Pianino-Suche -- bitte Tipps zur Besichtigungs-Auswahl

Dieses Thema im Forum "Das Klavier: allgemeine Infos, Kauf, Reparatur" wurde erstellt von Austro-Diesel, 22. Jan. 2017.

  1. Gast14130
    Offline

    Gast14130 Guest

    Sehe ich nicht so. Denn vom Klang her sind meiner Meinung nach alte (Wiener) Klaviere und insbesondere die, die Kern hat, den Modernen überlegen.
    Ist natürlich subjektiv, aber sollte der OP noch keine guten alten, neuwertig restaurierten Klaviere probiert haben, wäre das Geschäft dort eine sehr gute Gelegenheit für eine neue Erfahrung.
     
  2. Klavierbauermeister
    Offline

    Klavierbauermeister

    Beiträge:
    1.608
    Wenn Du ein uraltes Haus mit ungedämmten, aber feuchten und schimmeligen Außenwänden hast dann mag das zutreffen ansonsten ist das Unsinn oder glaubst Du daß in Klavierfachgschäften die Klaviere sich nur in der Mitte tummeln?
     
    xentis gefällt das.
  3. Ambros_Langleb
    Offline

    Ambros_Langleb

    Beiträge:
    7.281
    Nun, ich will Dir Deinen Klavierbauer natürlich nicht madig machen. Wenn wir allerdings entgegen den Wünschen des Fadenerstellers:
    den Versuch unternehmen, ihn zum historischen Klavier zu verlocken, möchte ich gerne noch einen anderen wiener Namen in die Diskussion bringen, nämlich das Klavieratelier Hecher, nach Aussage unseres Klaviermachers Michael die Referenzadresse für historische Instrumente in Wien. Ich maße mir dazu kein Urteil an, gebe aber zu, daß ich immer noch schwer beeindruckt bin von der Führung die wir beim letzten Wientreffen dort genossen haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Feb. 2017
  4. Gast14130
    Offline

    Gast14130 Guest

    er schreibt aber auch:

    Das bedeutet er hat offenbar noch keine guten Konzertpianos gehört. Alte, gute, restaurierte, aufrechte Hofmanns, Ehrbars etc. stehen kleinen Flügeln sicher um nichts nach im Klang - im Gegenteil. Auch modernen Pianos in der selben Preiskategorie sind sie häufig klanglich überlegen, insbesondere wenn man den uniformen, modernen Klang nicht mag und den alten warmen, charmanten Wiener Klang schätzt.
    Und das ganze gibts häufig zu einem moderaten Preis.

    Ich wollte mit meinem Posting nur auf diese verborgenen Schätze hinweisen, weil sie nur allzu leicht von Einsteigern übersehen werden können.

    Hecher ist sicher auch eine Topadresse in Wien dafür, keine Frage.
     
    joeach gefällt das.
  5. fisherman
    Offline

    fisherman

    Beiträge:
    19.676
    WENN!
     
  6. Gast14130
    Offline

    Gast14130 Guest

    ja, ich mag den Einheits-Industrieklang aus der Konserve nicht.
     
  7. fisherman
    Offline

    fisherman

    Beiträge:
    19.676
    Das sei Dir unbenommen und auch ich mag individuelle Klaviere und nicht den 08/15-"Standardklang". Aber dem TE ist damit wohl eher nicht geholfen, so wie ich ihn verstanden habe.
     
    Ambros_Langleb gefällt das.
  8. Manuela
    Offline

    Manuela

    Beiträge:
    529
    So, jetzt hole ich diesen Thread mal wieder aus der Versenkung ;-)

    @Austro-Diesel, gibt es etwas Neues bei deiner Suche? Fündig geworden?
     
  9. Austro-Diesel
    Offline

    Austro-Diesel

    Beiträge:
    6
    Ja, es gibt Neuigkeiten, das inzwischen deutlich über 20 Jahre alte E-Piano hat den Geist aufgegeben (bzw, die Batteriesäure hat die Leiterbahnen gefressen) und damit ist auch meine Frau so weit, dass wir uns wieder ins Thema vertiefen! Ich wurde nämlich "zurückgepfiffen".
     
    joeach gefällt das.
  10. Austro-Diesel
    Offline

    Austro-Diesel

    Beiträge:
    6
    ... und mit feinstem Lötkolben und unglaublicher Geduld ließ sich die SMD-bestückte Leiterplatte reparieren.

    Nichtsdestoweniger ist das Thema aktuell. Habe die Damen nochmal motiviert die vielen guten Vorschläge anzunehmen und den diversen örtlichen Fachleuten und Handelsbetrieben einen Besuch abzustatten.
     
    Barratt gefällt das.