Steinway-Tour

  • Ersteller des Themas dilettant
  • Erstellungsdatum
dilettant

dilettant

Dabei seit
5. März 2012
Beiträge
8.056
Reaktionen
9.858
Hallo und ein gesundes Neues Jahr!

Ich bin im Februar ein paar Tage in Hamburg. Das ist ja auch die Stadt der Edelflügel, und so stellt sich die Frage, ob es für Einzelpersonen eine Tour bei S&S gibt. Kann jemand mit Hinweisen dienen?

Danke und viele Grüße
- Karsten
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.114
Reaktionen
9.221
Karsten, m.W. leider nicht. Überleg Dir mal den Aufwand. Sicherlich aber gibt es Ausnahmen - frag doch mal an. Und erwähne beiläufig, dass Du zwei Ds brauchst, vielleicht auch drei ;-)
 
Faulenzer

Faulenzer

Dabei seit
17. März 2010
Beiträge
903
Reaktionen
120
Auf deren Homepage gibt es leider nur den virtuellen Rundgang.
 
Drahtkommode

Drahtkommode

Dabei seit
19. Jan. 2011
Beiträge
2.082
Reaktionen
2.013
Wer zum Hamburg-Treffen im August kommt, kann an einer Werksführung bei Steinway teilnehmen. Anmeldung im betreffenden Unterforum ;-)

Es grüßt
Die Drahtkommode
 
Wiedereinaussteiger

Wiedereinaussteiger

Dabei seit
1. Feb. 2011
Beiträge
1.935
Reaktionen
1.043
Ich war zwischen Weihnachten und Sylvester in HH und auch am Rondenbarg bei Steinway.

Laut Auskunft von Frau Kröger aus dem dortigen Verkauf kann die Fabrikation nach Voranmeldung besichtigt werden - meines Wissens gibt es immer mal gelegentlich des Freitags Termine hierzu, aber nicht an jedem Freitag.

Gute Nachrichten, offtopic: die Hamburger Fertigung ist für den Lieferkreis der Fabrik Hambrug (alles, was nicht auf dem amerikanischen Kontinent nachgefragt ist) ganz offenbar gut und hoch ausgelastet. Ich bekam en passant mit, wie ein Ehepaar aus dem Umland Hamburg sich einen neuen Flügel kaufen wollte: Sie hätten durchaus dann im Neuen Jahr in Vereinbarung die momentan in den Auswahlsälen stehenden Flügel begucken dürfen, aber keinen davon mehr für sich auswählen können - die seien alle schon reserviert.

Liefertermin-Aussicht für neue Flügel: ab in ca. drei Monaten..

Demgegenüber muss das Geschäft in den USA recht zäh sein.

Es sind auch gerade "interessante Zeiten" (..) bei Steinway, da sich die gesamte Gruppe der Steinway Musical Instruments zu separieren scheint (das alte Management mit Dana Messina und Kyle Kirkland will sich auf die selmer-Gruppe der Blasinstrumetne konzentrieren).

Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass Mr. Kim, Boss der Samick-Gruppe, mit seinen bislang über 30% GEschäftsanteilen an der gesamten Steinway-Gruppe bei der spezielleren Klaviere-Gruppe wohl an Einfluss gewinnt, ohne dass das bisher groß medial publik wurde.

M.w. SIND bereits die wichtigsten Entscheidnungen nur noch mit, und nicht gegen Koreaner zu machen. Vertreter der Koreaner sitzen auch in den Gremien in New York. Sie halten sich zurück.

In den USA allerdings spekulieren Branchen-Insider, ob uU die Fertigung in New York a la longue aufgegeben werde; die Samick-Gruppe hat in der Nähe von Nashville, Tennessee in Galatin ein riesiges Areal gekauft, was nur für Samick-Zwecke überdimensioniert ist.

Auch steht das Gebäude der Steinway-Hall zum Verkauf, es soll in zentraler Manhattan-Lage Millionen in die Firmenkasse bringen. (Das Grundstück ist langfristig in Erbpacht). Die Steinway Hall wird sicherlich noch über das gesamte Jahr 2013 weiter in Gebrauch durch Steinway stehen, aber das könnte sich dann in 2014 ändern.

Wer nochmal den Alten Geist derer William Steinways etc. ium Rondell der Steinway Hall Manhattan auf der "Piano Row" atmen möchte, wäre gut beraten, sich noch in diesem Jahr auf Reise nach New York zu begeben.
 
 

Top Bottom