Sammlung Beurmann wandert zu Ebay....

  • Ersteller des Themas Drahtkommode
  • Erstellungsdatum
Drahtkommode
Drahtkommode
Dabei seit
19. Jan. 2011
Beiträge
2.108
Reaktionen
2.034
Liebe Clavios,

beim Stöbern stoße ich eben auf ein Instrument, das mir bekannt erschien: Tatsächlich ist es aus der Sammlung von Andreas Beurmann, dessen gestiftete Instrumente wir auch auf dem Treffen in Hamburg besichtigen werden. Einige Stücke stehen jetzt bei Ebay drin, unter anderem auch dieses exklusiv gestaltete Instrument, das auch in Beurmanns "Buch vom Klavier" auf S. 204 beschrieben ist:

LYRA-KLAVIER VON HEINRICH ROLOFF, NEUBRANDENBURG UM 1844. | eBay

Tja, der Lauf der Welt, eine tolle Sammlung zerstreut sich wieder... :(

Es grüßt
Die Drahtkommode
 
Destenay
Destenay
Dabei seit
10. Dez. 2010
Beiträge
9.212
Reaktionen
6.498
Liebe Clavios,

beim Stöbern stoße ich eben auf ein Instrument, das mir bekannt erschien: Tatsächlich ist es aus der Sammlung von Andreas Beurmann, dessen gestiftete Instrumente wir auch auf dem Treffen in Hamburg besichtigen werden. Einige Stücke stehen jetzt bei Ebay drin, unter anderem auch dieses exklusiv gestaltete Instrument, das auch in Beurmanns "Buch vom Klavier" auf S. 204 beschrieben ist:

LYRA-KLAVIER VON HEINRICH ROLOFF, NEUBRANDENBURG UM 1844. | eBay

Tja, der Lauf der Welt, eine tolle Sammlung zerstreut sich wieder... :(




Es grüßt
Die Drahtkommode



Wahrhaftig traurig, katastrophal ! In Österreich wurde vor Jahren auch eine grossartige Sammlung vom Sohn eines Klavierbauers der die Firma vom Vater übernommen hatte verscherbelt, was für Schandtaten

Cordialement

Destenay
 
Wiedereinaussteiger
Wiedereinaussteiger
Dabei seit
1. Feb. 2011
Beiträge
2.035
Reaktionen
1.134
Leute, Gemach:

.. das ist NUR EINES von bestimmt weit über 100 Klavieren, die sich auf Hasselburg befinden.

Und die Sammler dort dürfen das. Ankaufen, sammeln, und auch mal eines verkaufen. Don't panic.

Die Beurmanns mögen es vieleicht nicht mehr. ;-)

Holt es euch. ;-)

Von einer "Sammlungsauflösung" würde ich da nicht reden. Jetzt nicht.
 
Drahtkommode
Drahtkommode
Dabei seit
19. Jan. 2011
Beiträge
2.108
Reaktionen
2.034
Ich glaub der Bösi stand gestern noch nicht drin. Ja, seit gestern sind einige Instrumente dazugekommen. Da wird schon was aufgelöst. "Mein" Tafi von Hornung und Möller ist jetzt auch dabei... :D Es sind fast alles Instrumente, die er auch in seinem Buch beschreibt, das ist nicht nur einfaches Aussortieren, Weas.... :(

Es grüßt
Die Drahtkommode
 
klaviermacher
klaviermacher
Dabei seit
26. Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.297
...ob Ebay das richtige Auktionshaus dafür ist???


LG
Michael
 
Drahtkommode
Drahtkommode
Dabei seit
19. Jan. 2011
Beiträge
2.108
Reaktionen
2.034
Das hab ich mich auch schon gefragt, Micha, zumal ich meinen Hornung und Möller für 1/8 bei Ebay bekommen hab, wenn auch etwas überholungsbedürftig. Aber der alte Schrott ist einfach nix mehr wert.... :(
 
Rheinkultur
Rheinkultur
Super-Moderator
Mod
Dabei seit
1. Apr. 2012
Beiträge
9.902
Reaktionen
9.200
Der Erfinder dieses seltenen Instrumententyps ist hier zu hören: https://www.youtube.com/watch?v=eBgtX6l2Xag
Die Aufnahme stammt nicht aus dem Jahre 1889 wie angesagt, sondern aus dem Folgejahr 1890.

Und so hört sich der Flügel an, wenn ein Pianist plötzlich vier Hände hat...: https://www.youtube.com/watch?v=3oAuEN91cpU

LG von Rheinkultur
 
Drahtkommode
Drahtkommode
Dabei seit
19. Jan. 2011
Beiträge
2.108
Reaktionen
2.034
Es gehört vielleicht nicht direkt in diesen Faden, aber es spricht für die Wertschätzung, die man alten Instrumenten derzeit entgegenbringt, dass ein Schiedmayer-Tafi, das offenbar kein Schrott ist, bei Ebay gerade mal 51 Euro bringt...

Tafelklavier SCHIEDMAYER & SÖHNE | eBay

Da werden selbst die moderaten Preise, die für die oben genannten Instrumente aufgerufen werden, schwer durchzusetzen sein.

Es grüßt
Die Drahtkommode
 

Bassplayer
Bassplayer
Dabei seit
14. Nov. 2011
Beiträge
1.898
Reaktionen
829
Ich glaube, so ein edles Cembalo oder von mir aus auch Piano aus dem 18. oder frühen 19. Jh. wäre was für fisherman. Der steht auf edle Hölzer und seiner Leidenschaft für Bach (natürlich u. a.) könnte er so auch auf sagen wir mal authentische Weise frönen.

PS: ich war über die Preise jenseits 200 TEuro auch erschrocken und frage mich, ob der Besitz eines solchen Instruments früher in der Zeit, in der sie erbaut wurden, auch den finanziell Privilegierten vorbehalten war.
 
klavierrestaurator
klavierrestaurator
Dabei seit
30. Dez. 2008
Beiträge
631
Reaktionen
172
das sind die einzigen originallen cembali die zur zeit am markt stehen... und die sammler sind nicht wenige... wie viele das geld haben, weiß ich nicht... die preise sind sagma mal angemessen... steigen werden sie nicht... runter gehen aber auch ganz wenig...

ein historisches beispiel: in wien, hat ein bösendorfer mit 2,5m im palisander furniere um 1880, umgerechnet 13.000 eur gekostet... die französischen und deutschen klaviere waren teuerer... besonders in österreich, da die zollsteuer und transport sehr teuer waren.
ein weiteres fakt ist, dass alleine broadwood in england jährlich so viele klaviere produziert hat wie sonst alle klaviermachern in wien zusammen... die nachfrage hat also nicht gefellt....

lg
emm
 
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.127
Reaktionen
9.263
Ich glaube, so ein edles Cembalo oder von mir aus auch Piano aus dem 18. oder frühen 19. Jh. wäre was für fisherman. Der steht auf edle Hölzer und seiner Leidenschaft für Bach (natürlich u. a.) könnte er so auch auf sagen wir mal authentische Weise frönen.
Gfallen tats scho, wenns ned imma zu stimmen wär. Aber bitte zu Preisen, die im Portemonaie-Bereich liegen ;-). Für 200 Riesen WÜRDE ich mir lieber einen Bösi UND einen S&S bauen lassen. Aber noch eher würde ich mitsamt der Familie für ein Jahr++ auf Fisch-Weltreise gehen...
 
Drahtkommode
Drahtkommode
Dabei seit
19. Jan. 2011
Beiträge
2.108
Reaktionen
2.034
Ja, ich habe alles aufgekauft! :D:D:D
 
 

Top Bottom