Suche

  • Ersteller des Themas Viertelpfünder
  • Erstellungsdatum
V

Viertelpfünder

Guest
xxx
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.121
Reaktionen
9.245
Wenn Du wirklich das Ganze nur zu KONTROLLZWECKEN nutzen willst, bleib einfach beim Handy. Du selbst solltest in der Lge sein, den veränderten Klang im Kopf "zu tranferrieren".
 
B

Bachopin

Dabei seit
5. Nov. 2008
Beiträge
2.475
Reaktionen
268
Hi Viertelpfünder,
Wichtig für mich ist, dass das ganze recht problemlos in Betrieb genommen werden kann - wenn ich jedes Mal erst eine gefühlte Ewigkeit irgendetwas aufbauen müsste, ....
Genau so seh' ich das auch.

Am liebsten hätte ich daher vermutlich eine All-In-One-Lösung (Zoom Q*?), andererseits finde ich die Camcorder-Funktion meines Android-Handys in puncto Bild absolut ausreichend, so dass ich da am liebsten etwas koppeln würde, sofern das praktikabel bleibt.

Ja, die Smartphones nehmen eigentlich Video ganz passabel auf.
Das Problem ist für mich der Ton. Bei Android hast du meines Wissens keine Möglichkeit parallel zum Video den Ton über gute externe Mikrofone aufzunehmen.
Mit dem Zoom Q* habe ich auch mal geliebäugelt. Ich glaube das ist eine ganz praktikable Lösung, da er gute Stereomikrofone hat.

Mein aktuelles Aufnahme-Equipment sieht aber im Moment anders aus:
Als Aufnahme-HW habe ich einen lüfterlosen Mini-PC mit Bedienung über Touchscreen (keine Maus und keine Tastatur) direkt beim Flügel. Daran angeschlossen sind eine bessere Webcam und ein sehr gutes Audio-Interface und daran mein ganzer Stolz, 2 Neumann TLM103 Mikrofone. Die Mikrofone sind sozusagen fest im Flügel installiert, so daß ich ohne Vorbereitung sofort aufnehmen kann. Der Mini-PC ist auch in 10s startbereit.

Gruß
PS: Leider ist das Aufnehmen in der Praxis bei mir doch ein bisschen eingeschlafen. ;-)
 
thinman

thinman

Dabei seit
28. Feb. 2015
Beiträge
3.163
Reaktionen
5.137
Hallo @Bachopin ,
könntest du bitte Dein Equipment konkret vorstellen. Beispielsweise welches Audio-Interface oder welche Kabel Du benutzt. Auch Dein lüfterloser pc würde mich interessieren. Gibts vielleicht sogar Video-/Audio- Proben?
Danke schon mal im Voraus.

Viele Grüße
thinman
 
B

Bachopin

Dabei seit
5. Nov. 2008
Beiträge
2.475
Reaktionen
268
Hi thinman,

aber nur ganz kurz, sonst ist Viertelpfünder vielleicht sauer. ;-)

MiniPC: ASRock Q1900B-ITX. Der ist echt klasse. Richtig klein und total lautlos und ist sofort da.
Touchscreen: 23Zoll, HANNS-G HT231
Audio-Interface: Focusrite Scarlett 18i8
Kabel: Ganz normale XLR Kabel

Im Moment habe ich leider keine neue Aufnahmen auf YT hochgeladen.
Mach ich aber vielleicht mal wieder.

Gruß
 
thinman

thinman

Dabei seit
28. Feb. 2015
Beiträge
3.163
Reaktionen
5.137
Danke @Bachopin für Deine Info!
 
 

Top Bottom