Steinway O unrenoviert

  • Ersteller des Themas altertaum
  • Erstellungsdatum
A

altertaum

Dabei seit
5. Feb. 2013
Beiträge
35
Reaktionen
0
Hallo Experten,

Frage: was darf ein unrenovierter Steinway O von 1927 im Originalzustand kosten? Elfenbein o.k., eine Taste mit Riss im Belag, Mechanik sieht so aus, als wäre nie was dran gemacht worden, evtl. Original Hammerköpfe aus der Zeit. Schellack natürlich mit Gebrauchsspuren, aber nichts Grobes. Resonanzboden verstaubt und kleiner Riss. Stimmung hält. Gussrahmen und Stege o.k.

Hintergrund meiner Frage: Ich habe in der Nachbarschaft ein entsprechendes Angebot erhalten und soll nun einen Preis abgeben.

Liebe Grüße Cornelius
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
L

Lustknabe

Guest
Ich bin in dem Gebiet zwar überhaupt kein Experte, aber wenn du ernstgemeinten Rat anderer Claviomitglieder in Erwägung ziehst, würde ich ein paar Fotos hochladen, die es ausführlich sichtbar machen, wie es denn um die Risse im Resonanzboden beschaffen ist und auch um den Rest des Zustandes beurteilen zu können....

Weil derzeit kann man das gar nicht beurteilen....

lg Lustknabe
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.121
Reaktionen
9.245
Nana, altertaum ist kein Händler! ICH würde da mehr hinlegen. So wie es aussieht, haben wir hier einen unverbastelten 90 Jahre alten O ohne nennenswerte Schäden!
 
A

altertaum

Dabei seit
5. Feb. 2013
Beiträge
35
Reaktionen
0
Ich werde ihr 6 K bieten und ich bin sicher, ich bekomme ihn dafür. Habe noch keine Ahnung, was ich damit anfange.

Ich bin zwar kein Händler, aber ich betrachte das Instrument als Investition, da ich für meine Zwecke gerade einen 1,80 Meter-Grotrian-Steinweg aus den 70er gekauft habe. Übrigens "schulde" ich zu diesem Instrument dem Forum noch Bilder. Problem ist nur, dass meine Mutter während meines Urlaub meinte, das Notenpult oben auf den Deckel stellen zu müssen und mein makelloser GS seitdem einen verkratzten Vorder-Deckel hat. Den habe ich mittlerweile abmontiert und zum Inam geschickt. Sobald der zurück ist, gibt's die Bilder.
 
agraffentoni

agraffentoni

Dabei seit
13. Jan. 2011
Beiträge
9.204
Reaktionen
5.139
Ich werde ihr 6 K bieten und ich bin sicher, ich bekomme ihn dafür. Habe noch keine Ahnung, was ich damit anfange.
Na drauf spielen und den Unterschied bemerken!

...verkratzten Vorder-Deckel hat. Den habe ich mittlerweile abmontiert und zum Inam geschickt. Sobald der zurück ist, gibt's die Bilder.

Ob der dann optisch zum Hinterdeckel passt?

Toni
 
A

altertaum

Dabei seit
5. Feb. 2013
Beiträge
35
Reaktionen
0
Ob der dann optisch zum Hinterdeckel passt?
Ich weiß, aber bei Inam haben sie gesagt, dass Vordre- und Hinterdeckel erst im Oktober / November machbar wären, und Geduld ist einfach nicht meine Stärke. Also Risiko ...

Was den Steinway betrifft: Weiß noch nicht, ob ich den dann behalte, das lasse ich mal auf mich zukommen. Wenn's gut läuft, gibt's dann bald von beiden Fotos.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.121
Reaktionen
9.245
Es könnte aber auch sein, dass die netten Leutchen beleidigt sind bei dem Angebot und dann kannste bieten bis Du schwarz wirst.

FAIR wäre es, einen Fachmann mitzunehmen und alle Arbeiten grob kalkulieren zu lassen. Dann nimmt man den im Moment üblichen Preis für einen perfekt renovierten O und zieht die Kosten ab. M.E. kommt - wenn da keine SCHÄDEN sind - eine doch höhere Summe heraus.
 
