Saiten koordieren

C

Chris-68

Guest
Vor 2 Monaten habe ich einen neuen Bechsteinflügel gekauft und stellte gestern fest, dass sich viele Saiten nicht nur farblich verändern sonder auch irgendwie koordieren. Die Luftfeuchtigkeit liegt bei 40-50%.

Woran kann das liegen?
Grüße
Chris
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
agraffentoni

agraffentoni

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
8.769
Reaktionen
4.899
Hallo, steht der Flügel immer offen?
Hast Du Haustiere? Sind viele Stubenfliegen unterwegs?
(Beim Niesen ein Taschentuch verwenden) :puh:
Toni
 
C

Chris-68

Guest
Hallo,

  • ja, der Flügel steht immer offen
  • ja, wir haben eine Hauskatze
  • Stubenfliegen eher nicht
  • Ich gehe davon aus, dass der Klavierstimmer die Saiten auch berührt hat.
 
C

Chris-68

Guest
Vielen Dank für die Antwort!
Gibt es denn eine Möglichkeit dies zu beheben?

Gruß
Chris
 
T

Tastensucher

Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
268
Reaktionen
170
Ich antworte mal aus metallurgischer Sicht, kann sein dass die Klavierbauer und -stimmer es anders sehen.
Ich persönlich würde gar nichts machen. Es sieht einfach nur nicht schön aus. Stahl rostet erst bei rel. Luftfeuchte über 60 %, die wirst Du dauerhaft im Wohnzimmer nicht haben.
Wenn es Dich stört, würde ich einen mit Pottasche (Zigarrenasche geht auch) und einen Tropfen Öl getränkten Lappen nehmen und die Stellen damit abreiben. Es kann natürlich sein, dass damit die Stimmung im Ar..... ist. Also am besten, bevor neu gestimmt wird. Bei den umsponnenen Saiten geht das allerdings nicht.

Gruß,
Tastensucher
 
C

Chris-68

Guest
Trotzdem ist es mir in Rätsel wo die Ursache ist. Die Katze läuft nicht auf bzw. im Flügel rum und der Klavierstimmer/ -bauer hat sicherlich nicht sämtliche Saiten bei der Stimmung und Intonation berührt. Das sich Saiten durch den dauerhaft offenen Flügeldeckel verändern ...

Dann werde ich mich wohl mit dem Hersteller in Verbindung setzen.

Gruß
Chris
 
T

Tastensucher

Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
268
Reaktionen
170
Ich habe überlesen, dass es sich um einen neuen Flügel handelt. Das würde ich dann so auch nicht hinnehmen. Wo kommt das gute Stück denn her? Aus China oder aus Hradec Králové? Wenn er aus China kommt, kann die höhere Luftfeuchtigkeit und der Seetransport (salzhaltige Luft) die Ursache sein.
 
Henry

Henry

ehemals Alb/Styx
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
9.868
Reaktionen
6.521
Weiß der Geier was da rauf gekommen ist...wenn es die Optik stört, Kreditkarte zücken und auswechseln lassen, ansonsten ignorieren.

LG
Henry
 

Drahtkommode

Drahtkommode

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.072
Reaktionen
2.011
Also für ein Neugerät finde ich die Korrosionsstellen gerade an den Blanksaiten heftig. Da ist wohl was im Betrieb schiefgelaufen. Garantie!
 
K

Ka8

Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
178
Reaktionen
33
Meine Klavierlehrerin in Hamburg hatte eine Katze, die ihren Steinway B derart liebte, dass sie sich bei jeder Gelegenheit auf und in den Flügel setzte, so er offen war. Es galt daher, das Instrument immer nach Gebrauch zu schließen und abzudecken. Zudem durfte die Katze auch eigentlich nicht ins Zimmer.
Ich schreibe dies, weil man auf dem ersten Bild auch Haare auf dem Resonanzboden liegen sieht. Vielleicht also doch mal auf den Stubentiger achten. Zudem würde ich sowieso empfehlen, das Instrument immer nach dem Spielen zu schließen, ebenso wie die Tastenklappe. Es ist dann einfach besser vor Staub und Alltagseinflüssen (verschüttete Getränke, kleine Kinder etc.) geschützt.
 
C

Curby

Guest
Also für ein Neugerät finde ich die Korrosionsstellen gerade an den Blanksaiten heftig. Da ist wohl was im Betrieb schiefgelaufen. Garantie!
Wieso? Ich tippe eher auf Schweißtropfen, Schweißhände (vom Stimmer oder Pianisten), Katzenpfoten, etc.

Ich als Anbieter würde wahrscheinlich mich quer stellen, wenn nach 2 Monaten ein Käufer ankommt, weil seine Seiten etwas angelaufen sind.
 
Henry

Henry

ehemals Alb/Styx
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
9.868
Reaktionen
6.521
Mein erster Gedanke war auch "Hauskatze", als ich das Bild sah. Meine Katze war schon im Flügel, bevor ich überhaupt eine Taste gedrückt habe.

Bist Du Dir da sicher?

Ich kenn keine Hauskatze welche einen offenen Flügel meidet - ich war mal ein Flügel stimmen, wo, sobald ich das Instrument aufgeklappt war, es sich die Hauskatze auf den Saiten gemütlich machte. Als ich sie dann herunterhob, fauchte sie mich böse an, und war kaum darauf mit einem Satz wieder im Flügel.......ich überließ ihr dann letztendlich mein Temperaturband, an dem sie sich austoben und ich in Ruhe meine Arbeit verrichten konnte :-D

LG
Henry
 
Barratt

Barratt

Lernend
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
11.433
Reaktionen
16.744
Ich kenn keine Hauskatze welche einen offenen Flügel meidet - ich war mal ein Flügel stimmen, wo, sobald ich das Instrument aufgeklappt war, es sich die Hauskatze auf den Saiten gemütlich machte. Als ich sie dann herunterhob, fauchte sie mich böse an, und war kaum darauf mit einem Satz wieder im Flügel.......ich überließ ihr dann letztendlich mein Temperaturband, an dem sie sich austoben und ich in Ruhe meine Arbeit verrichten konnte :-D
Wie niedlich! :herz:
Was Katzen wohl in dieses eher unkomfortable Ambiente treibt? Meine Hunde meiden es, auf solchem Untergrund zu laufen (Metallgitter o.ä.)

Glücklicherweise hat auch noch keiner den Wunsch entwickelt, im Flügelinneren zu sitzen. :angst:


P.S. @Chris-68 Es schadet sicher nicht, den Hersteller um eine Stellungnahme zu bitten. :-)Kann mir nicht vorstellen, dass die Fa. Bechstein in den Ruf geraten möchte, Neuinstrumente mit rasch korrodierenden Saiten zu vertreiben.
 
 

Top Bottom