein Gefühl an Techno erinnert, weil er Techno liebt. Das sei ihm unbenommen. Aber er wird es nicht schaffen, etwas zu spielen, was für einen Außenstehenden, Uneingeweihten wie Techno klingt, weil dies einfach nicht geht.

LG,
Hasenbein
 
 

Top Bottom