Rachmaninov Moment Musicaux No. 4

C

Castati

Dabei seit
19. Dez. 2007
Beiträge
359
Reaktionen
0
Du bist wirklich - man verzeihe mir den Kraftausdruck - scheisse talentiert. Mir gefällt es sehr gut. Das Ende ab 2:40 ist grandios.

Eine richtige Kritik kann ich dir nicht geben, das werden die Fortgeschrittenen tun, aber ich wollte zumindest meine Bewunderung ausdrücken. :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Damon

Dabei seit
27. Okt. 2007
Beiträge
14
Reaktionen
0
Das freut mich, ich spiele/lerne das Stücke nämlich selbst gerade :)
Wie hast Du aufgenommen? Möchte nicht die Dynamik kritisieren, wenn das nicht Deine Schuld ist. Es fehlt teilweise nämlich an Differenzierung in der Lautstärke (gerade am Ende), wobei das beim inflationären forte-Gebrauch (wie nennt man 4 f's? überhaupt) bei Rachmaninov teilweise verständlich ist :)
Prinzipiell gefällt es mir gut - das offensichtlichste hast Du ja selbst gesagt, es ist teilweise etwas holprig, speziell bei den Teilen wo beide Hände gut beschäftigt sind kommst Du etwas aus dem Rhythmus.
Summa summarum: Definitiv besser als ich (bin erst auf der zweiten Seite) und mit wenig Übung läuft das ;)

Sehr gute Referenzeinspielung ist meiner Meinung nach die von Lugansky:
http://www.youtube.com/watch?v=pofq1m2U4fk
 
H

Hacon

Dabei seit
28. Juli 2007
Beiträge
2.443
Reaktionen
0
Toll eingespielt Ubik, kann man nicht meckern.
Das Stück gefällt mir echt gut, gerade der Lauf, den die linke Hand ständig spielt finde ich gut komponiert.
Ich frag mich nur, warum sich das ganze in meinen Ohren so improvisiert anhört.

Zitat von Ubik:
Dann finde ich aber, dass du nicht Musik studieren solltest. Überlass das denen, die begabt sind.
 
.marcus.

.marcus.

Dabei seit
11. Apr. 2007
Beiträge
3.731
Reaktionen
1.185
Wie lange übst du denn schon daran, ubik?
 
ubik

ubik

Dabei seit
6. Jan. 2007
Beiträge
1.950
Reaktionen
3
Ich frag mich nur, warum sich das ganze in meinen Ohren so improvisiert anhört.

Ich glaub das liegt an diesen rhythmischen Ungenauigkeiten, die ich bereits erwähnt habe. Außerdem spiele ich das Stück auswendig, anders kann man es ja eigentlich nicht spielen. Wenn ich das Stück nochmals einspielen würde, würde es sich wieder total anders anhören. Das mag ich besonders an diesem Stück, es ist mehr eine Momentaufnahme, als eine vollständige Komposition.

Wie lange übst du denn schon daran, ubik?

Etwas länger, ca. 5 Wochen, glaube ich.
 
 

Top Bottom