Roland RD 700 SX, welche PA?

  • Ersteller des Themas Prinzregent Luitpold
  • Erstellungsdatum
P

Prinzregent Luitpold

Guest
Guten Tag,

ich muss vorausschicken, dass ich von Elektronik nur sehr wenig verstehe und fast immer auf Holz spiele.
Daher bitte ich -falls mir überhaupt jemand weiterhelfen kann- um eine leicht verständliche Antwort :-)

Es ist soweit, dass ich mein Roland RD 700 SX mal wieder mitnehmen muss zu einem Auftritt. Dazu habe ich eine aktive Box, die Dynacord AM12.

Ich nutze lediglich den Klavierklang. Und dieser ist geradezu grässlich und weder dem Pianisten noch den Zuhörern zumutbar, wenn er über die Dynacord-Box erzeugt wird. Es klingt -auch wenn ich den Equalizer, bzw. die Klangregelung an Box und Piano benutze- immer so, als hätte man einen dicken Teppich über die Box gelegt. Verstärke ich die Höhen und nehme Tiefen heraus, klingt es immer noch so, nur fieser.
Wenn hingegen das Stagedepiano an eine große Anlage angeschlossen wird, wo auch Tontechniker vor Ort sind, dann klingt es spitze und lässt sogar in gewissen Grenzen Klassik zu.

Da ich nun wieder in die Verlegenheit komme, auf dem Stagepiano klassisch die Leute vermeintlich beglücken zu dürfen, habe ich nun nach einer besser Lösung gesucht. Ich schloss das Roland im Laden an die Yamaha stagepas 300 und 500 und an sonstige aktive Boxen/PA's an. Das Resultat blieb niederschmetternd.

Größte Gemeinheit bei der Sache: wenn ich die anderen Sounds ausprobiere, klingen die alle gut, auch über das Dynacord-Möbel.

Was kann ich tun, bzw. kann jemand mir die ideale Anlage für dieses Piano empfehlen?

Ich danke vorab für evtl. eingehende Antworten.
 
Bassplayer

Bassplayer

Dabei seit
14. Nov. 2011
Beiträge
1.898
Reaktionen
829
Der Dynacord Monitor ist eigentlich schon eine gute Qualität. Gehst Du vom richtigen Ausgang in den Monitor (L/Mono und nicht R)? Ich bin eigentlich mit meinem HK-Monitor zufrieden.
Ansonsten könnte ich mir vorstellen, dass bei einer richtigen PA der Stereo-Sound die Verbesserung bringt.
Ich würde Dir empfehlen, mal eine Kompakt-PA wie diese auszuprobieren:

HK Audio - LUCAS SMART System : Lautsprecher
 
Tastenjunkie

Tastenjunkie

Dabei seit
6. Dez. 2011
Beiträge
1.276
Reaktionen
836
Hallo!

Ich spiele schon länger bei Gigs das rd700gx mit super natural Erweiterung über die Yamaha Stagepas 300. Natürlich darf man bei einer Klein-PA dieser Preisklasse keine Wunder erwarten, aber ich finde den Sound ordentlich!

Hat das rd700sx einen "Sound Control" Knopf? Der komprimiert den Sound, also etwas weniger nuancierte Dynamik, aber sonst wird der Klang dadurch deutlich "präsenter". Für Klassik bzw. Piano Solo wahrscheinlich eher ungeeignet, für alles andere aber ok!

Ansonsten hat das Bose L1 System (ca. 1000 Euro) viele Fans! Google das mal und wenn möglich teste es! Könnte etwas für Dich sein...

LG

TJ
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
F

fab

Dabei seit
22. Sep. 2011
Beiträge
241
Reaktionen
2
klavier ist anspruchsvoll bei der verstärkung, u.a. weil man den natürlichen klang gut kennt.

qsc k8 würde ich mal testen; fohhn ist sehr gut - aber leider recht teuer.
fbt maxx ist ein klassiker bei leichten aktiven boxen.

mit den lucas-boxen wirst du wohl auch nicht glücklich, bose l1 klingt erstmal ganz gut aber unbedingt probieren, ob die abstrahlung für dich passt.

ja, bei den meisten piano-sounds brauchst du stereo, gibt wenige gute mono-piano-sounds - ich kenne jedenfalls keinen.
 
P

Prinzregent Luitpold

Guest
Ich danke Euch allen sehr für die Hinweise. Ich bin nun morgen bei einem PA-Verleiher angemeldet um die Sache mit dem Stereo-Sound mal auszuprobieren. Mir scheint, hiermit könntet Ihr mir den goldenen Tip gegeben haben. Ich hoffe es doch zumindest sehr.

Tolles Forum, dies.
 
 

Top Bottom