Sustain-Pedal

Tritonus
Tritonus
Dabei seit
20. Okt. 2007
Beiträge
411
Reaktionen
1
Ja, mein Themenname nennt eigentlich schon die Frage, hat jemand Kauferfahrung und kann mir sagen worauf ich achten muss (Es ist für die 2 Keyboards unserer Kirchgemeinde und das Keyboard gedacht) ?
 
Guendola
Guendola
Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
8
Vielleicht muß erstmal wieder eine Antwort her, bevor die Fachleute sich trauen:

Von Pedalen für Keyboard habe ich eigentlich keine Ahnung, dafür aber umso mehr Erfahrung mit Effektgeräten für Gitarren. Rein mechanisch ist da kein großer Unterschied, sie stehen auf dem Boden und werden getreten.

Wenn mehr als einer diese Pedale benutzt, würde ich auf jeden Fall etwas robustes kaufen, sowohl Gehäuse als auch das Innenleben. Wenn eins von beiden Schaden nimmt, häufen sich die Probleme und Beschädigungen werden ja nicht von der Garantie gedeckt.

Von anderen habe ich schon gehört, daß die ihren Spaß mit herumwandernden Pedalen hatten. Deswegen sollte der Boden des Pedals rutschfest sein und der Fußboden darunter auch. Eine Gummimatte oder ein Stück Teppich hat sich auf Bühnen sehr bewährt.

Das Anschlußkabel sollte auch robust sein und die Stecker eine gute Zugentlastung haben. Es wird passieren, daß sich jemand im Kabel verheddert und so hat man jedenfalls ein bischen mehr Funktionssicherheit. Wackelkontakte sind einfach übel, vor allem, wenn man kein Ersatzkabel zum testen hat.

Ich denke mal, alles was als wirklich bühnentauglich eingestuft wird, ist geeignet. Im Wohnzimmer könnte man etwas sparsamer sein, wenn man keine Kinder hat.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Tritonus
Tritonus
Dabei seit
20. Okt. 2007
Beiträge
411
Reaktionen
1
So, jetzt habe ich eines. Auf dem Einen Keboard ist es schon ausprobiert und auch schon die Problematik entdeckt-Es funktioniert "Andersherum", dass heißt, der Ton wird gehalten wenn ich nicht daraufdrücke und wird gestoppt, wen ich draufdrücke....seeeehhr gewöhnungsbedürftig....:?
 
Spreewaldbahn
Spreewaldbahn
Dabei seit
12. Mai 2007
Beiträge
26
Reaktionen
0
Es funktioniert "Andersherum", dass heißt, der Ton wird gehalten wenn ich nicht daraufdrücke und wird gestoppt, wen ich draufdrücke....seeeehhr gewöhnungsbedürftig....:?

Schau mal auf die Unterseite des Pedals, da befindet sich meistens ein Schiebeschalter. Den musst Du umschalten. Dann sollte es "Richtigherum" funktionieren.

Gruß Ingo
 
Tritonus
Tritonus
Dabei seit
20. Okt. 2007
Beiträge
411
Reaktionen
1
@Spreewaldbahn: bei mir ist leider kein Schiebeschalter voirhanden
 
Spreewaldbahn
Spreewaldbahn
Dabei seit
12. Mai 2007
Beiträge
26
Reaktionen
0
Die einfachen Sustain-Pedale sind Fußtaster (Schalter). Einige Öffnen den Kontakt beim Betätigen des Pedals, andere Schließen den Kontakt. Bei meinem Pedal kann man mit dem Schiebeschalter den Kontakt umschalten (Schließer/Öffner). Vielleicht kannst Du Dein Pedal öffnen und es befindet sich im Inneren eine Möglichkeit es umzustellen.

Gruß Ingo
 
Tritonus
Tritonus
Dabei seit
20. Okt. 2007
Beiträge
411
Reaktionen
1
Die einfachen Sustain-Pedale sind Fußtaster (Schalter). Einige Öffnen den Kontakt beim Betätigen des Pedals, andere Schließen den Kontakt. Bei meinem Pedal kann man mit dem Schiebeschalter den Kontakt umschalten (Schließer/Öffner). Vielleicht kannst Du Dein Pedal öffnen und es befindet sich im Inneren eine Möglichkeit es umzustellen.

Gruß Ingo

Mist. Auch das Innenleben sieht nicht so aus, als wäre da was Umstellbar
 
Spreewaldbahn
Spreewaldbahn
Dabei seit
12. Mai 2007
Beiträge
26
Reaktionen
0
Vielleicht kannst Du es beim Händler gegen ein Pedal mit Umschalter umtauschen.

Also mein Yamaha Keyboard will ein Pedal mit Öffner, mein D-Piano von Casio möchte ein Schließer. Da macht sich ein von außen umschaltbares Pedal ganz gut.

Gruß Ingo
 
Tritonus
Tritonus
Dabei seit
20. Okt. 2007
Beiträge
411
Reaktionen
1
Spreewaldbahn, darf ich mal fragen, was für ein Pedal du hast? Ich habe ein Yamaha FC4
 
Tritonus
Tritonus
Dabei seit
20. Okt. 2007
Beiträge
411
Reaktionen
1
Ich habe jetzt gewissheit: An einem Yamaha funktioniert das Ding "richtigrum" aber an meinem Casio nicht..mal schaun, ob ich es umtauschen kann.
 
Tritonus
Tritonus
Dabei seit
20. Okt. 2007
Beiträge
411
Reaktionen
1
An alle, die mit mir gebibbert haben sollten: Ich habe jetzt ein ordentliches Pedal, das auch an Casio funktioniert (ist nur son schwarzer Kasten)
Ich konnte das andere Zurückgeben und habe sogar 4 Euro wiederbekommen ;)
 
 

Top Bottom