K

Klavierbaumeister

Dabei seit
1. Jan. 2008
Beiträge
1.328
Reaktionen
189
So wie es aussieht, haben wir hier einen unverbastelten 90 Jahre alten O ohne nennenswerte Schäden!

Was Ihr immer alles aus ein paar Worten rauslesen könnt ist schon erstaunlich.
Alleine die Frage, ob es sich um einen Hamburger oder New Yorker Flügel handelt entscheidet über die ersten paar Tausend Euro.

Ich komme beim nächsten O-Flügel aus New York, auf den diese Beschreibung zutrifft gerne auf Dich zu, Fisherman. :D
 
A

altertaum

Dabei seit
5. Feb. 2013
Beiträge
35
Reaktionen
0
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
K

Klavierbaumeister

Dabei seit
1. Jan. 2008
Beiträge
1.328
Reaktionen
189
Der Schriftzug New York sagt noch gar nichts.
Besorge mal Bilder und die Seriennummer.
Ein New Yorker O bringt gerade mal etwa 60-70% vom Preis eines Hamburger-O.
 
A

altertaum

Dabei seit
5. Feb. 2013
Beiträge
35
Reaktionen
0
Hab leider nur diese par Handy Bilder. Die SerienNr. ist 230371

IMG_1409.jpg

IMG_1411.jpg

IMG_1410.jpg
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
A

altertaum

Dabei seit
5. Feb. 2013
Beiträge
35
Reaktionen
0
Übrigens ist die Tastenklappe "meines" SS rund. Lt. Wikipedia würde das bedeuten, dass es sich um ein Hamburger Instrument handelt. Stimmt das?
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.121
Reaktionen
9.245
Runde Backen (seitlich von der Klappe) = HH, eckig = NY. Außerdem ist NY m.W. immer mattschwarz. Du kannst gerne auch S&S mit der Seriennummer kontaktieren.

@KBM: Man kann natürlich alles mögliche interpretieren. Ich halte mich an die Sätze des TE und wenn NACH dieser Beschreibung keine WEITEREN SCHÄDEN feststellbar sind, DANN trifft meine Aussage zu. Und DANN würde ich auch mehr anlegen. Weschenfelder verkauft z.B. Os dieses Baujahres (top-renoviert) um ca. 30 K. Übrigens in etwa der gleiche Preis wie für junge Os...
 
A

altertaum

Dabei seit
5. Feb. 2013
Beiträge
35
Reaktionen
0
Sind das dann immer HH-Steinways, die diese Preise erzielen?
 
A

altertaum

Dabei seit
5. Feb. 2013
Beiträge
35
Reaktionen
0
Ich hab's schon geklärt, Anruf bei Hr. Kalb, SS Hamburg: Es ist ein Hamburger Instrument, ausgeliefert 1925.
 
A

altertaum

Dabei seit
5. Feb. 2013
Beiträge
35
Reaktionen
0
Und schon gekauft, Fotos demnächst ....
 
A

altertaum

Dabei seit
5. Feb. 2013
Beiträge
35
Reaktionen
0
Manchmal muss man einfach zuschlagen. Hier Bilder vom O
IMG_6206.jpg

IMG_6219.jpg

IMG_6220.jpg

IMG_6216.jpg
 
Jonathan

Jonathan

Dabei seit
13. Jan. 2013
Beiträge
219
Reaktionen
6
Schön! Herzlichen Glückwunsch zum neuen "Mitbewohner"!

Den Standort würde ich aber (wenn es denn möglich ist) unbedingt verändern:
1. Steht der Flügel jetzt an ZWEI Außenwänden, aufgrund der dadurch resultierenden Temperaturschwankungen wird sich die Stimmung eher schlecht halten!
2. Steht der Flügel in einer Ecke des Raumes => Der Schall strahlt gegen sie Wand. Für ein viel ausgewogeneres Klangerlebnis ist es am besten, wenn der Schall in den offenen Raum geleitet wird.

Ich wünsche dir viel Freude mit dem neuen Flügel!

Gruß Jonathan
 
 

Top Bottom